Lovetalk.de "Urlaub Gewinnspiel"

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Gesundheitsfragen. Das neue Gesundheitsforum im Lovetalk. An dieser Stelle sollen sich die Beiträge ausschließlich um das Thema Gesundheit und deren Aufklärung drehen. Fragen können gestellt und beantwortet werden, aber bitte nicht vergessen, hier sind keine Ärzte am Werk. Im Krankheitsfall solltet ihr immer die Meinung eines Arztes einholen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 09.01.2016, 13:16   #1
AlexMo72
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 11
Analverkehr - seitdem Probleme!

Hallo zusammen,

wieder mal eine Gesundheitsfrage von mir.
Da ich meine Tage hatte, haben sich mein Partner und ich dazu entschlossen, mal Analsex zu probieren. Die Stellung wurde wie bei der Missionarstellung gehalten. Das war von Sonntag auf Montag in der Nacht. Da es sehr spontan war, hatten wir nur das Gleitmittel auf dem Kondom sowie Vaseline da. Ich habe seinen Penis selbst eingeführt, um Schmerzen zu vermeiden. Beim ersten Mal war auch noch alles ok, beim zweiten Mal (ungefähr eine halbe Stunde später) zwar beim Akt auch, allerdings danach nicht mehr. Er meinte zu mir, dass er beim zweiten Mal wesentlich tiefer drin war und er war auch fester, aber wie gesagt, hatte keine Schmerzen, habe halt kaum was gespürt, ehrlich gesagt.

So, danach hatte ich erst ein Brennen verspürt und es hat sich hinten etwas Wund angefühlt. Dachte, geht bestimmt wieder weg.
Ging es aber nicht. Ich bin dann zu meinem Hausarzt gegangen am nächsten Tag, der mir ne normale Wundsalbe aufgeschrieben hat und meinte, ist vielleicht etwas Haut eingerissen und dass das schon wieder wird.
Wurde es aber nicht, habe mir dann in der Apotheke eine Rektalsalbe mit Lokalanästetikum gekauft. Hat aber auch nichts gebracht bisher. Habe seit 4 Tagen jetzt Schmerzen an der Bandscheibe, es zieht bis in den Fuß, wenn ich sitze, es könnte auch Richtung Steißbein sein, ich bin mir da nicht sicher.
Das Problem beim Sitzen ist, dass mir die linke Seite meines Hintern weh tut bzw. dort Druck herrscht, sodass mir immer schlecht wird nach zwei Minuten sitzen. Es brennt auch immer noch.

Es hat aber weder geblutet, noch habe ich beim Stuhlgang Schmerzen.

Habe jetzt überlegt, ob ich zum Krankenhaus soll, weils mir echt Sorgen macht, aber bin mir nicht sicher, weil es zwar Schmerzen sind, aber keine richtig heftigen. Es tut halt einfach weh und brennt und zieht etwas innen drin. Ansonsten könnte ich noch Montag meinen Frauenarzt aufsuchen.

Hat von euch schonmal sowas gehabt und wie würdet ihr nun vorgehen?

Geändert von AlexMo72 (09.01.2016 um 13:27 Uhr)
AlexMo72 ist offline  
Alt 09.01.2016, 13:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 09.01.2016, 13:45   #2
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 3.983
Es gibt eine eigene Proktologie (vulgo "Popostation") in einer Ambulanz oder im Krankenhaus, da wärst du mit deinem Beschwerdebild gut aufgehoben. (Eine Verwandte von mir arbeitet als Krankenschwester unter anderem in dem Bereich und was ich mitbekommen habe sind diese Verletzungen gar nicht so selten.)
Du solltest dich auf jeden Fall in ärztliche Behandlung begeben.
Fischli >°}}}>>< ist offline  
Alt 09.01.2016, 13:54   #3
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 12.243
Du hast seit 4 Tagen Schmerzen, von denen dir nach zwei Minuten sitzen schlecht wird, also ab ins Krankenhaus oder zum Arzt mit dir... und zwar besser jetzt, als gleich!!
Sad Lion ist offline  
Alt 09.01.2016, 14:54   #4
AlexMo72
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 11
Ja, mein Hausarzt meinte halt, das kann schonmal vorkommen und heilt in den nächsten Tagen wieder ab. Damit war das für mich erstmal erledigt, aber habe das Gefühl, dass es schlimmer statt besser wird.

Werde mich gleich ins Krankenhaus begeben und wie Fischli sagte, dann die protologische Abteilung aufsuchen. Ich hoffe, dass sie was finden, damit es behandelt werden kann und die Schmerzen sowie das Brennen endlich nachlassen.
AlexMo72 ist offline  
Alt 09.01.2016, 15:23   #5
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 12.243
Viel Glück und gute Besserung!
Sad Lion ist offline  
Alt 10.01.2016, 12:20   #6
AlexMo72
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 11
Danke euch. War im KH und es wurde herausgefunden, dass ein Nerv eingeklemmt wurde bzw. ein Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall besteht.

Immerhin nichts im Darm gerissen. Schmerzen habe ich aber dennoch weiterhin. Mal schauen, was die Medikamente bewirken.
AlexMo72 ist offline  
Alt 10.01.2016, 22:37   #7
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 23.995
Ein Bandscheibenvorfall wär' blöd genug.
Gute Besserung weiterhin!
Sam Hayne ist offline  
Alt 11.01.2016, 01:33   #8
Giorgie Indigo
Platin Member
 
Registriert seit: 05/2013
Ort: RLP
Beiträge: 1.885
Dann war das wohl ein zufälliges Zusammentreffen mit dem Analsex. Zumindest wüsste ich nicht, wie man sich dabei einen Bandscheibenvorfall zuziehen sollte. Ich meine, bestimmt kann man sich bei jeder Art von Sex einen Bandscheibenvorfall zuziehen, aber es spielt wohl kaum eine Rolle, welchen Eingang man nimmt

Trotzdem hättet ihr euch vielleicht etwas besser vorbereiten sollen auf die Premiere. Brennen und wundes Gefühl direkt danach klingt nach einer Analfissur, das muss ja auch nicht sein. Habt ihr vorgedehnt? Übrigens vertragen sich meines Wissens Kondome nicht mit Vaseline (fetthaltig)!

Geändert von Giorgie Indigo (11.01.2016 um 01:38 Uhr)
Giorgie Indigo ist offline  
Alt 11.01.2016, 09:51   #9
Lynxx
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: chersonesus cimbrica
Beiträge: 1.673
Zitat:
Zitat von Giorgie Indigo Beitrag anzeigen
Übrigens vertragen sich meines Wissens Kondome nicht mit Vaseline (fetthaltig)!
Eben. Und wer will schon ´ne Enddarmschwangerschaft.
Lynxx ist offline  
Alt 11.01.2016, 13:06   #10
AlexMo72
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 11
Also laut den Ärzten ist eine Analfissur nicht zu erkennen bzw. zu spüren, am Schließmuskel ist auch alles so, wie es soll.

Sie meinten, dass es daran liegen kann, dass mein Partner zu starke Bewegungen gemacht hat, ich dazu innerlich vielleicht angespannt war und sich dadurch ein Nerv eingeklemmt hat bzw. da verletzt worden ist. Daher kam auch das Brennen laut den Ärzten, weil komplett nur eine Seite betroffen ist und der Nerv wohl durch den Analkanal verläuft. Die fehlenden Symptome von Schmerzen beim Stuhlgang und auch, dass kein Blut da war, sprach schon gegen die Analfissur. Aber auch, dass Rektalsalben mit Lokalanästhetikum nichts gerbacht haben, haben die Ärzte stutzig gemacht.

Mien Rücken und mein Beim fühlen sich an, als wären sie ein einziger blauer Fleck, dazu noch das ziehen bis in den Fuß ... Aber immerhin nichts im Darm gerissen!

Ja, wir hätten das besser vorbereiten sollen, aber es war so spontan. Ich habe jetzt jedenfalls für mein Leben daraus gelernt, dass meinen Verstand öfter walten lasse und mir vorher Gedanken mache, bevor ich sowas ausprobiere. Für irgendetwas muss das Ganze noch lehrreich gewesen sein ...

Besuche aber auch noch weitere Ärzte diese Woche, mehr Augen können auch mehr sehen, nur zur Sicherheit.
AlexMo72 ist offline  
Alt 11.01.2016, 13:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
anal, analsex risiken, analverkehr, bandscheibe, schmerzen, schmerzen nach gv, steißbein

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:34 Uhr.