Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > Archiv > Best of Lovetalk > Archiv: Streitgespräche
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Archiv: Streitgespräche. Was regt Euch auf ... ?

 
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 05.10.2008, 02:00   #561
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria
Beiträge: 19.206
Huhu
Also ich hab mich nun nicht durch die 56 Seiten des Themas gearbeitet, sondern sag einfach mal ,was ich für Erfahrungen damit gemacht habe^^;
Mein Freund schaut das auch/ hat das auch geschaut. Anfangs, als wir noch ne Fernbeziehung hatten hat mich das überhaupt nicht gestört (was soll der arme Kerl auch machen, wenn er mich 3 Wochen nicht sieht?)
Seitdem wir zusammenwohnen hat es eh nachgelassen. ich wusste, dass er noch nen ordner damit auf dem laptop hat, war mir aber egal. Ich dachte eigentlich, dass er das eh nicht mehr guggt. Zumal wir uns beide auch das eine oder andere Mal einen Porno angeschaut haben (durchaus auch von mir ausgehend).
Krass wurde es erst, als wir ein paar Tage (also länger als normal) keinen Sex hatten. Lag an seiner Schichtarbeit und ich kam dann auch nicht an, weil ich nicht wollte, dass er dann nur mit mir ins Bett geht, wei ler Angst hat, dass ich unzufrieden bin oder so. Naya und an dem Tag, als ich dann wieder was wollte hat er sowas dann eben geschaut und sich selbst befriedigt - ich ging leer aus. Ich hab ihn gefragt ob er das gemacht hat und er log mich an (mir war es nur aufgefallen, als ich den Müll rausbrachte und ich in das Tempo gelangt hab -.-)
Ich hab natürlich total angefangen zu weinen, da ich erstmal eh nicht so total sicher bin, was meinen Körper anbelangt (find mich zu dick etc...Weiber eben) und dachte halt ,dass er lieber SB macht, statt mit mir zu schlafen. Er hat sich tausendmal entschuldigt und meinte so war das nicht gemeint und das Thema war für ihn gegessen.
Leider nicht für mich, ich bekam das Gleiche noch zwei mal mit und fing an den Verlauf in seinem PC zu checken, traute mich aber auch deswegen nicht ihn anzusprechen. Wusste ja, dass das falsch ist.
ich sagte ihm allerdings mehrmals, dass es mich sehr verletzt, wenn er heimlich sowas schaut, weils dazu ja eigentlich keinen Grund gibt. Ich schau das ja selber gerne und wir könnten es ja zusammen guggen. Er meinte immer es sei kein Ding und er braucht das nicht und log weiter.
Als er nun auf Montage musste wusste ich, entweder ich schreibe es ihm, oder ich trenne mich früher oder später, einfach wegen seiner vehementen Lügerei.
Lange Rede kurzer Sinn: Wir haben lange telefoniert, beide sehr geweint, er hat sich zigmal entschuldigt (hier nchmal: im Endeffekt störte ich mich an der Lügerei, nicht an den Pornos oder der Selbstbefriedigung), seinen Ordner hatte er bevor er wegmusste schon freiwillig gelöscht (fand ich ganz toll, dachte aber immernoch, dass er ja sich nen neuen anlegt oder so) und wenn er wiederkommt wirds so sein, dass er es garnicht mehr schaut und ich getrost den Verlauf und alles andere anguggen kann.
Hierzu muss ich sagen, dass ich das auch tun werde, einfach weil ich diesmal wissen will, ob er wieder lügt. Pornos sind erstmal komplett verbannt, dafür machen wir andere tolle Sachen^^;

Fakt ist, er hat einfach total unterschätzt wie sehr es mich verletzt, wenn er andere Frauen anschaut (einfach weil ich in der Beziehung echt toal unsicher bin und sowieso ein beziehungsnoob) und ich hab nicht kapiert, das das *wirklich* nichts mit mir zu tun hat, wenn er sowas schaut (ich hab ja gleich Pani von wegen Pornosucht geschoben).
Ich würd sagen red einfach mal mit deinem Freund drüber, also in Ruhe und ohne Vorwürfe, ehe das so böse ausartet wie bei mir - war echt nicht schön.
Aber ich würd auch sagen, solange es kein komisches Ausmaß erreicht wie: er will immer nur Pornos beim Sex schauen und sonst nicht mehr mit dir ins Bett, oder nur noch Pornos schauen und garkeinen Sex mehr oder so, brauchste dir echt keine Sorgen machen^^
dear_ly ist offline  
Sponsor Mitteilung (permalink)
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692


Alt 08.10.2008, 12:35   #562
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Original unter #552:

Zitat:
Zitat von MadHatter Beitrag anzeigen
Ah, da kennt sich jemand aus.
Ja, das ist richtig. Der schwedische Theologe Anders Nygren hat es sehr anschaulich heraus gearbeitet. Das Neue Testament meint Liebe im Sinne von Agape, der Nächstenliebe, die nicht sexuell konnotiert ist. Dieses Liebesverständnis veränderte das hergebrachte Patronatsdenken des römischen Reiches, so dass organisierte Pflegeeinrichtungen und das Wohlfahrtswesen entstanden, um Armen und Kranken zu helfen. Die Reformation nahm der Ehe den sakramentalen Überbau und rückte von einem allumfassenden Agape-Verständnis ab, indem sie die eheliche Liebe als Ausdruck der Zuneigung zweier Menschen naturalisierte. Dieses Verständnis wurde von der Romantik aufgenommen und ganz auf die Gefühlsebene abgestellt, von der wir heute zehren.



Nein, das ist keine Erfindung der Romantik, sondern der Liebesbegriff hat sich entwickelt. Schon das Alte Testament besingt im Hohelied mit euphorischen sexuellen Anspielungen und einer Breitseite an Gefühlen die erotische Liebe. Bei dieser Form, von der ich schreibe, wird Sex und Liebe sehr wohl zusammen beschrieben. Die erotische Liebe, die du in Abrede stellst, gab es schon seit Menschengedenken, aber die Nächstenliebe musste mühsam entdeckt werden, bis sie durch das Christentum Einzug in unsere Kultur erhalten hat, und in diesem Punkt stimme ich dir voll zu, jene romantische Gefühlsduselei, die viele für Liebe halten, ist keine Liebe. Sie ist mehr als ein Gefühl. Aber dazu müssten wir Überlegungen anstellen, die hier nicht hingehören.

Entschuldige bitte, dass ich erst heute auf deine interessanten Ausführungen antworte. Ich bin einfach nicht eher dazu gekommen

Es ist ganz erstaunlich, dass ich dir in dem, was du geschrieben hast, fast vollständig zustimme. Ich habe vor einiger Zeit mal ein Buch über Katharina von Bora gelesen. Und daher weiß ich, dass sie überhaupt nicht in Luther verliebt war und er nicht in sie. Die beiden sind einfach von ihren Freunden verkuppelt worden. Draus ist eine Musterehe entstanden, die noch heute als Vorbild für viele Ehepaare gelten könnte.

Was das Hohelied angeht, so ist das nach meiner Meinung einfach die erotische Literatur der damaligen Zeit und der dort verwendete Begriff „Liebe“ ist im Gegensatz zum neuen Testament rein erotisch zu sehen. Vielleicht hat Luther sogar zwei verschiedene hebräische Begriffe mit dem gleichen Wort „Liebe“ übersetzt?

Und noch etwas ist mir am alten Testament sympathisch: Dort werden Huren und ihre Tätigkeit als selbstverständliche Tatsache erwähnt. Wo stand bloß gleich die Geschichte von den beiden Kundschaftern, die in eine fremde Stadt kamen und dort bei einer **** übernachteten? Das wird genauso selbstverständlich geschrieben, als wenn heute jemand im Hotel schläft.

Du siehst, ich habe im Konfi- und Reli-Unterricht gut aufgepasst – stimmt‘s?

Noch etwas zur Pornographie: Wenn du dir mal die Plastiken in Barockgärten ansiehst, oder z. B. im Nymphenbad im Dresdner Zwinger – das ist Pornographie in Reinkultur für die damalige Zeit.

Was die „Gefühlsduselei, die viele für Liebe halten“ betrifft, würde ich mich gern noch weiter mit dir austauschen, aber das würde dann eher hierher http://www.lovetalk.de/allgemeine-th...ml#post2474305 gehören. Ich denke nämlich, dass es außer dieser „Gefühlsduselei“ nichts anderes gibt, was als Liebe bezeichnet wird.
 
Alt 08.10.2008, 12:44   #563
Retep
abgemeldet
Zitat:
Zitat von susiby Beitrag anzeigen

Noch etwas zur Pornographie: Wenn du dir mal die Plastiken in Barockgärten ansiehst, oder z. B. im Nymphenbad im Dresdner Zwinger – das ist Pornographie in Reinkultur für die damalige Zeit.
Wenn Kunst mit im Spiele ist, kann man kaum von Pornografie sprechen. Nicht jeder Gedanke an die Schönheit der Frauen und nicht mal an Sex ist automatisch Pornografie.
Retep ist offline  
Alt 12.10.2008, 20:33   #564
Cosmic Hobo
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Im Wunderland
Beiträge: 2.754
Zitat:
Zitat von susiby
Was die „Gefühlsduselei, die viele für Liebe halten“ betrifft, würde ich mich gern noch weiter mit dir austauschen, aber das würde dann eher hierher http://www.lovetalk.de/allgemeine-th...ml#post2474305 gehören. Ich denke nämlich, dass es außer dieser „Gefühlsduselei“ nichts anderes gibt, was als Liebe bezeichnet wird.
In dem Thread habe ich geantwortet.
MadHatter ist offline  
Alt 13.10.2008, 12:39   #565
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 5.755
Zitat:
Zitat von Liefi Beitrag anzeigen
Ich brauche wirklich eure Hilfe..
Ich habe letztens auf dem Laptop meines Freundes gesehen das er sich Pornos anschaut..das war wie ein Schlag ins Gesicht und es tut höllisch weh darüber nachzudenken wie er das macht..Ich habe ihn drauf angesprochen und er sagt das er sich die filme nur anguckt aber dabei nichts macht (sich es selbst machen) und ich weiß nicht genau warum er das dann macht.Wir haben sonst eine superschöne Beziehung und unser Sexleben ist unbeschreiblich das sagt er auch immer wieder.. aber dieses Thema macht mich kaputt.Er sagt das er es jetzt nicht mehr macht aber ich glaube ihm nichts mehr.Er sagt er möchte micht nicht verlieren dadurch weil es "Männer eben so machen" und das das nichts mit mir zu tun hat.Aber was findet er daran so toll?Ich habe genau das zu bieten was die anderen Frauen auch haben..
Ich möchte ihn auch nicht kontrollieren da ich denke das er es umso mehr macht wenn ich nicht da bin.
Wie seht ihr das? Ich hoffe hier ein paar Antworten zu bekommen
Danke
Julia
Was guckt er denn für Pornos? Ich schau mir sowas nicht an, aber nach dem was man hört sind die Dinger oft ziemlich frauenverachtend.
Da wär ich mal lieber vorsichtig, ob sich das nicht in seinem Verhalten dir gegenüber niederschlägt.

Seine Behauptung, dass "Männer das eben so machen" ist ein Zeichen für mangelndes Selbstbewusstsein.
Er könnte doch einfach zugeben, dass er das geil findet, dann wär man schon mal einen Schritt weiter.

Aber du kannst beruhigt sein: Das Tolle an den Pornos ist wahrscheinlich nicht, dass die Frauen darin besser aussehen als du, sondern, dass sie immer verfügbar sind wenn er Lust hat. Und keinerlei Anforderungen an ihn stellen.
Etwas, das du ihm nicht bieten kannst und willst, wenn du noch halbwegs alle Tassen im Schrank hast.
Wolfsblume ist offline  
Alt 13.10.2008, 12:59   #566
Special Member
 
Registriert seit: 06/2008
Ort: Bremen
Beiträge: 2.787
Zitat:
Zitat von Wolfsblume Beitrag anzeigen
Was guckt er denn für Pornos? Ich schau mir sowas nicht an, aber nach dem was man hört sind die Dinger oft ziemlich frauenverachtend.
Da wär ich mal lieber vorsichtig, ob sich das nicht in seinem Verhalten dir gegenüber niederschlägt.
Und wenn er PC Spiele kauft würdest du ihr raten sich eine Kugelsichere Weste zu kaufen, wenn er Krimis liest sollte sich besser aufpassen das er nicht versucht sie umzubringen oder nach sie nach dem sehen eines Zombie Filmes anfällt und versucht sie zu fressen?
Anthill_Inside ist offline  
Alt 13.10.2008, 13:35   #567
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 5.755
Zitat:
Zitat von Anthill_Inside Beitrag anzeigen
Und wenn er PC Spiele kauft würdest du ihr raten sich eine Kugelsichere Weste zu kaufen, wenn er Krimis liest sollte sich besser aufpassen das er nicht versucht sie umzubringen oder nach sie nach dem sehen eines Zombie Filmes anfällt und versucht sie zu fressen?
Niemand will auf Dauer Medien konsumieren, die seinen Ansichten und Gefühlen widersprechen.
Es hat schon seinen Grund, dass in den meisten PC-Spielen Monster, oder zumindest feindlich gesinnte Menschen erschossen werden und keine kleinen Kinder mit lieben Kulleraugen.

Wenn einer sich am laufenden Band Bücher oder Filme reinzieht, in denen Vergewaltigung als sexuell erregend dargestellt wird, dann lässt das gewisse Rückschlüsse über seine Persönlichkeit zu.
Wolfsblume ist offline  
Alt 13.10.2008, 13:40   #568
Darkwing X
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 3.655
Da lehnst Du Dich aber gewaltig aus dem Fenster.

Du schreibst das in den meisten PC Spielen FEINDLICH gesinnte MENSCHEN erschossen werden.

Was genau hält dann, Deiner Theorie folgend, Spieler ab ihnen feindlich gesinnte Menschen zu erschießen?

Herr im Himmel....
Xtrem ist offline  
Alt 13.10.2008, 13:53   #569
Special Member
 
Registriert seit: 06/2008
Ort: Bremen
Beiträge: 2.787
Zitat:
Zitat von Wolfsblume Beitrag anzeigen
Niemand will auf Dauer Medien konsumieren, die seinen Ansichten und Gefühlen widersprechen.
Es hat schon seinen Grund, dass in den meisten PC-Spielen Monster, oder zumindest feindlich gesinnte Menschen erschossen werden und keine kleinen Kinder mit lieben Kulleraugen.
Mal ganz davon abgesehen das es auch einen Teletubbie Shooter gibt stimmt deine Behauptung so nicht. Die anderen Spieler sind einem meistens nicht wirklich feindlich gesinnt, sie stehen lediglich auf der anderen Seite. Wenn man in einem Spiel, egal ob Shooter, Strategiespiel oder sonstigem gegen Freunde oder Bekannte antritt sind das mitnichten Feinde. Höchstens Konkurrenten.

Zitat:
Wenn einer sich am laufenden Band Bücher oder Filme reinzieht, in denen Vergewaltigung als sexuell erregend dargestellt wird, dann lässt das gewisse Rückschlüsse über seine Persönlichkeit zu.
Wie kommen wir den jetzt auf das Thema Vergewaltigung? Hier geht es nicht um Vergewaltigungen, es geht um Pornos, die gibt es in allen Formen und Variationen. Von Pornos für WoW Spieler mit Elfen und Ähnlichem, über gezeichnete Pornos (Hentais),den normalen 0815 kommerziellen Pornos bis zu Amateur Pornos.
Ich für meinen Teil sehe gerne Horrorfilme, auch Zombiefilme finde ich unterhaltsam. Trotzdem möchte ich kein Werwolf oder Zombie sein und auf Menschen oder Tiere jagt machen,
Anthill_Inside ist offline  
Alt 13.10.2008, 14:37   #570
Cosmic Hobo
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Im Wunderland
Beiträge: 2.754
Zitat:
Zitat von Anthill_Inside
Mal ganz davon abgesehen das es auch einen Teletubbie Shooter gibt stimmt deine Behauptung so nicht. Die anderen Spieler sind einem meistens nicht wirklich feindlich gesinnt, sie stehen lediglich auf der anderen Seite. Wenn man in einem Spiel, egal ob Shooter, Strategiespiel oder sonstigem gegen Freunde oder Bekannte antritt sind das mitnichten Feinde. Höchstens Konkurrenten.
Shooter, wie zum Beispiel Battelfield, simulieren Kriegsszenarien und Feindschaften. Solche Spiele sind nicht unbedenklich.


Zitat:
Zitat von Anthill_Inside
Ich für meinen Teil sehe gerne Horrorfilme, auch Zombiefilme finde ich unterhaltsam. Trotzdem möchte ich kein Werwolf oder Zombie sein und auf Menschen oder Tiere jagt machen,
Wolfsblume hat es sehr gut formuliert: "Niemand will auf Dauer Medien konsumieren, die seinen Ansichten und Gefühlen widersprechen." Natürlich läuft man nach einem Zombiefilm nicht sofort mit der Axt durch die Strasse, aber man bezahlt den Konsum durch emotionale Abstumpfung gegenüber Grausamkeiten. Und das sollte einem nicht egal sein.
MadHatter ist offline  
Sponsor Mitteilung (permalink)
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692


 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pornos schnittken Archiv: Aufklärung 45 03.01.2009 12:53
Pornos...aber spezielle Problematik kleinerstern83 Probleme in der Beziehung 66 06.04.2008 15:02
Pornos, SM & Co. - v. a. @Sam Haynes und Glasherz Eule111 Archiv: Streitgespräche 340 04.03.2008 13:11
es zerstört mich so... freund will pornos schauen Mephisto88 Probleme in der Beziehung 23 03.03.2008 19:03
Pornos - Segen oder Fluch dto Archiv: Allgemeine Themen 95 17.09.2006 03:50
Freund und Pornos bachelorette Herzschmerz allgemein 32 31.07.2005 22:43
Probleme mit meiner Freundin wegen Pornos SickSpirit Herzschmerz allgemein 19 17.07.2005 15:14
mein partner schaut heimlich pornos hessenmaus26 Flirt-2007 43 06.03.2005 15:38
Warum gucken sich Männer Pornos an? Isi3281 Flirt-2007 38 06.03.2005 12:46
pornos usw blackhoney Flirt-2007 28 26.03.2004 20:13
pornos & bildchen- wie oft? pünktchen Flirt-2007 5 24.03.2004 13:06
Wie stehen Frauen zu Pornos? Vesuv Archiv :: Streitgespräche 175 23.10.2002 20:21
Warum müssen Männer Pornos kucken? alinea Archiv :: Herzschmerz 21 31.07.2002 09:54

Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
kino.to für pornos, seiten wie sexkino.to, kino.to für porno, pornoseiten wie kino.to, pornos auf kino.to, kino to porno, kino.to mit pornos, porno seite wie kino.to, kino to für pornos, sexkino.to, kino porn, porno kino.to, sexkino.to ähnlich, seiten wie pornkino.to, porno seiten wie kino.to, kino.to für pornofilme, porno wie kino.to, ähnlich sexkino.to, seiten wie sexkino, ähnliche seiten wie pornkino.to



Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1
© Coleman Private Equity Ltd. | Birmingham | United Kingdom
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:40 Uhr.