Lovetalk.de "Urlaub Gewinnspiel"

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Aktuelles. Tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft gehören hier hinein. In diesem Forum kannst du dich über tagesaktuelle Ereignisse aus Politik und Gesellschaft austauschen, zum Beispiel über neue Gesetze, politische Skandale oder bekanntgewordene Verbrechen, anstehende Wahlen - kurz: alles, was erst kürzlich geschehen ist oder in naher Zukunft ein Thema sein wird. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.06.2016, 07:34   #1
Anthill_Inside
Special Member
 
Registriert seit: 06/2008
Ort: Bremen
Beiträge: 2.824
Brexit gewinnt - EU is kill.

Vor wenigen Minuten wurde das Ergebniss der Wahl bekannt gegeben. Brexit hat Bremain mit 52% zu 48% geschlagen. Damit wird Groß Britannien die Eu verlassen und hat mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit Europa einmal mehr gerettet. Bereits jetzt ist ein Großteil der Niederländer, vorallem nachdem ihre Wahl in Bezug auf die Ukraine ignoriert wurde für einen Austritt aus der EU, in Dänemark und sogar Schweden sieht es ähnlich aus.

Der Britische Austritt aus der EU dürfte mit großer Wahrscheinlichkeit als Dammbruch zu werten sein, viele Nationen verblieben lediglich da ein Beitritt "unumkehrbar" schien und "noch nie" jemand wieder ausgetreten ist. Aus gutem Grund arbeiteten die Brüssel Autokraten daran einen Austritt endgültig unmöglich zu machen um genau solch ein Szenario zu verhindern und sich nicht von solchen Kleinigkeiten wie Demokratie ihre Europäische super Diktatur vermiesen zu lassen.

RIP EU. Zeit für die Brüssel Politiker sich einen richtigen Job zu suchen!
Anthill_Inside ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 07:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 24.06.2016, 07:48   #2
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Land der niederen Sachsen
Beiträge: 5.590
Auf jeden Fall ein Fortschritt diese ewigen Bremser endlich loszuwerden. Wenn wir dann noch Griechenland, Spanien, Italien und Portugal loswerden wäre eine Chance für die EU real.
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 08:40   #3
questio
abgemeldet
Was wird passieren?

- neues schottisches Referendum (sämtliche schottischen Wahlbezirke haben gegen den Brexit gestimmt) mit wahrscheinlichem Austritt aus dem UK und dafür EU-Beitritt Schottlands

-eventuell Abspaltung von Nordirland (hat ebenfalls komplett gegen Brexit gestimmt), eventuell wiederaufflammen des Bürgerkriegs

- massive Staats - und Wirtschaftskrise in UK, das politisch jetzt völlig zerrissen ist

- absolutes Chaos in Europa, Wegfall jeglicher Planungssicherheit für in UK lebende EU-Bürger und in der EU lebenden Briten


Wenn man das als "Rettung Europas" sehen will, meinetwegen. Ich als Politologe sehe es als die größte Krise für diesen Erdteil seit dem 2. Weltkrieg.

Btw: "EU is kill" ergibt grammatikalisch keinen Sinn.

Geändert von questio (24.06.2016 um 08:46 Uhr)
questio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 08:47   #4
listerine
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Irgendwo und Nirgendwo
Beiträge: 1.195
Zitat:
Zitat von questio Beitrag anzeigen
Was wird passieren?

- neues schottisches Referendum (sämtliche schottischen Wahlbezirke haben gegen den Brexit gestimmt) mit wahrscheinlichem Austritt aus dem UK und dafür EU-Beitritt Schottlands

-eventuell Abspaltung von Nordirland (hat ebenfalls komplett gegen Brexit gestimmt), eventuell wiederaufflammen des Bürgerkriegs

- massive Staats - und Wirtschaftskrise in UK, das politisch jetzt völlig zerrissen ist

- absolutes Chaos in Europa, Wegfall jeglicher Planungssicherheit für in UK lebende EU-Bürger und in der EU lebenden Briten


Wenn man das als "Rettung Europas" sehen will, meinetwegen. Ich sehe es als die größte Krise für diesen Erdteil seit dem 2. Weltkrieg.
Naja das liegt ja nun auch daran wie der Brexit abgewickelt wird und welche folge Verträge mit den europäischen Staaten verhandelt werden. GB hat die 5. größte Volkswirtschaft in dieser Welt, entsprechend kurz dürfte die Wut über den Brexit sein. Mittelfristig werden sich alle beruhigt haben und zusehen schnell wieder mit GB handeln zu können.

Spätestens wenn die eigenen Wirtschaften der EU-Länder am Export einbüßen und die Wirtschaftsunternehmen sich melden werden sinnvolle Handelsverträge zustande kommen wie mit anderen nicht EU-Ländern eben auch.

Tatsächlich sehe ich etwas positives, nämlich das der EU endlich mal gezeigt wurde das man nicht machen kann was man will. Viele Bürger nicht nur in Deutschland können sich ebenfalls einen Austritt aus der EU vorstellen.

Damit wir uns nicht falsch verstehen. Ich bin absolut ein Freund von der EU, und die lange Zeit die wir hier alle in Frieden leben können möchte ich niemals missen. Allerdings ist es ein Hohn was die EU Politiker bislang mit Europa angestellt haben. Vielleicht aber wirklich nur vielleicht kommt jetzt in den nächsten Jahrzehnten ein Europa der Bürger, dass würde ich begrüßen, da es die nachhaltigste Form eines Europas wäre.
listerine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 08:49   #5
Time2bcool
Special Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 3.008
Zitat:
Zitat von questio Beitrag anzeigen
Was wird passieren?

- neues schottisches Referendum (sämtliche schottischen Wahlbezirke haben gegen den Brexit gestimmt) mit wahrscheinlichem Austritt aus dem UK und dafür EU-Beitritt Schottlands

-eventuell Abspaltung von Nordirland (hat ebenfalls komplett gegen Brexit gestimmt), eventuell wiederaufflammen des Bürgerkriegs

- massive Staats - und Wirtschaftskrise in UK, das politisch jetzt völlig zerrissen ist

- absolutes Chaos in Europa, Wegfall jeglicher Planungssicherheit für in UK lebende EU-Bürger und in der EU lebenden Briten


Wenn man das als "Rettung Europas" sehen will, meinetwegen. Ich sehe es als die größte Krise für diesen Erdteil seit dem 2. Weltkrieg.
- Mind. 2 Jahre Rosenkrieg/Scheidungsverhandlungen mit der EU Kommission, mit dem Ergebnis, dass sämtliche Wahlversprechungen für den Leave sich als Lügen entpuppen, von wegen "Abschottung" - Grenzen dicht (Freizügigkeit wird bleiben, da Bedingung für Freihandelsabkommen, etc.), Zuwanderungsstop (harhar), Terrorismus gebannt (harhar!).

- Gespaltene Nation - (willkommen in der EU, Schottland ).

- Maximaler Glaubwürdigkeitsverlust der Politik in GB.

- u.v.a.m. ....

Ah - ganz wichtig: neue Geschäftsmodelle des britischen Banking Sektors, um ausländisches Kapital anzuziehen ----> Steueroasen (BVI, Cayman Islands, ..) entziehen sich endgültig der Kontrolle durch die EU!
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 08:52   #6
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Land der niederen Sachsen
Beiträge: 5.590
Nunja, das GB mittelfristig zerfallen wird war abzusehen. Ein großer Verlust isses nicht. Eher die Konsequenz der letzten 150 Jahre großbritischer Politik.

Und ein EU-Land, das für jeden Furz Sonderkonditionen raushandelt braucht kein Mensch.

Und da GB kaum noch Industrie hat ist es für die EU vollkommen entbehrlich
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 08:58   #7
Stan90
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2009
Ort: DE - NRW
Beiträge: 1.724
Eine große Enttäuschung. Diffuse Ängste haben über die Vernunft gesiegt. Der Finanzplatz London wird heftig leiden.
Stan90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 09:00   #8
jane.doe
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Eine große Enttäuschung. Diffuse Ängste haben über die Vernunft gesiegt. Der Finanzplatz London wird heftig leiden.
Tut er doch jetzt schon.
jane.doe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 09:03   #9
listerine
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Irgendwo und Nirgendwo
Beiträge: 1.195
Zitat:
Zitat von Stan90 Beitrag anzeigen
Eine große Enttäuschung. Diffuse Ängste haben über die Vernunft gesiegt. Der Finanzplatz London wird heftig leiden.
Na und, ich seh Frankfurt als große Chance neuer Europäischer Bankensektor zu werden. Wenn GB komplett raus ist, kann die EU kaum glaubwürdig Kapitalgeschäfte über London abwickeln. Das führt zu einer Stärkung Mitteleuropas und schafft tausende neue Jobs auch in Deutschland
listerine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 09:12   #10
Stan90
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2009
Ort: DE - NRW
Beiträge: 1.724
Zitat:
Zitat von listerine Beitrag anzeigen
Na und, ich seh Frankfurt als große Chance neuer Europäischer Bankensektor zu werden. Wenn GB komplett raus ist, kann die EU kaum glaubwürdig Kapitalgeschäfte über London abwickeln. Das führt zu einer Stärkung Mitteleuropas und schafft tausende neue Jobs auch in Deutschland
Wo doch die Frankfurter Börse frisch mit der Londoner fusioniert und nach London umgezogen ist - Idioten

Nein, du hast schon Recht. Frankfurt und Amsterdam werden in der Folge profitieren.

Hier ein Kommentar dazu aus der FAZ:
http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/...-14305124.html


Zitat:
Tatsächlich verbreitet sich in den Staaten des Westens ein ungutes Misstrauen zwischen den Eliten und großen Teilen der Bevölkerung. Das betrifft nicht nur die Eliten, die Macht und Geld haben. Es betrifft auch die Wissens-Eliten. Großbritanniens EU-Freunde und -Gegner unterschied nicht nur das Alter und der Bildungsstand, sondern auch die fundamentale Einstellung gegenüber Experten: Die EU-Gegner misstrauen Experten, mehr als zwei Drittel von ihnen finden den Mann auf der Straße und den „gesunden Menschenverstand“ überzeugender.
[...]
Da mögen die Experten noch so oft vorrechnen, dass es gerade die armen Briten sind, die von der EU profitierten, vor allem auf dem Land: Gerade diese Briten haben ihnen nicht geglaubt. Es sind die armen, von der Globalisierung abgehängten Ecken, in denen man mit der Ablehnung von Zuwanderung und Europäischer Union Stimmung machen kann.
Stan90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2016, 09:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:38 Uhr.