Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > Archiv > Best of Lovetalk > Archiv: Allgemeine Themen
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 30.03.2008, 13:47   #1
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2007
Beiträge: 16
Ausbildung bei H&M

Hallo an alle,

ich habe mir überlegt mich um einen Ausbildungsplatz bei H&M zu bewerben.
Als Einzelhandelskauffrau.
Ist hier vllt jemand der dort arbeitet und mir ein wenig erzählen kann? denn es gibt viele negative Ausssagen zb. das es viel zu wenig lohn gibt und die arbeitszeiten schlecht sind.
Wäre nett wenn mir jemand was erzählen könnte.
Danke für alle Antworten
Süße-Anni ist offline  
Sponsor Mitteilung (permalink)
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692


Alt 30.03.2008, 14:26   #2
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Das was andere sagen, kann dir doch egal sein. Bei Azubis ist der Lohn tariflich festgelegt und die Arbeitsdauer ebenfalls. Die Arbeitszeiten kannst du bei H&M vermutlich an der Tür ablesen, denn die werden sich nach den Öffnungszeiten richten. Zu guter Letzt gibt es auch noch das Jugendarbeitsschutzgesetz, in dem Arbeitszeiten, Dauer, Pausen usw. festgelegt sind.
Versuch es einfach und mach deine eigenen Erfahrungen, second hand finde ich sowieso immer doof.
 
Alt 01.04.2008, 08:57   #3
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Süße-Anni Beitrag anzeigen
Hallo an alle,

ich habe mir überlegt mich um einen Ausbildungsplatz bei H&M zu bewerben.
Als Einzelhandelskauffrau.
Ist hier vllt jemand der dort arbeitet und mir ein wenig erzählen kann? denn es gibt viele negative Ausssagen zb. das es viel zu wenig lohn gibt und die arbeitszeiten schlecht sind.
Wäre nett wenn mir jemand was erzählen könnte.
Danke für alle Antworten
In der Ausbildung gibs immer wenig geld für das was du da leistest. Lehrjahre sind keine Herrenjahre.
 
Alt 01.04.2008, 10:58   #4
Member
 
Registriert seit: 03/2008
Ort: RLP -> Hunsrück
Beiträge: 150
Info von H&M

Die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel dauert je nach Schulabschluss 2–3 Jahre und findet im dualen System statt. Innerhalb der Filiale werden Ihnen alle praktischen Arbeitsabläufe nahe gebracht. Interne Schulungen sowie der Besuch der Berufsschule ergänzen Ihre praktische Ausbildung durch die erforderliche Theorie.

Sie sollten möglichst 18 Jahre alt sein und einen guten Realschulabschluss oder die Hochschulreife vorweisen können. Eine hohe Lernbereitschaft sowie ein freundlicher und offener Umgang mit Menschen sind für Sie selbstverständlich.

Bei entsprechend guter Leistung können Sie zum Beispiel die Fortbildung zum/zur geprüften Handelsassistenten/-in an Ihre Ausbildung anschließen. Bei H&M haben Sie innerhalb der Filiale viele Entwicklungsmöglichkeiten, getreu dem Motto: „Wer kann, der darf!“.


Ausbildungsvergütung können unterschiedlich ausfallen! Bei Einzelhandelskaufleuten im ersten Jahr zwischen 550 und 650 Brutto, steigend in 50-100 Euro Schritten.
Allein nach den Öffnungszeiten kannst du dich nicht richten ^^
Normal treten die Arbeitnehmer schon vorher an, Waren checken, Kasse checken, Räume fertig machen, also Schilder aufstellen, Angebote etc... Ware auslegen neu ettikieren.. etc pp
Abends das gleiche, es muss aufgeräumt werden, Wareneingangskontrolle die nich während des Tages statt gefunden hat muss noch erledigt werden. Du kannst damit rechnen vorher und hinterher steht noch jede Menge arbeit an. In der Regel wird aber eingeteilt und du kannst zb wenn du früher kommst früher gehen später kommst später gehen. Zeiten werden allerdings fest gesetzt.

H&M stellt in der Regel nur Leute übre 18 ein. Hier gilt das Jugendschutzgesetz in soweit nicht was Überstunden betrifft. Die darfst du dann nämlich schon machen.

Stellt ein Markt nun 5 Azubis ein. 4 sind über 18 einer is 16 darf H&M den Azubi erstmal nicht länger als nach Jschg vorgeschrieben arbeiten lassen. Allerdings bekommst du in der Regel beim Unterschreiben des Arbeitsvertrages schon nen Wisch das du bereit ist länger zu arbeiten den ja deine Eltern genauso wie den Arbeitsvertrag unterschreiben müssen.

Best bezahltesten zwei Ausbildungsberufe sind übrigens Versciherungskauffleute danach dann Bankkaufleute
morrighan ist offline  
Alt 03.04.2008, 13:04   #5
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
naja, wer in einem Klamottenladen arbeiten will, möchte doch nicht unbedingt versicherung verticken...

@anni

frag doch einfach mal einen azubi in deiner nächstgelegenen H&M filiale.
kommt sofort eine andre verkäuferin dazu, oder sagt der azubi nichts zu der ausbildung kannste dir ja vorstellen, wie es ist dort zu arbeiten.

im einzelhandel ist es eh so, das nicht unbedingt auf das jugendarbeitsschutzgesetz geachtet wird. ich hab auch K.i.E. gelernt, in meiner berufschulklasse war ich die einzigste, die nicht mehr als 40 stunden in der woche arbeiten musste.
 
Alt 03.04.2008, 13:10   #6
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von sindy_g Beitrag anzeigen
frag doch einfach mal einen azubi in deiner nächstgelegenen H&M filiale.
kommt sofort eine andre verkäuferin dazu, oder sagt der azubi nichts zu der ausbildung kannste dir ja vorstellen, wie es ist dort zu arbeiten.
Er wirds dir kaum im Betrieb sagen.....weil.....betriebsgeheimnis??
 
Alt 03.04.2008, 13:15   #7
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
nö, bei DM zum beispiel ist das durchaus erwünscht. da gibt es direkt themenwochen, wo extra ein paar leute mehr im geschäft sind, damit die azubis zeit haben, die fragen zur ausbildung zu beantworten.
bei der Post ist das auch so, genauso wie bei Rossmann,Tengelman und Kauffhof. warum soll H&M darüber nicht reden.
 
Alt 03.04.2008, 13:28   #8
5,45 × 39 mm
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.140
die höhe der aubildungsvergütung gehört zu firmeninternen infos.. und nach §bliblablubb ausbildungsgesetz ist der auszubildende verpflichtet über firmeninterne informationen stillschweigen zu wahren

vielleicht habe die ja nen tag der offenen tür? oder veranstalten am girls`-day etwas?
UniSol ist offline  
Alt 03.04.2008, 13:31   #9
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
nee, also die haben so ne themenwoche. ok, die zahlen nach tarif, da ist ja nichts großartig geheimnisvolles dran, kann man ja bei Ver.Di einsehen.
man kann (zumind. bei Dm) nach arbeitszeit und umfang der ausbildung fragen.
bei dm haben die sogar am anfang n theaterprojekt, wo die lernen, leichter auf menschen zu gehen zu können. find ich toll.
 
Sponsor Mitteilung (permalink)
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692


 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
eine 2. Ausbildung ? Desederia Kummer und Sorgen 6 06.06.2007 14:15
Von Ausbildung gekündigt Morris04 Kummer und Sorgen 35 14.11.2005 10:01
Weitere Ausbildung She's the one Archiv: Allgemeine Themen 11 17.03.2005 13:51
Frage zur Ausbildung *WICHTIG* Rave-Angel Archiv: Allgemeine Themen 8 20.09.2004 20:23
Angst vor der neuen Ausbildung! CHRISTABEL Archiv :: Allgemeine Themen 12 27.04.2001 07:47

Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
ausbildung bei h&m, h&m ausbildung, h&m ausbildung gehalt, ausbildung h&m, h&m ausbildungsvergütung, rossmann ausbildungsvergütung, handelsassistent h&m, einzelhandelskauffrau h&m, ausbildungsvergütung rossmann, ausbildung als verkäuferin bei h&m, ausbildungsvergütung h&m, ausbildungsvergütung bei rossmann, ausbildung h&m gehalt, ausbildung bei h&m berlin, h&m ausbildung einzelhandel, h&m ausbildung einzelhandelskauffrau, einzelhandelskauffrau ausbildung h&m, ausbildung zur einzelhandelskauffrau bei h&m, einzelhandelskauffrau bei h&m, h&m ausbildung berlin



Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1
© Coleman Private Equity Ltd. | Birmingham | United Kingdom
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:17 Uhr.