Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kochecke. Anregungen, Ideen, Rezeptvorschläge sowie Fragen rund um das Kochen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.11.2016, 10:36   #51
Someguy
Someguysson
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2000
Beiträge: 13.759
Zitat:
Zitat von Lynxx Beitrag anzeigen
Inwiefern? Ganz ehrlich, ich kenne das nicht.
Oder meinst Du den positiven "Stress", weil die Lütten gerne fordern?
Sei froh, dass du das nicht kennst Stress, ob positiv oder negativ, bleibt im Endeffekt Stress. Und es kommt sehr stark auf das Kind an, in welchem Umfang man Stress ausgesetzt ist. Kannten wir z.B. mit unserem ersten Kind weder schlaflose Nächte, noch andere Stressfaktoren, die ein Kind so mit sich bringt, bekommen wir bei unserem zweiten das volle Programm ab

Zitat:
Gut, ich kenne Deinen Job nicht, daher kann ich schlecht beurteilen, wo
man auch die letzten Prozentpunkte ausschalten könnte.
Ich musste es erst lernen, dass eine intensive Arbeitssituation nicht
gleich Stress (negativ), sondern eine ohne Weiteres zu bewältigende
Aufgabe ist (positiv).
Vielleicht muss ich das tatsächlich noch lernen, auch privat. Was ich z.B. merke ist, dass mich das Pendeln seit einiger Zeit stresst. Zwei Stunden am Tag am Steuer zu sitzen und dabei überwiegend im Schritttempo weiterzukommen und so wertvolle Zeit zu verlieren stimmt einen nicht gerade positiv.

Zitat:
Wenn die Gene angeblich so eine große Rolle spielen sollten - dann müsste
der Lebensstil doch theoretisch pupsegal sein, oder?
Also theoretisch müsste demnach der Zeitpunkt des letzten Stündleins
einigermaßen feststehen. Und dann reden wir von +/- wieviel Zeit, wenn
Zucker weg fällt?
Abgesehen davon, dass Du morgen vom Bus überfahren werden könntest...
He, das mit dem Bus ist mein Lieblingsspruch

Gene spielen zwar eine wichtige Rolle, man ist jedoch nicht automatisch Superman und unverwundbar, wenn man gute Gene in die Wiege gelegt bekommen hat. Man sollte trotzdem auf seine Gesundheit achten, denn auch gute Gene nützen nix, wenn du über Jahrzehnte säufst, rauchst und dich nur von Fastfood ernährst.

Zitat:
Kenne ich auch - habe aber erst später die "innere Einstellung" der
Menschen durchschauen können. Ich war lange der Meinung, dass
die Besten immer zu früh sterben und die "Ratten" unkaputtbar sind.
Aber dass es an deren Einstellung (Konditionierung) lag, die sich
eklatant unterschied, wurde mir erst später klar.
Klingt vielleicht doof, aber lieber sterbe ich früher, als eine "Ratte" zu sein Aber ich weiss, was du meinst. Man sollte sich nicht alles im Leben zu sehr zu Herzen nehmen und jedes Problem unnötig aufbauschen.

Zitat:
Das würde mich interessieren, kann aber auch verstehen, wenn
Du es hier nicht breittreten möchtest.
Ich sage nur "Zähne" Was den Magen angeht, bin ich gerade dabei rauszufinden, ob das auch mit dem Zuckerkonsum zu tun hat.
Someguy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2016, 10:36 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 15.11.2016, 13:54   #52
Lynxx
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: chersonesus cimbrica
Beiträge: 1.792
Zitat:
Zitat von Someguy Beitrag anzeigen
Sei froh, dass du das nicht kennst Stress, ob positiv oder negativ, bleibt im Endeffekt Stress. Und es kommt sehr stark auf das Kind an, in welchem Umfang man Stress ausgesetzt ist. Kannten wir z.B. mit unserem ersten Kind weder schlaflose Nächte, noch andere Stressfaktoren, die ein Kind so mit sich bringt, bekommen wir bei unserem zweiten das volle Programm ab
Sorry, mit "nicht kennen" meinte ich, dass sich die Dinge bei mir nicht als
Stress bemerkbar machen. Vielleicht bin ich auch zu sehr Praktiker.
Unser Erstgeborener hatte 3-Monats-Koliken, währenddessen meine Frau
kurz davor war, Amok zu laufen.
Eigentlich hätte ich Stress haben müssen, weil ich nicht nur ihn viel versorgen
musste, sondern auch noch meine Frau "auffangen". Aber irgendwie war
mir immer klar, dass das eine Phase wäre - hart, aber überlebbar.
Und? Sehr müde zwar, aber überlebt!
Der "kleine Scheißer" hat sich inzwischen prächtig entwickelt und studiert.

Zitat:
Zitat von Someguy Beitrag anzeigen
Vielleicht muss ich das tatsächlich noch lernen, auch privat. Was ich z.B. merke ist, dass mich das Pendeln seit einiger Zeit stresst. Zwei Stunden am Tag am Steuer zu sitzen und dabei überwiegend im Schritttempo weiterzukommen und so wertvolle Zeit zu verlieren stimmt einen nicht gerade positiv.
Das ist nachvollziehbar. Ich habe zwei Beförderungsmöglichkeiten aus-
geschlagen, weil mir die damit einhergehende Einschränkung der Freizeit
einfach zu eklatant gewesen wäre.
Hast Du keine Möglichkeiten in Richtung Arbeitsstätte umzusiedeln?

Zitat:
Zitat von Someguy Beitrag anzeigen
He, das mit dem Bus ist mein Lieblingsspruch
Ich teile gerne.

Zitat:
Zitat von Someguy Beitrag anzeigen
Man sollte trotzdem auf seine Gesundheit achten, denn auch gute Gene nützen nix, wenn du über Jahrzehnte säufst, rauchst und dich nur von Fastfood ernährst.
Klar - das kann einem auch nicht gut tun. Jedenfalls glaube ich keinem,
der dauerhaft so lebt, dass es ihm damit gut geht.
Aber eine gesunde Lebensweise sollte halt auch nicht in Stress ausarten.
Wenn ich an die Diäten denke, die ich meiner Frau zuliebe mitgemacht
habe - das war Stress pur (für meine Frau).

Zitat:
Zitat von Someguy Beitrag anzeigen
Aber ich weiss, was du meinst. Man sollte sich nicht alles im Leben zu sehr zu Herzen nehmen und jedes Problem unnötig aufbauschen.
Genau. Es ist wirklich klasse, was man alles zu gesunder Ernährung
und Bewusstheit findet - nur sollte man bei der Umsetzung m.E. ein
positives, stimmiges Gefühl haben und keinen Druck verspüren.

Zitat:
Zitat von Someguy Beitrag anzeigen
Ich sage nur "Zähne" Was den Magen angeht, bin ich gerade dabei rauszufinden, ob das auch mit dem Zuckerkonsum zu tun hat.
Ah ok.
Lynxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2016, 00:54   #53
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria
Beiträge: 21.988
Vielleicht sehenswert für dich
https://www.youtube.com/watch?v=4pHITTR646Q
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2016, 23:50   #54
soulero
Member
 
Registriert seit: 04/2016
Ort: Berlin
Beiträge: 417
@dear_ly danke für den Link.

Sehr überzeugend finde ich den Auftritt von Anastasia Zampounidis.

nach 9 Jahren nicht mehr Rauchen wäre das mal eine neue Herausforderung, die echt Sinn macht.
soulero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2016, 09:31   #55
Someguy
Someguysson
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2000
Beiträge: 13.759
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Vielleicht sehenswert für dich
https://www.youtube.com/watch?v=4pHITTR646Q
Danke für den Link, die Sendung hatte ich bereits gesehen. Ich mag diese Formate, wo die Leute meistens durcheinander reden und jeder nur seine Meinung für die richtige hält, nicht so besonders Da gibt es im Netz viel interessantere Quellen. Trotzdem danke

Kurzer Zwischenstand nach einer Woche: ich habe es nicht komplett ohne Süßes ausgehalten. In der Firma hatte eine Kollegin Kekse gebacken und ich musste unbedingt probieren. Also hatte ich mir zwei Stück gegönnt. Zuhause gab es mal ein paar Gummibärchen und gestern ein Stück Torte. Ich musste teilweise richtig mit mir kämpfen, damit ich mir nicht wie früher ein Schoko-Croissant oder eine Tüte Fruchtgummi hole. Aber ich habe es ausgehalten und auf der Arbeit esse ich nur noch Obst, Salat, Nüsse und Eier.

Geändert von Someguy (21.11.2016 um 09:35 Uhr)
Someguy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2016, 09:46   #56
soulero
Member
 
Registriert seit: 04/2016
Ort: Berlin
Beiträge: 417
Komplett ohne süßes halte ich aktuell für mich für undenkbar
Großes Problem ist schon allein der Kaffee. Ohne zucker schmeckt der mir einfach nicht und ich brauche viel Koffein
soulero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2016, 15:19   #57
Yella
Special Member
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 2.001
Hallo Someguy,
was frühstückst du normalerweise?
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2016, 15:56   #58
Someguy
Someguysson
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2000
Beiträge: 13.759
Hallo Yella,

es gibt entweder Quark mit Beeren und Müsli oder eine Tasse Kaffee/Tee und ein paar Vollkornbrote mit Käse/Aufstrich/Lachs/Veggie-Aufschnitt.
Someguy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2016, 16:50   #59
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria
Beiträge: 21.988
Bei Müsli aber auch aufpassen, das hat in der Regel mega viel Zucker.

Ich fand die Diskussion ganz interessant unter dem Aspekt, wie krampfhaft die Lobby versucht das schön zu reden und die Schuld auf den Verbraucher zu schieben, wenn man doch weiß, dass sie genau das wollen: Dumme Verbraucher
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2016, 17:25   #60
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 4.771
Was haltet Ihr von Xylit ?
wikinger11 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2016, 17:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:12 Uhr.