Lovetalk.de "Urlaub Gewinnspiel"

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 20.11.2016, 19:47   #31
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 4.562
Zitat:
Zitat von OneSilverDollar Beitrag anzeigen
Es gab Zeiten hier im Forum, da konnte man nicht "Nachttischlampen" schreiben
Das waren bestimmt Barschabracken
wikinger11 ist offline  
Alt 20.11.2016, 19:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 20.11.2016, 20:28   #32
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 7.071
Zitat:
Zitat von Panporten Beitrag anzeigen
Quintessenz: Frau hat früh angefangen und viele Sexpartner angesammelt (aka Schiampe) -> hohes Scheidungsrisiko. Frau ist bei Eheschliessung jungfräuliche asiatische Katholikin/Buddhistin von mind. 25 Jahren, hat einen Bachelor oder höher, kommt aus einem intakten Elternhaus und trägt höchstens 20% zum gemeinsamen Haushaltseinkommen bei? -> Jackpot, weniger Scheidungsrisiko geht nicht...
Du hast also Angst davor, Frau könnte dich mit anderen
Männern ansonsten im Sexuellen vergleichen und für ei-
ne längere Beziehung als langweilig empfinden, sobald
sie "Erfahrugnen" hat bzw. sammeln könnte. Interessant!
Lilly 22 ist offline  
Alt 20.11.2016, 22:17   #33
Rai249
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2014
Beiträge: 867
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Du hast also Angst davor, Frau könnte dich mit anderen
Männern ansonsten im Sexuellen vergleichen und für ei-
ne längere Beziehung als langweilig empfinden, sobald
sie "Erfahrugnen" hat bzw. sammeln könnte. Interessant!
Das ist interessant, aber keineswegs neu.

Das gesamte System war jahrtausende lang darauf ausgerichtet, dafür zu sorgen, dass Frauen nicht "übermütig" werden können. Man hatte Angst, sie könnten von Schwanz zu Schwanz springen, bis sie den besten Orgasmus gefunden haben.
Und wie man heute sieht...früher war nicht alles schlecht

Und bitte, echauffiere dich als Frau nicht über diese Meinung. Für Frauen wirkt das natürlich absolut eklig, aber genau das war die unbewusste Angst der sogenannten "Patriarchen"
Rai249 ist gerade online  
Alt 20.11.2016, 22:44   #34
Panporten
Member
 
Registriert seit: 12/2014
Beiträge: 117
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Du hast also Angst davor, Frau könnte dich mit anderen Männern ansonsten im Sexuellen vergleichen und für ei-
ne längere Beziehung als langweilig empfinden, sobald
sie "Erfahrugnen" hat bzw. sammeln könnte. Interessant!
Äh ne, es ging nicht um "längere Beziehungen" sondern um Ehen und Scheidungswahrscheinlichkeiten unter Berücksichtigung der vorherigen Sexualpartner der Frau. Also wenn frau schon entschieden hat, dass derjenige der "fürs Leben" sein soll - oder extra für dich übersetzt: von ihr bereits ausgiebig auf Betttauglichkeit getestet und für langzeittauglich befunden.


Zitat:
Zitat von soulero Beitrag anzeigen
Auch sehr einseitig betrachtet. Die asiatische Jungfrau kann nach ein paar Jahren aber auf den trichter kommen, das sie sich doch mal ausleben möchte und die Schalampe hat das nicht mehr nötig und sehnt sich nach etwas Richtigem
Es hat auch keiner behauptet, dass die Wahrscheinlichkeit auf 0 sinkt, sondern dass rein statistisch Jungfräulichkeit bspw. das Scheidungsrisiko unter und eine aufgeschlossenere Frau das Risiko im Mittel über den Durchschnitt drückt. Und wie bei jeder statistischen Verteilung gibts auch da Ausreisser.


Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Das heißt doch nur: wenn sie wenig verdient, hat sie Schiss zu gehen. Betrügen kann sie dich trotzdem, die doofe Schl@mpe.
Oh man... Das heißt es nicht. Es heißt, dass der Mann mind. 4x mehr verdienen muss, um sein Scheidungsrisiko minimal zu halten. Wenn sie also 100k nach Hause bringt, sollte er mit 400k heimkommen können, wenn sich das größtmöglich positiv auf eine stabile Ehe auswirken soll. 100k/200k wäre demnach scheidungsanfälliger als 100k/400k. Dagegen gibt es keinen großen Unterschied mehr zwischen 100k/400k und 100k/800k Einkommen.
Panporten ist offline  
Alt 20.11.2016, 22:53   #35
Nick88
Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: FFM
Beiträge: 225
@Manati.
Ich habe damit nicht gemeint dass eine Frau mit der ich mich zum ersten Mal treffe mir gleich offen legen soll mit wie vielen Männern sie vorher geschlafen hat.

Wenn dann würde ich so etwas wissen wollen ,wenn ich sie schon länger kenne und wenn man schon von so etwas wie einer Beziehung sprechen könnte. Alles andere wäre auch Quark und Kindergarten da gebe ich dir natürlich Recht.

Ich meinte damit eigentlich Frauen die über andere Frauen herziehen welche eben gerne mal ab und zu einen One NIght Stands oder ähnliches haben bzw. hatten und sie gleich Schlampen nennen.

Manche tun dies aus Neid andere führen selbst solch ein Leben wollen aber vor anderen besser dastehen ( Heuchelei ).

Das es dich nicht interessiert was die Gesellschaft diesbezüglich über dich denkt ist auch eine relativ gesunde Einstellung.
Nick88 ist offline  
Alt 21.11.2016, 01:58   #36
gabimaus
oma
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 14.249
Frauen und *Schlampen*

Zitat:
Zitat von Ch.arlie Beitrag anzeigen
Ihr braucht euch nicht so viel Mühe geben das ganze in Sternchen zu formulieren, immerhin stehts fett in der Threadüberschrift.
ich bin unschuldig !

beim Zitieren des Wortes, setzte ich es in Klammern

und der Editor griff sofort ein - nämlisch

ich kann ja mal probieren, ob es nochmal klappt

(********) ok. ich hab ausnahmsweise ritsch geraten

Schlampen - klappt aber nur wenn man den Titel auch ausfüllt oben,
ohne dass der Editor umwandelt.

Nebenbei - für mich ist und war dieses Wort immer nur ein reines Schimpfwort, was in meinem Sprachgebrauch nicht vorkommt und somit auch nicht angewendet oder gar als Beurteilung taugt.
Und was andere damit machen liegt nicht in meiner Macht - wie so vieles andere.
gabimaus ist offline  
Alt 21.11.2016, 07:19   #37
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 19.268
Zitat:
Zitat von Lars VT Beitrag anzeigen
Ja, alle Frauen sind genauso sexbesessen wie Männer.
Gehts noch etwas pauschaler?
Ja klar:
+ alle Männer sind sexbessen,
was in seiner ursprünglichen Pauschalität (wenn auch nur implizit) enthalten ist.

Ob man auf dem Level dann sagt:
+ alle Frauen sind sexbesessener als Männer,
+ alle Frauen sind genauso sexbesessen wie Männer
oder
+ alle Frauen sind weniger sexbesessen als Männer
macht aber im Grad der Pauschalität nichts mehr aus.

Noch pauschaler ist nur noch der Verzicht auf jeden Vergleich:
+ Frauen sind sexbesessen
oder
+ Frauen sind nie sexbesessen.

Das hat dann den gleichen Pauschalitätsgrad wie die allererste hier mit + gekennzeichnete Botschaft.

Im übrigen empfehle ich das Buch von Daniel Bergner (2014 auf deutsch erschienen), in dem (wissenschaftlich begründet und ernst gemeint, jedoch wie immer bei wissenschaftlich begründeten Untersuchungen nur als eine, nicht als vorherrschende Deutung zu lesen) zu der hier gemeinten Frage im Wesentlichen steht: "Frauen haben im Allgemeinen mehr Probleme mit Monogamie als Männer."

Geändert von CtrlAltDel (21.11.2016 um 07:30 Uhr)
CtrlAltDel ist offline  
Alt 21.11.2016, 10:02   #38
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Land der niederen Sachsen
Beiträge: 5.590
Zitat:
Zitat von Iskander Beitrag anzeigen
Frau nennt Frau ******** = Neid etwa, weil sich Männer nicht nur für Sie interessieren

Mann nennt Frau ******** = schläft mit jedem ausser mir

zu 90% wahr
Volltreffer
HW124 ist offline  
Alt 21.11.2016, 12:35   #39
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 7.071
Zitat:
Zitat von Panporten Beitrag anzeigen
Äh ne, es ging nicht um "längere Beziehungen" sondern um Ehen und Scheidungswahrscheinlichkeiten unter Berücksichtigung der vorherigen Sexualpartner der Frau. Also wenn frau schon entschieden hat, dass derjenige der "fürs Leben" sein soll - oder extra für dich übersetzt: von ihr bereits ausgiebig auf Betttauglichkeit getestet und für langzeittauglich befunden.


Es hat auch keiner behauptet, dass die Wahrscheinlichkeit auf 0 sinkt, sondern dass rein statistisch Jungfräulichkeit bspw. das Scheidungsrisiko unter und eine aufgeschlossenere Frau das Risiko im Mittel über den Durchschnitt drückt. Und wie bei jeder statistischen Verteilung gibts auch da Ausreisser.


Oh man... Das heißt es nicht. Es heißt, dass der Mann mind. 4x mehr verdienen muss, um sein Scheidungsrisiko minimal zu halten. Wenn sie also 100k nach Hause bringt, sollte er mit 400k heimkommen können, wenn sich das größtmöglich positiv auf eine stabile Ehe auswirken soll. 100k/200k wäre demnach scheidungsanfälliger als 100k/400k. Dagegen gibt es keinen großen Unterschied mehr zwischen 100k/400k und 100k/800k Einkommen.
Das einzige, das ich bei deiner "Argumentation"herauslese
ist deine Unsicherheit gegenüber selbstbewussten Frauen,
die du offenbar nicht in deinem Leben haben möchtest,
weil du dich nicht "gut" genug dafür erachtest und dir das
wiederum glaubst, erkaufen bzw. bei unerfahrenen Frauen
sichern zu können, was du nach eigenem Gefühl nicht bie-
ten kannst.

Ansonsten unterstellst du pauschal nämlich gleich mal, dass
zumindest in Deutschland (jede 3. Ehe wird geschieden, die
meisten Scheidungen gehen von den Frauen aus) irgendwie
fast nur Schlampen heiraten.
Lilly 22 ist offline  
Alt 21.11.2016, 15:56   #40
Manati
Special Member
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Nirgendwann.
Beiträge: 5.744
Zitat:
Zitat von Nick88 Beitrag anzeigen
@Manati.
Ich habe damit nicht gemeint dass eine Frau mit der ich mich zum ersten Mal treffe mir gleich offen legen soll mit wie vielen Männern sie vorher geschlafen hat.

Wenn dann würde ich so etwas wissen wollen ,wenn ich sie schon länger kenne und wenn man schon von so etwas wie einer Beziehung sprechen könnte. Alles andere wäre auch Quark und Kindergarten da gebe ich dir natürlich Recht.
Und warum würdest du es wissen wollen? Würdest du die Frau akzeptieren, wie sie ist, müsste sie das doch nicht erzählen. Sie ist kein anderer Mensch, als der, den du kennenlernst, egal ob sie schon ONS hatte, ob sie drei, acht oder zwölf Liebhaber hatte.
Ich bin da vielleicht spießig, möchte über meine Vergangenheit dann sprechen, wenn ich darüber sprechen möchte, und nicht, um einem verunsicherten Jüngling die Angst zu nehmen.

Zitat:
Das es dich nicht interessiert was die Gesellschaft diesbezüglich über dich denkt ist auch eine relativ gesunde Einstellung.
Mich interessiert es nicht, weil mein Umfeld in der Regel überhaupt nicht mitbekommen kann, was ich mit wem treibe. Ich habe keine Webcam im Schlafzimmer, die mein Liebesleben derart öffentlich macht.
Ich weiß auch nicht, ob und mit wem befreundete Single-Frauen schlafen. Das ist mir schlicht egal.
Wer sich derart für das Intimleben anderer interessiert, hat wohl keine eigenen Interessen. Ein Abo der Bunten oder der Gala könnte da Abhilfe verschaffen.
Manati ist offline  
Alt 21.11.2016, 15:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:57 Uhr.