Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.12.2016, 09:25   #31
OneSilverDollar
اصفهان نصف جهان
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 11.161
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Witzigerweise habe ich beim Verfassen meines Beitrags auch die ganze Zeit an diesen Film und an diese Filmstelle gedacht. Ich an Lomexs Stelle hätte mich nicht umgebracht. Wenn der Teufel innerhalb eines 5-Minuten-Vortrags überzeugender ist als ein Gott innerhalb einer Buchreihe mit etlichen Seiten, dann spricht das "Bände"....
Ich vermutlich auch nicht. Vielleicht wäre der Ruhm, die Macht, das Ansehen toll gewesen.

Aber Lomax war ein Netter. Ein Guter.

Dennoch fiel er am Schluss DOCH einer "Todsünde" zum Opfer.

Er ist eben doch nur ein Mensch. Ein fehlbarer Mensch. Wie alle Menschen fehlbar sind.
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2016, 09:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 02.12.2016, 09:39   #32
Damien Thorn
Special Member
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 4.303
Naja, er war ein bisschen mehr als ein Mensch. Und ein "Guter" im klassichen Sinne war er nicht. Schließlich hat er all die Genüsse und Verführungen ja bewusst gelebt, selbst im Bewusstsein dessen, seiner Freundin damit zu schaden. Er hat sich m.E. umgebracht, weil er ein Weichei war und sich selbst verleugnet hat, anstatt zu dem zu stehen, was und wie er war. Nur, um dann neu anzufangen und wieder eitel zu sein. Der Film hört somit dort auf, wo er anfängt.

Menschen ändern sich nicht durch ein Drama, wenn sie es nicht schon vor dem Drama vorhatten.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2016, 12:38   #33
gabimaus
oma
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 14.381
..um so eine Bibel zu schreiben, da braucht es aber schon wesentlich mehr als bloße ''Fantasie''.

Denn, egal welche Seite ich da aufschlage - alles Menschliche ist mir sehr vertraut.
Und solange ich mich darauf beziehe, werde ich darin das erkennen, was es ist und immer besser verstehen, warum Gott uns Menschen nicht etwa das Paradies zurückgibt, was er ohne Zweifel könnte - nein - er hat uns einen ''freien Willen'' gegeben, trotzdem dürfen wir ihn gerne um seine Hilfe bitten.

Als ich alkoholabhängig wurde, wollte ich von Glauben und Gott nichts mehr wissen (der Teufel hat den Schnaps gemacht, um uns zu verderben?)
Zugegeben, auch schon vorher hatte ich eher diesen kindlichen Glauben, wie ihn die Mutter mir beibrachte - aber immerhin - mir gefiel es, dass immerhin EINER immer auf mich aufpasste.

Ach so .. mein Märchen will keiner lesen .. ;0)

nur, ganz so leicht will ich es hier trotzdem keinem machen.

Ich kenne auf jeden Fall den Unterschied zwischen Glauben und Ungläubigkeit.

Die Bibelwerke - durch Menschenhand entstanden für uns - aber die Eingebung - da bin ich überzeugt - die stammt von Gott. Es macht auch nichts, dass ich es nicht beweisen/belegen kann. Mir genügt, es für mich erkannt zu haben, den Glauben anderer kann ich nicht beeinflussen und das will ich auch gar nicht.
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2016, 15:40   #34
Damien Thorn
Special Member
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 4.303
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
..um so eine Bibel zu schreiben, da braucht es aber schon wesentlich mehr als bloße ''Fantasie''.

Denn, egal welche Seite ich da aufschlage - alles Menschliche ist mir sehr vertraut.
Was ist da genau vertraut? Demut, Bescheidenheit, Selbstlosigkeit und Opferbereitschaft - gepackt in etlichen sich stets wiederholenden Variationen und Stories. Dazu noch ein rachsüchtiger Gott, der keine Konkurrenz duldet. Ich finde nicht, dass dazu viel Fantasie gehört. Es entspricht genau dem, was man Menschen gibt, die wollen...

Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
dass immerhin EINER immer auf mich aufpasste.
--------------------------------

Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Und solange ich mich darauf beziehe, werde ich darin das erkennen, was es ist und immer besser verstehen
Das gleiche Prinzip wie beim Horoskop: Passendes überinterpretieren oder passend auslegen, Inkompatibles ausblenden.

Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Als ich alkoholabhängig wurde, [...] mir gefiel es, dass immerhin EINER immer auf mich aufpasste.
Ist doch auch ok. Menschen, die überfordert sind, flüchten sich gern in wohlige Illusionen. Das ist ein ganz natürlicher Schutzmechanismus. Macht zwar abhängig, wenn auf Dauer vorhanden, aber letztendlich bestimmt jeder selbst sein Leben. Letzten Endes ist das Wichtigste, glücklich zu sein. Mich persönlich macht es glücklich, mein Leben real zu handhaben. Ich könnte mit dieser Illusion deswegen nichts anfangen, weil ich wüsste, dass es mich nicht vor Schaden bewahrt, wenn die Realität wirklich zuschlägt - im Gegenteil, eher meinen Blick dafür trübt, weil es mir ein Utopia vorgaukelt. Unter den etlichen Alkoholiker, die daran zugrunde gehen, sind sicher viele betende Gläubige. Aber die haben logischerweise nicht mehr die Möglichkeit, um hier zu schreiben und klarzustellen, dass der Glaube sie nicht vom Ableben geschützt hat.

Fazit: Ich habe selten gehört oder gelesen, dass der Gottesglaube aus anderen Motiven als Erziehung/Gehirnwäsche, Angst oder Unselbstständigkeit heraus passierte. Sicher gibt es Ausnahmen, aber letzten Endes ist der Gottesglaube nichts anderes als ein Ersatz für Mamas Schoß. Natürlich kann und soll jeder seiner Überzeugung folgen. Ich jedoch bezweifle, das man aus einer Abhängigkeit herauskommt, wenn man sich in die nächste stürzt.

Geändert von Damien Thorn (02.12.2016 um 15:54 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2016, 16:01   #35
gabimaus
oma
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 14.381
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
..um so eine Bibel zu schreiben, da braucht es aber schon wesentlich mehr als bloße ''Fantasie''.

Denn, egal welche Seite ich da aufschlage - alles Menschliche ist mir sehr vertraut.

Und solange ich mich darauf beziehe, werde ich darin das erkennen, was es ist und immer besser verstehen, warum Gott uns Menschen nicht etwa das Paradies zurückgibt, was er ohne Zweifel könnte - nein - er hat uns einen ''freien Willen'' gegeben, trotzdem dürfen wir ihn gerne um seine Hilfe bitten.

Zitat:
Als ich alkoholabhängig wurde, wollte ich von Glauben und Gott nichts mehr wissen (der Teufel hat den Schnaps gemacht, um uns zu verderben?)
nur, um erkennbar zu machen, dass es sich hier um ZWEI Abschnitte handelt!

Zitat:
Zugegeben, auch schon vorher hatte ich eher diesen kindlichen Glauben, wie ihn die Mutter mir beibrachte - aber immerhin - mir gefiel es, dass immerhin EINER immer auf mich aufpasste.
...
Ich kenne auf jeden Fall den Unterschied zwischen Glauben und Ungläubigkeit.

...

Mir genügt, es für mich erkannt zu haben, den Glauben anderer kann ich nicht beeinflussen und das will ich auch gar nicht.


Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
[...]

Ist doch auch ok. Menschen, die überfordert sind, flüchten sich gern in wohlige Illusionen. Das ist ein ganz natürlicher Schutzmechanismus. Macht zwar abhängig, wenn auf Dauer vorhanden, aber letztendlich bestimmt jeder selbst sein Leben. Letzten Endes ist das Wichtigste, glücklich zu sein. Mich persönlich macht es glücklich, mein Leben real zu handhaben. Ich könnte mit dieser Illusion deswegen nichts anfangen, weil ich wüsste, dass es mich nicht vor Schaden bewahrt, wenn die Realität wirklich zuschlägt. Unter den etlichen Alkoholiker, die daran zugrunde gehen, sind sicher viele betende Gläubige. Aber die haben logischerweise nicht mehr die Möglichkeit, um hier zu schreiben und klarzustellen, dass der Glaube sie nicht vom Ableben geschützt hat.

Fazit: Ich habe selten gehört oder gelesen, dass der Gottesglaube aus anderen Motiven als Erziehung/Gehirnwäsche, Angst oder Unselbstständigkeit heraus passierte. Sicher gibt es Ausnahmen, aber letzten Endes ist der Gottesglaube nichts anderes als ein Ersatz für Mamas Schoß. Natürlich kann und soll jeder seiner Überzeugung folgen. Ich jedoch bezweifle, das man aus einer Abhängigkeit herauskommt, wenn man sich in die nächste stürzt.
Du solltest noch erwähnen, dass es sich um DEINE Vorstellung handelt, denn WISSEN kannst Du nicht, was es gibt zwischen Himmel und Erde. Selbst die Wissenschaft ist sich darüber einig, längst (noch) nicht ALLES zu wissen.
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2016, 16:08   #36
Damien Thorn
Special Member
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 4.303
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
WISSEN kannst Du nicht, was es gibt zwischen Himmel und Erde. Selbst die Wissenschaft ist sich darüber einig, längst (noch) nicht ALLES zu wissen.
"Himmel" ist kein wissenschaftlicher Ausdruck. Und noch nicht alles zu wissen, aber dranzubleiben und zu wachsen.... oder ein selbstgerechtes Märchen zu erfinden, um die Realität des Lebens und des Sterbens besser aushalten zu können, sind nunmal 2 Paar Schuhe. Meine Überzeugung richtet sich jedenfalls nicht nach Hörensagen. Sonst kommt der nächste um die Ecke und behauptet, Gott wäre eine blaugestreifte Türklinke in der 5. Dimension und fügt an, dass ich nicht beweisen könne, dass dem nicht so ist.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2016, 16:44   #37
Chrisdebong
Member
 
Registriert seit: 03/2012
Ort: Bayern
Beiträge: 423
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Du solltest noch erwähnen, dass es sich um DEINE Vorstellung handelt, denn WISSEN kannst Du nicht, was es gibt zwischen Himmel und Erde. Selbst die Wissenschaft ist sich darüber einig, längst (noch) nicht ALLES zu wissen.
Nur eine Frage der Zeit bis die Wissenschaft auch die letzten Fragen beantwortet. Mittlerweile gibt sogar der Vatikan zu, dass das Leben auf der Erde nicht von Gott erschaffen wurde.
Chrisdebong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2016, 16:55   #38
gabimaus
oma
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 14.381
..hoffentlich liest hier der Vatikan nicht mit
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2016, 17:09   #39
Chrisdebong
Member
 
Registriert seit: 03/2012
Ort: Bayern
Beiträge: 423
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
..hoffentlich liest hier der Vatikan nicht mit
soll er ruhig

Dann kann dieser Verein das selbst bestätigen
Chrisdebong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2016, 23:32   #40
deniro990
Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 179
Zitat:
Zitat von Chrisdebong Beitrag anzeigen
Nur eine Frage der Zeit bis die Wissenschaft auch die letzten Fragen beantwortet.
Überhebliches Getue von Leuten, die von "Wissenschaft" keine Ahnung haben.

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Die Bibel ist voller Widersprüche, Fehler und Unlogiken [...] Ich habe für die niedergeschriebenen Widersprüche keine 3 Minuten suchen müssen [...]
Das stimmt. Ist aber insofern unfair, als nicht gleichzeitig erwähnt wird, dass es mit so gut wie jedem (Lehr-)buch so ist. Und dies auch offensichtlich wird, wenn man sich nur gut genug mit der Materie auskennt.
deniro990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2016, 23:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:34 Uhr.