Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > Membertalk > Aktuelles
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 11.02.2011, 05:54   #1
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 743
Vater mißbraucht Tochter und Stieftochter, zeugt 8 Kinder

http://www.spiegel.de/panorama/justi...744745,00.html

23 Jahre soll sich das hingezogen haben, Mißbrauch und zur Prostitution gezwungen ... warum wehren sich die Frauen nicht? Wieso sagt die Mutter der Frauen nichts?
Angst vor der Schande?
Letztes Jahr erst konnte die Polizei etwas tun, die Geschichte wurde nur bis gestern unter Verschluß gehalten, aus Rücksicht auf die Angehörigen.

Muss man sich mal vorstellen, das Jugendamt und die Polizei hatten schon länger starke Vermutungen, aber die Frauen stritten es immer wieder ab.
So lange immer wieder Chancen gehabt, das zu beenden, aber sie taten es so lange nicht.

Was für ein Monstrum muss dieser Vater sein, seinen Töchtern und seinem (Stief)Sohn sowas anzutun?
In anderen Medien heißt es, Vaterschaftstests haben es bereits bewiesen, dass er der Vater der Kinder seiner Stieftochter sei - wahrscheinlich wird also auch die Verurteilung keine Überraschung sein, nur das Ausmaß bleibt abzuwarten.

Es ist traurig, dass man nicht früher eingreifen kann.
elfenlied ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung (permalink)
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692


Alt 11.02.2011, 06:18   #2
Special Member
 
Registriert seit: 06/2008
Ort: Bremen
Beiträge: 2.787
Über die Art von Mensch die er ist brauchen wir uns wohl nicht streiten, unverständlich ist es mir aber dass die potentiellen Opfer hier ihn ganz offensichtlich noch gedeckt haben und die Taten abgestritten falls das was du schreibst stimmt.
Auch sollte man sich fragen was für ein Mensch die Mutter ist, die ja ganz offensichtlich noch ihre eigene Tochter mit in die Beziehung gebracht und sie ihm ausgeliefert hat.

Ich kann die Beteiligten nicht verstehen, insbesondere bei 8 Kindern sollte man davon ausgehen dass die Stieftochter inzwischen schon relativ alt ist und keine 12 mehr. Wieso hat sie ein derartiges Monstrum (?) gedeckt?
Anthill_Inside ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 06:22   #3
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 743
Es kam heute nacht schon in den TV-Nachrichten, und wenn du nachlesen möchtest, es gibt viele Artikel dazu unter den Suchbegriffen "Vater mißbraucht Tochter und Stieftochter 8 Kinder".
Da steht das auch, dass der Verdacht schon länger bestand, und die Töchter ihn immer wieder gedeckt haben, u.a.

Das sie eben so lange nichts gesagt haben, das schockt mich eben mit am meisten. Weil ich das einfach nicht verstehen kann.
Er muss sie wohl total mürbe gemacht haben?
Stockholm-Syndrom wird hier wahrscheinlich nicht greifen?
Mich graust es einfach nur ...
elfenlied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 06:29   #4
Special Member
 
Registriert seit: 06/2008
Ort: Bremen
Beiträge: 2.787
elfenlied, die Opfer könnten tatsächlich soetwas wie eine gewisse pervertierte Beziehung/Zuneigung zum Täter aufgebaut haben. Ich selbst habe nur psychologisches Laienwissen, will mir hier also kein Urteil erlauben.

Mich erschreckt es eben nur dass es offensichtlich kein Zustand mehr war aus dem sie tatsächlich noch ausbrechen wollten, denn wenn sie dies über 23 Jahre hinzog und die Stieftochter 8 Kinder bekommen haben sollte dann dürfte sie inzwischen weit jenseits der 30 sein. Sie ist also eine "erwachsene" Frau die obwohl sie zu jedem Zeitpunkt hätte ausbrechen können in dieser "Beziehung" verblieb und auch jetzt noch (?) ihren Stiefvater deckt.

Sicher den Opfern kann man hier nichts vorwerfen, die Mutter allerdings sollte, insofern genug Beweise gegen den "Vater" vorliegen wenigstens aufgrund von Beihilfe belangt werden.
Sie war die andere zu dem Zeitpunkt im Haushalt vorhandene erwachsene Person, sie scheint aber nicht eingegriffen zu haben und hat damit wohl aktiv an dieser Entwicklung teilgehabt.

Insgesamt ist es einfach ein Thema über das man (ich) garnicht nachdenken mag. Ich kann und will es ehrlich gesagt garnicht verstehen was in manchen Menschen vorgeht.
Anthill_Inside ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 06:33   #5
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 743
Seine Tochter ist 18, seine Stieftochter 28 - er hat also schon ziemlich früh damit begonnen ...
elfenlied ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 06:36   #6
Special Member
 
Registriert seit: 06/2008
Ort: Bremen
Beiträge: 2.787
Naja, die Stieftochter ist inzwischen 28 Jahre alt, sie ist also seit !10! Jahren Volljährige. Trotzdem hat sie nichts an der Situation geändert, wieso?

Nein das soll kein Vorwurf an die beiden Mädchen sein, ich kann es nur einfach nicht verstehen.
Anthill_Inside ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 07:44   #7
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.456
Es kommt auf die "Stärke" des Mädchens an. Auch auf den Verstand.

Wer sich in einer Innenstadt mit offenen Augen hinsetzt und Menschen ansieht, dann bemerkt man schnell Unterschiede zwischen Personen.

Ich kann mir vorstellen, das die Stieftochter einerseits (hört sich bös an, aber mir fällt keine andere Umschreibung ein) "nicht die Hellste" ist, andererseits in diese Abhängigkeit gerutscht ist.

Sie muß nur eines der Scheidungskinder gewesen sein, die ihren Vater aufrichtig vermisst haben und den "neuen Mann" in ihrem Leben bereitwillig liebt. Endlich ein Papa... und solche Kinder tun wirklich fast alles für diese Liebe.

Gerade wenn es 23 Jahre andauert ist die Wahrnehmung des Mädchens so verschoben, das es für sie wirklich normal ist, das ihr Stiefpapa der Vater ihrer Kinder ist. Hauptsache sie wird geliebt.
Und genau deswegen deckt sie ihn auch, bzw hätte ihn niemals angezeigt.

Bei sexuellem Missbrauch ist das Schlimmste, das die Liebesbedürftigkeit eines Kindes missbraucht wird. Und eben diese Bedürftigkeit auch als Druckmittel benutzt wird.

Manch ein Erwachsener, der als Kind missbraucht wird, kann sich sein Leben lang nicht verzeihen, das er diese "Liebe" verraten hat... ganz bittere Sache.

Emotionale Manipulation der schlimmsten Art.
Hex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 08:54   #8
Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: Westerwald
Beiträge: 11.688
Zitat:
Zitat von Hex Beitrag anzeigen
Emotionale Manipulation der schlimmsten Art.
Genau das ist der Punkt. Die betroffenen Mädchen und Frauen können gar nicht anders, werden vom Stiefvater erpresst und unter enormen Druck gesetzt. Sie wachsen da rein, befinden sich ein einer Endlosspirale und können auch im Erwachsenenalter nicht einfach ihr Gerüst, auf dem sie ihr Leben aufgebaut haben einreißen. Eine Einlassung gegen den Vater würde sie entblößen, ihre gesamte Kindheit in Frage stellen.

Sogar viele erwachsene Frauen, die so unter Druck gesetzt werden knicken ein und schützen ihren Vergewaltiger, auch ohne eine familiäre Abhängigkeit.

Unverständlich dagegen ist die Tatsache, dass das Vaterschaftsverhältnis bei einer 10jährigen Mutter nicht ausreichend geprüft wird. Oder habe ich da etwas falsch wahrgenommen?
Valentino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 18:27   #9
Senior Member
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Shadow Gates
Beiträge: 788
Das ist die Hölle auf Erden. Wer so etwas nicht selbst erlebt kann niemals Gedankengänge der Opfer UND der Täter nachvollziehen. Dort gibt es keine logischen Gedankengänge und Handlungen mehr. Viele der Opfer die über Jahre hinweg so geschändet und missbraucht wurden, wollen vielleicht irgendwann nicht mehr fliehen weil sie sich damit arrangiert haben, klingt grausam aber am Ende kann man mit allem leben. Der Mensch ist SEHR anpassungsfähig auch wenn man dies über die dekante westliche Gemütlichkeit gerne mal vergisst. Der Mensch ißt andere Menschen wenn er hungert und er kann mit seiner Seele und seinem Verstand mit allem fertig werden wenn es nötig sein sollte. Die PErson bricht meist erst dann zusammen wenn alles an die Öffentlichkeit kommt, über Jahre hinweg funktioniert man aber in dieser Position. Frage: Brechen die meisten vielleicht nicht dann nur zusammen weil es quasi von ihnen in der Öffentlichkeit, von Medien oder auch Bekannten erwartet wird? Weil man sie am Ende vielleicht sogar anprangert und sie am Ende sogar als die Schuldigen hinstellt wenn man nicht die gewünschte Reaktion zeigt - siehe Beispiel Natascha Kampusch, sie hat viel an Mitleid und Sympathie eingebüßt durch ihre Statements und ihr Verhalten an der Öffentlichkeit? Warum? Weil sie nicht nur als ein traumatisiertes und weinendes Nervenbündel in der Öffentlichkeit zu sehen war? So verhalten sich vielleicht diejenigen die in ihrer heilen Welt EINMAL diese schreckliche Erfahrung machen - das ist verständlich sie kannten das Grauen vorher nicht und plötzlich ist es da. Aber Leute die so etwas über Jahre hinweg durchmachen - arrangieren sich eben und irgendwann ist so ein Leben normal geworden, sie kennen das was als normal gilt nur durch die Öffentlichkeit die es ihnen eben dann aufzeigt und gefälligst erwartet dass das Opfer sich dann auch dementsprechend benimmt. Vielleicht möchten diese dann deswegen gar nicht erst dass alles rauskommt, weil der anschließende Weg in der Öffentlichkeit und den Medien erneut ein Leidensweg ist und all das womit sie sich in den Jahren arrangiert und abgefunden haben, das was nötig war damit sie ihren Verstand behalten, auseinandergerissen wird und sie zwingt sich wieder in eine neue Rolle einzufinden.
The Night Howler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 18:41   #10
Mezquida
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Hateful Chris Beitrag anzeigen
Das ist die Hölle auf Erden. Wer so etwas nicht selbst erlebt kann niemals Gedankengänge der Opfer UND der Täter nachvollziehen. Dort gibt es keine logischen Gedankengänge und Handlungen mehr. Viele der Opfer die über Jahre hinweg so geschändet und missbraucht wurden, wollen vielleicht irgendwann nicht mehr fliehen weil sie sich damit arrangiert haben, klingt grausam aber am Ende kann man mit allem leben. Der Mensch ist SEHR anpassungsfähig auch wenn man dies über die dekante westliche Gemütlichkeit gerne mal vergisst. Der Mensch ißt andere Menschen wenn er hungert und er kann mit seiner Seele und seinem Verstand mit allem fertig werden wenn es nötig sein sollte. Die PErson bricht meist erst dann zusammen wenn alles an die Öffentlichkeit kommt, über Jahre hinweg funktioniert man aber in dieser Position. Frage: Brechen die meisten vielleicht nicht dann nur zusammen weil es quasi von ihnen in der Öffentlichkeit, von Medien oder auch Bekannten erwartet wird? Weil man sie am Ende vielleicht sogar anprangert und sie am Ende sogar als die Schuldigen hinstellt wenn man nicht die gewünschte Reaktion zeigt - siehe Beispiel Natascha Kampusch, sie hat viel an Mitleid und Sympathie eingebüßt durch ihre Statements und ihr Verhalten an der Öffentlichkeit? Warum? Weil sie nicht nur als ein traumatisiertes und weinendes Nervenbündel in der Öffentlichkeit zu sehen war? So verhalten sich vielleicht diejenigen die in ihrer heilen Welt EINMAL diese schreckliche Erfahrung machen - das ist verständlich sie kannten das Grauen vorher nicht und plötzlich ist es da. Aber Leute die so etwas über Jahre hinweg durchmachen - arrangieren sich eben und irgendwann ist so ein Leben normal geworden, sie kennen das was als normal gilt nur durch die Öffentlichkeit die es ihnen eben dann aufzeigt und gefälligst erwartet dass das Opfer sich dann auch dementsprechend benimmt. Vielleicht möchten diese dann deswegen gar nicht erst dass alles rauskommt, weil der anschließende Weg in der Öffentlichkeit und den Medien erneut ein Leidensweg ist und all das womit sie sich in den Jahren arrangiert und abgefunden haben, das was nötig war damit sie ihren Verstand behalten, auseinandergerissen wird und sie zwingt sich wieder in eine neue Rolle einzufinden.
Sehr interessant mir kammen nach lesen des Artikels fasst die selben Gedanken. Allerdings Maße ich mir kein Urteil an da ich etwas in der Art nicht erlebt habe und niemanden kenne der so etwas erlebt hat.
Mezquida ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung (permalink)
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692


Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach langen 14 jahren alles vorbei paul1975 Probleme nach der Trennung 110 21.06.2009 12:38
Kinder im Krieg- bester Text der Welt garantiert mobbar Anarch Archiv: Streitgespräche 179 09.06.2009 23:42
Grosse Liebe weg ... Kinder gewonnen stefan_1969 Probleme nach der Trennung 17 22.05.2009 20:31
Wenn dem Vater die Kinder egal sind.. Isdochegal Kummer und Sorgen 29 21.09.2006 09:31
Regeln für ein Date mit meiner Tochter gonzor Archiv: Loveletters & Flirttipps 6 10.08.2005 01:45

Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
vater fickt seine tochter, vater fickt 10 jährige tochter, vater fickt kinder, vater fickt stieftochter, vater fickt seine kinder, vater fickt 8 jährige tochter, stieftochter ficken, vater fickt seine 10 jährige tochter, papa fickt seine tochter, vater fickt 10 jaehrige tochter, vater fickt seine10 jährige tochter, vater fickt 10 jahre alte tochter, www.vater poppt tochter.de, vater fickt tochter geschite, vater fickt seine eigene tochter, vater:fickt:tochter:de, vater fickt seine 8 jährige tochter, vater frickt stief tochter, vater fickt 8jährige, vater mutter kinder ficken zusammen



Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1
© Coleman Private Equity Ltd. | Birmingham | United Kingdom
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:25 Uhr.