Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 28.09.2016, 12:19   #31
gabimaus
oma
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 14.387
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Da kann ich sehr vielen Dingen einfach zustimmen.
...
Zitat:
Da hoffe ich doch, dass da einige in Diskussionen noch ihre Ansichten überdenken udn die Diskussion damit ihren eigentlichen Sinn erfüllt. Meinst Du, die Diskussion gerade hier würde so geführt, dass es niemanden weiterbringt? Ich erwarte jetzt keine Wunder und denke doch, dass die Diskussion hier ein wenig bewegt. Hast Du ansonsten noch eine Idee, wie die Diskussion hier es noch weiterbringen könnte? Ist jetzt kein Muss. Nur so ein Gedanke, falls Du da was entdeckt hast.
...
als ''Diskussion'' sehe ich diesen Beitrag eigentlich weniger - mehr als Gedankenaustausch.

Zitat:
Männergruppen können sich doch genau so treffen wie Frauengruppen. Zwar gibt es wesentlich mehr Frauengruppen als Männergruppen. Aber immerhin gibt es wirklich und wahrhaftig für diejenigen, die das suchen, auch Männergruppen. Ich habe von einer Gruppe von einem Mann aus meinem Bekanntenkreis gehört. Und das ist keiner, der sich danebenbenimmt oder mürrisch wäre. Eher ist er intelligent und korrekt und eher links als rechts. Auch wenn ich schon mal mit Freunden oder Gruppen von Freunden auch ohne die Frauen unterwegs bin, ist eine regelmäßig stattfindende Männergruppe aber nicht das, was mich lockt.
Als Mensch unter Menschen, hat man aber auch irgendwann gelernt, dass Frauen gerne über gewisse Themen sprechen, die eine breite Masse von Männern gar nicht berühren - vielleicht auch nur, weil es sie gar nicht betrifft.

Eine breite Masse von Frauen interessiert sich wiederum kaum bis gar nicht für gewisse Kampftechniken.

Deshalb ist es für mich völlig ok. wenn sowohl ein Mann sich ab und zu seine Männerrunde gönnen möchte, als auch sich Frauen mit weiblichen Vorlieben ungestört im Frauenkreis äußern mögen.

Das ist für mich nicht vordergründig ein politisches Ding - sondern eher das Bedürfnis nach Entspannung vom Alltag. Leider ist der eine oder andere Partner zu Hause oft damit überfordert, sich auch noch einer ''Gehirnwäsche'' des Lebensgefährten unterziehen zu lassen.


Zitat:
Wenn ich meine Meinung kundtue, stöhnt niemand auf. Aber vielleicht unterdrücke ich ja die anderen mit meiner Wortgewalt. Wenn einer seine ehrliche Meinung nicht kundtun kann, muss schließlich ja einer da sein, der ihn unterdrückt.
es genügt ja bereits, sich unterdrückt zu ''fühlen'' - aber durch wen genau, das bleibt das Geheimnis des ''Unterdrückten''

Zitat:
Aber eine unterdrückte Mehrheit? Das halte ich echt für ein Gerücht, dass das auf Dauer möglich wäre. Wenn aber jemand Gewalttaten gegen Homosexuelle befürwortet, ist das auch nichts mehr, was ich einfach diskutieren würde. Frei nach dem Motto, die Gedanken haben in dem Punkt auch nicht frei zu sein. Da gibt es einfach eine Verherrlichung von Gewalt, die indiskutabel ist. Aber den Punkt wirst Du sicherlich auch nicht gemeint haben. Ich will nur markieren, da ist nicht über alles und jedes zu diskutieren.
ok. .. Trimalchio

Aber das ist jetzt hier auch nicht das Thema, Danke
gabimaus ist offline  
Alt 28.09.2016, 12:19 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 28.09.2016, 12:41   #32
Synonym
Platin Member
 
Registriert seit: 03/2013
Beiträge: 1.664
Zitat:
Zitat von Sad Lion Beitrag anzeigen
Nicht bei dieser Wortwahl - die war weder latent, noch in irgendeiner Form lustig, sondern einfach nur vulgär und unterste Schublade. Bei sowas misch ich mich ein und lass denjenigen, der das sagte, wissen, was ich dacon halte - egal ob schwul oder nicht.
+1

(So würde sich in meinem Freundeskreis aber ohnehin niemand verhalten)
Synonym ist offline  
Alt 28.09.2016, 13:06   #33
gabimaus
oma
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 14.387
ok.- ich sehe grad, es ist ja doch ein Diskussions-Beitrag

Dann will ich einmal einen Begriff einbringen, der mir persönlich aufgefallen ist, bei der Konkurrenz zwischen einigen Schwulen und hetero Frauen:

''Futterneid''

Weil beide dasselbe Beuteschema haben.

ist doch so oder nicht?
gabimaus ist offline  
Alt 28.09.2016, 13:08   #34
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Als Mensch unter Menschen, hat man aber auch irgendwann gelernt, dass Frauen gerne über gewisse Themen sprechen, die eine breite Masse von Männern gar nicht berühren - vielleicht auch nur, weil es sie gar nicht betrifft.

Eine breite Masse von Frauen interessiert sich wiederum kaum bis gar nicht für gewisse Kampftechniken.

Deshalb ist es für mich völlig ok. wenn sowohl ein Mann sich ab und zu seine Männerrunde gönnen möchte, als auch sich Frauen mit weiblichen Vorlieben ungestört im Frauenkreis äußern mögen.

Das ist für mich nicht vordergründig ein politisches Ding - sondern eher das Bedürfnis nach Entspannung vom Alltag. Leider ist der eine oder andere Partner zu Hause oft damit überfordert, sich auch noch einer ''Gehirnwäsche'' des Lebensgefährten unterziehen zu lassen.
Das alles hat aber jetzt doch rein gar nichts damit zu tun, ob diese Männer schwul sind oder frauenfeindlich sind. Ich dneke mal an das Thema.

Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Das ist für mich nicht vordergründig ein politisches Ding - sondern eher das Bedürfnis nach Entspannung vom Alltag. Leider ist der eine oder andere Partner zu Hause oft damit überfordert, sich auch noch einer ''Gehirnwäsche'' des Lebensgefährten unterziehen zu lassen.
Ob es nun ein politisches Ding ist? In meinen Augen nur soweit der Staat die Aufgabe hat, die Menschenwürde zu achten und aktiv zu schützen. Der Staat muss gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichekit vorgehen. Mehr darf und soll er auch nicht tun. Die Freiheitsrechte verbieten es. Führt uns aber auch nicht weiter in der Frage, ob Schwule frauenfeindlich wären.

Und ob da die armen Männer einer Gehirnwäsche unterzogen wurden??? Aus meiner Sicht ein klares Nein.

Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
es genügt ja bereits, sich unterdrückt zu ''fühlen'' - aber durch wen genau, das bleibt das Geheimnis des ''Unterdrückten''
Auch wenn Du Dich wie in einer Diktatur ohne Meinungsfreiheit und "unterdrückt fühlst", sage ich Dir immer noch, dass das Mumpitz wäre. Ist aber auch nicht das Thema hier.

Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Aber das ist jetzt hier auch nicht das Thema, Danke
Da habe ich auf Dich reagiert bei einem Abweichen vom Thema. Aber ich wollte das auch nicht einfach so stehen lassen.
Trimalchio ist offline  
Alt 28.09.2016, 13:17   #35
gabimaus
oma
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 14.387
ja, lieber Trimalchio, das ist mir selbst auch aufgefallen, dass ich wohl heute diesen Faden gar nicht mehr aufnehmen kann. Mir gehen sehr oft ganz spontan Gedanken durch den Kopf. Wenn ich sie aufgeschrieben habe, sind sie oft auch schon wieder erledigt für mich.

Da wir gerade gleichzeitig abgeschickt haben, möchte ich noch einmal auf meine letzte Antwort, vor Deiner, hinweisen.

Denn, es gibt tatsächlich ein Konkurrenzverhalten. Nicht jeder Schwule möchte weiblich tendieren, aber wer sich dazu bekennt, kann sehr eifersüchtig reagieren. Was eine hetero Frau sehr verunsichert, denn sie hat nie gelernt, sich so offen zu ihrer Weiblichkeit zu bekennen wie es ein Schwuler kann und im privaten Kreis auch umsetzt.

Wenn es da keinen Neid gibt, sollte mich das sehr wundern.

umgekehrt, wenn eine sehr gut aussehende und sehr weibliche Frau in eine Männerrunde kommt, reagiert der eine oder andere Schwule da geziert darauf (Futterneid/Beuteschema) und kann dabei sehr ausfällig werden. Das ist Eifersuchtsgehabe, aber trotzdem übertrieben frech.

Geändert von gabimaus (28.09.2016 um 13:23 Uhr)
gabimaus ist offline  
Alt 28.09.2016, 13:22   #36
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Synonym Beitrag anzeigen
+1

(So würde sich in meinem Freundeskreis aber ohnehin niemand verhalten)
Bei mir auch nicht. Aber denk mal an Kollegen, Nachbarn oder eher Fremde an öffentlichen Plätzen. Und so bin ich dann selten aber immerhin schon mal konfrontiert. Demletzt hat ein Rechtsextremer im ZUg mit einem Selbstgespräch den ganzen Waggon extem laut mit seiner Meinung beschallt, in dem sonst noch Fußballfans saßen. Ich habe dann das Zugbegleitpersonal informiert und den Waggon verlassen. Für das Thema hier interessant: Der war auch schwulenfeindlich und krakelte lauthals, wie andere schwul gemacht würden, über die Frauen, ....

Die unmöglichen Äußerungen will ich jetzt nicht wiedergeben. Der Mann war wohl auch nach dem ganzen Gesamtverhalten psychisch krank. Auf ihn dürfte wahrscheinlich schwul und frauenfeindlich zutreffen. Ich will echt nicht sagen, dass das nicht zusammenfallen kann. Und bei anderen politischen Ausrichtungen mag es das auch schon mal geben. Am rechten Rand aber wohl am häufigsten.

Da ich auch Schwule kenne, ohne selber schwul zu sein: Das ist in meinen Augen trotzdem echt nicht typisch, wenn Schwule frauenfeindlich sind.

Geändert von Trimalchio (28.09.2016 um 13:27 Uhr)
Trimalchio ist offline  
Alt 21.10.2016, 00:20   #37
max3045
Junior Member
 
Registriert seit: 10/2016
Beiträge: 3
Das glaube ich nicht
max3045 ist offline  
Alt 21.10.2016, 19:51   #38
gabimaus
oma
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 14.387
Zitat:
Zitat von max3045 Beitrag anzeigen
Das glaube ich nicht
aha
gabimaus ist offline  
Alt 22.10.2016, 09:06   #39
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 5.845
Und ich glaube Schwule sind in der Hauptsache schwul.....
HW124 ist gerade online  
Alt 22.10.2016, 09:07   #40
Silvana02
Special Member
 
Registriert seit: 09/2015
Ort: Aquitaine chez Aliénor
Beiträge: 2.045
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Und ich glaube Schwule sind in der Hauptsache schwul.....
Ja


Ich wiedehole es...habe mit Schwulen ausschliesslich gute Erfahrungen gemacht.
Als Kollegen, als Freunde, als Mittrainiende . .
Silvana02 ist offline  
Alt 22.10.2016, 09:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:46 Uhr.