Lovetalk.de "iPhone7 Gewinnspiel"

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.07.2016, 10:22   #21
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.075
Zitat:
Zitat von paul258 Beitrag anzeigen
Jede Diskussion die ich bisweilen darüber hatte, endeten irgendwann im Satz „Wie kannst du das nur gut finden?“
Meiner Erfahrung nach sind solche Moralisten leicht zu kontern, indem man geradezu lächerlich ehrlich ist.
Auf Fragen wie man so was unterstützen kann, sagt man so etwas wie: " Mit einem 100er zum Metzgern gehen."
Und schon stehen sie mit offenem Mund da.

Dazu kommt das diese Leute meist total unselbstständig sind und ständig auf die Hilfe anderer zurückgreifen, aber Dankbarkeit bekommt man dafür nicht.
Nur Vorwürfe und Belehrungen.
Das ist aber ihre Schwachstelle, und die kann man für sich ausnutzen.

Ich kann gar nicht zählen wie viele Ökos ich schon in meinem Auto rumkutschiert habe, zu Feiern, Kino o.ä
Das hat noch keinen davon abgehalten mich über meine spritfressende Fahrweise zu beschweren.

Sich daran mit einem Obolus beteiligt hat sich bisher noch keiner...
Stattdessen wird man darüber belehrt, dass derjenige ja voll "pro Natur" ist und schon lange kein Auto mehr hat usw.;
ist ja auch viel bequemer wenn man für lau von irgendwem umsonst durch die Gegend gekarrt wird.

Ich hör mir so einen Mist inzwischen nicht mehr an.
Ich frag einfach: "Willst du lieber laufen?" und wenn der Groschen bis dann nicht gefallen ist, dann hab ich mal was zu lachen...

Edit: Da bin ich gerade drüber gestolpert und das muss ich unbedingt nachschieben, ich musste so was von grinsen: Bild

Geändert von 0815Nick (15.07.2016 um 12:02 Uhr)
0815Nick ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 10:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"Google Play Gutschein Gewinnspiel"
Alt 15.07.2016, 10:46   #22
HW124
Special Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Land der niederen Sachsen
Beiträge: 5.549
Zitat:
Zitat von Silvana02 Beitrag anzeigen
Richtig. Nicht hausieren gehen. Und einfach den Anderen respektieren und gehen lassen.

Es könnte so einfach sein.

Käme nie auf den Gedanken, Jemanden zu belehren oder zu kritisieren, was und warum er es isst.

Unter erwachsenen Menschen sollte das genau so funktionieren, das hat schließlich was mit gegenseitigem Respekt zu tun

In unserem engeren Freundes-/ Bekanntenkreis gibt es eine handvoll Veganer/ Vegetarier. Die kriegen dann auf Parties was für sie hingestellt und von denen käme keiner auf die Idee andere Leute zu missionieren.

Im weiteren Kreis gibts so ein paar, die werden immer weniger wo eingeladen, weil sie permanent den Anderen mit ihrer Weltanschauung auf die Nüsse gehen. Ein NOGO halt. Braucht keiner....
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 11:10   #23
current
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Alle Jahre wieder...

Mein Alltag:
Ich esse kein Fleisch, geh damit auch nicht hausieren, versuche es sogar
zu verschweigen. Aber sobald es auffliegt, darf ich mir dumme Sprüche
einiger Omnivoren anhören. "Ich mag mein Steak... am liebsten schööön
blutig.", "Na, Sam... nehmen wir wieder das Damengericht?", "Was? Du
auch!? Boahh, ich mag mein Fleisch! Ich lass mich von Euch nicht bekehren!".
Bei mir sind's die Omnivoren, die mir dann 'ne Diskussion an die Backe
kleben wollen, obwohl ich einfach nur meine Ruhe will.
Über die Jahre hab ich schon voll den Horror entwickelt, mit fremden Leuten
essen zu gehen... weil garantiert wieder ein Depp dabei ist, der an mir seinen
Frust und seine auswendiggelernten Sprüche ("Hitler war Vegetarier",...) und
Argumente ("Babys brauchen auch Fleisch",...) loswerden will.
Kommt mir bekannt vor. Gab früher schon mal Zeiten, in denen ich mich in Mensen oder Kantinen alleine gesetzt habe. Oder bei gewissen Leuten immer ein "ich hab kein Hunger, habe "zufällig" schon gegessen" vorangeschickt habe, wenn mal ne gemeinsame Party mit Kochen anstand.
Die Leute haben eigentlich ein Riesenproblem, weil sie nicht akzeptieren können, dass jemand mal was anders macht und sich ungefragt angegriffen fühlen.

Zitat:
Ja... ich hab auch so'n Trottel in Facebook... früher Steak-Prolet, jetzt
Neu-Veganer, der jeden Tag acht vorwurfsvolle "Leb vegan, Fleischesser
sind Mörder und zerstören den Planeten." Postings raushaut.

Mir wär's am liebsten, wenn einfach alle das Maul halten würden.
Yepp.
current ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 12:00   #24
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 12.249
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Ich esse kein Fleisch, geh damit auch nicht hausieren, versuche es sogar
zu verschweigen. Aber sobald es auffliegt, darf ich mir dumme Sprüche
einiger Omnivoren anhören...
Bin ich froh, dass es anderen genauso geht.

Ich habe vor 25 Jahren aufgehört, Fleisch zu essen, aber noch nie versucht, andere davon zu überzeugen, es mir gleich zu tun oder sie gar für ihre Ernährung verurteilt - aber jedes verdammte Mal, wenn ich sagte, dass ich Vegetarier bin, wollte irgendwer mit mir darüber diskutieren, dass kein Fleisch zu essen nicht normal ist und sogar der menschlichen Evolution widerspricht, weil der Mensch ja zwingend auf Fleisch angewiesen sei.
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 12:56   #25
Meeow
Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 429
Obwohl ich recht viel Fleisch esse (Gemüse schmeckt mir dagegen gar nicht) und einige Vegetarier und Veganer in meinem Freundeskreis habe, gab es in diesem Zusammenhang noch nie Probleme. Sie haben mich nie versucht zu bekehren. Wir waren zwar auch mal auf ihre Initiative vegan essen. Aber ich bin mir sicher, dass sie damit nicht das Ziel verfolgt haben, mich für ihre Ernährungsweise zu gewinnen, sondern dass sie einfach nur eine gute Location entdeckt haben und deshalb diesen Vorschlag hatten.
Wenn sie bei sich gefeiert haben, haben sie sogar Fleisch angeboten.
Auch mir ist ziemlich egal, was sie essen. Ich habe halt ein paar Sachen gefragt (beispielsweise wie sie das eine oder andere Produkt ersetzen oder ob sie Fleisch vermissen). Hat mich einfach interessiert. Aber das Bedürfnis, sie wieder für Fleischkonsum zu gewinnen, hatte ich nicht.
Aber eine Beziehung zu einem Veganer...das könnte ich mir dagegen nicht vorstellen. Denn obwohl mein Freund Fleisch isst, streiten wir uns trotzdem oft über unser gemeinsames Essen. Wie soll das dann erst mit einem Veganer funktionieren.
Meeow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 13:05   #26
Jampes
Platin Member
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: irgendwo in BaWü
Beiträge: 1.972
Mir wäre es zum Beispiel wichtiger, dass zu allerst mal die unnötigen Quälereien und Profitgier aufhören. Es gibt heutzutage genug Fleisch für jene die es mögen aber dieses unmenschliche in der Zucht ist mir ein Greuel ... Da könnt ich zum ...werden..
Und der Staat trägt hier seinen Teil dazu..oder die Drecks EU... Warum machen Sie nicht mal was gescheites und machen hier eindeutige Gesetze für alle in der EU und von außerhalb darf dann nicht billig importiert werden.

Eigentlich ganz einfach....
Jampes ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2016, 08:59   #27
HW124
Special Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Land der niederen Sachsen
Beiträge: 5.549
Das liegt doch auch am Verbraucher!

Er kann entscheiden WAS und WO er kauft.

Ob er diese Billiggrütze vom Discounter holt oder sich informiert WO er Qualität käuflich erwerben kann.
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 01:40   #28
Mina2
Bück Dich.
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: Jena
Beiträge: 3.642
Zitat:
Zitat von Colombina Beitrag anzeigen
und überhaupt, täglich fleisch ist nicht gesund. und das billig und profitoptimiert erzeugte ganz sicher nicht!

aber ich vergaß... das isst ja sowieso keiner ... komisch ....
Neiiin,das isst keiner!
Kaufen alle nur Qualitätsware!
Mina2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 08:28   #29
HW124
Special Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Land der niederen Sachsen
Beiträge: 5.549
Nicht jeder Nichtkörnerfresser steht auf Wasserfleisch vom Discounter.....
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 14:06   #30
gabimaus
oma
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 14.237
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Nicht jeder Nichtkörnerfresser steht auf Wasserfleisch vom Discounter.....
ich fürchte, der Verbraucher (also WIR) steht auf verlorenem Posten -
völlig vegan ob Fleischfresser oder Veganer.

Es gibt fast keine unbehandelte Nahrung mehr. Selbst die Körner sind nicht mehr natürlich, sondern zersetzt mit Chemie, Dank Dünger aus der Chemiefabrik.

Lebensmittel werden im Labor ''hergestellt''.

Wo ist da noch ''Natur'' ?
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 14:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:42 Uhr.