Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kochecke. Anregungen, Ideen, Rezeptvorschläge sowie Fragen rund um das Kochen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.09.2009, 12:46   #11
radieschen
Special Member
 
Registriert seit: 10/2005
Ort: home again
Beiträge: 2.373
Unsere norddeutsche Salat-Sahnesoße für Blattsalat:

Halber Becher flüssige Schlagsahne
Saft von 1-2 Zitronen
Salz,Pfeffer, viel Zucker
Schnittlauch

Schmeckt mir zu Kopfsalat und anderen zarten Blattsalaten immer noch am besten.
Vor allem zu Fisch mit Salzkartoffeln.
Obwohl man hier am Rhein so ein süßes Dressing nicht mag.
Der Meltzer macht den grünen Salat übrigens auch so süß an. Der ist ja auch aus dem Norden.
radieschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2009, 12:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 20.09.2009, 08:40   #12
Die_Pirigkeit
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
oh, salatsaucen, eins meiner lieblingsthemen!

über den klassiker vinaigrette muss ich wohl nichts mehr sagen, der geht eigentlich immer. ich benutze die vinaigrette als grundlage für fast alle anderen dressings.

senf-honig-dressing für kräftige sorten wie rucola: nach geschmack dijonsenf und honig dazu

himbeerdressing (hier wegen der farbe nur weißen balsamico verwenden): pürierte himbeeren und eine prise fruchtzucker (hebt den fruchtgeschmack hervor)

knoblauchdressing auch nur für kräftige sorten; besonders gerne mag ich das zu radicchio und latuga: eine mittelgroße knoblauchzehe in stückchen schneiden, auf einem brettchen mit salz bedecken und mit einem messer zerdrücken. das ist der so genannte "fröhlich'sche knoblauchtrick". (thanks, andy happy. ) versteht sich von selbst, dass dann die vinaigrette ohne salz vorbereitet wird.

salzfreies dilldressing schmeckt SUUUUPER zu gurkensalat: walnussöl, frisch gemahlener weißer pfeffer und reichlich frischen dill. ich habe durch zufall entdeckt, dass es ohne salz besser schmeckt, ich hatte nämlich schlicht das salz vergessen, und es war lecker.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 11:52   #13
Dwyn
torn.
 
Registriert seit: 11/2008
Beiträge: 2.966
wie wär's mit einer

cocktailsoße?
(zutaten für 4 personen)
***********************

1 tasse ketchup
1 TL senf
1/4 L sahne
1 EL sherry
salz
zucker
2 EL crème-fraîche
2 EL naturjoghurt
ein bisschen zitronensaft

Dwyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 12:10   #14
TheInvisibleMan
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: Franken :D
Beiträge: 1.090
Ich muss sagen ich habe gar nichts übrig für Sahnedressings.

Ich liebe Essig Öl in allen Varianten.

Sehr gern habe ich (zu Salat mit Apfelstückchen und Clementinen):

"Klassisch" Essig Öl, mit recht viel Honig und ordentlich Curry drin.

Sehr lecker!
TheInvisibleMan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 19:08   #15
makaya
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2009
Ort: Lubumbashi
Beiträge: 852
Ich hab's am liebsten steirisch: Apfelessig und Kürbiskernöl!!! Super zu den meisten Blattsalaten... und auch zu Tomaten und Käferbohnen!!!
makaya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 21:40   #16
Monita
abgemeldet
Themenstarter
Vielen Dank für Eure Tips und Rezepte...insbesondere für den Obstsalat!
Was sind denn Käferbohnen?
Monita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 23:15   #17
Mischka
The Legend
 
Registriert seit: 07/1999
Ort: Landkreis Harburg
Beiträge: 27.150
Nightshade.......sorry für´s OT zu diesem Zweck........

Zitat:
Zitat von Monita Beitrag anzeigen
Was sind denn Käferbohnen?
Die "Käferbohnen" werden im Allgemeinen auch "Feuerbohnen" genannt.

Genauer:
Die Feuerbohne ist eine rankende, krautige Pflanze, deren Stängel über 5 m lang werden kann. Die Wurzel verdickt sich bei mehrjährigen Pflanzen zu einer 2 bis 3 cm dicken Knolle.

Die Blüten der Feuerbohne sind Pollen-Schmetterlingsblumen mit Bürstenmechanismus, so dass der Bestäubungsmechanismus nur von großen Apidae ausgelöst werden kann. Die Blüten sind selbststeril und blühen nur von Juni bis September.

Die Hülsenfrüchte werden bis zu 25 cm lang. Die nierenförmig Samen sind bis 2,5 cm lang und meistens braun, rot, schwarz oder violett gescheckt. Bei den Kulturformen bleiben die Hülsenfrüchte meist geschlossen, die Wildformen verbreiten sich als Austrocknungsstreuer. Die Samen sind violett mit schwarzem Muster.

In Europa werden Feuerbohnen vielfach als Zierpflanzen kultiviert. Die Blüten, die (jungen) Hülsen und die getrockneten Samen werden gegessen, wobei diese jedoch, wie bei den meisten Bohnenarten, nur gut durchgegart verzehrt werden dürfen, da sie sonst gesundheitsschädlich sind, da die rohen Bohnen 1,2% Phasin enthalten. Durch Erhitzen auf 75 °C wird die Struktur dieses Giftes zerstört, so dass gekochte Bohnen unbedenklich verzehrt werden können.

Im österreichischen Bundesland Steiermark gilt der Käferbohnensalat (Käferbohnen mit frischen Zwiebelscheiben, Essig und steirischem Kürbiskernöl) als Spezialität. Auch sonst wird die Käferbohne in der Steiermark traditionell gerne verwendet und findet sich auf jedem Bauernmarkt.


OT wieder aus
Mischka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2010, 14:21   #18
Monita
abgemeldet
Themenstarter
Danke für die Info,Mischka.
Monita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2010, 03:32   #19
RatkinTwitcher
Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Bochum
Beiträge: 126
Zitat:
Zitat von 1234 Beitrag anzeigen
...Kreuter.
*HUST*

Ich verwende gerne ein gutes Olivenöl (idealerweise geringe Säure) in Verbindung mit Balsamico-Essig (auch dieser sollte nicht zu sauer sein! Man kann allerdings auch auf eine Reduktion zurückgreifen)
dazu gesellen sich etwas Dijon-Senf und ein wenig Honig zum Abrunden
nach Geschmack kann noch frischer (oder aufgetauter) Dill hinzugefügt werden
Sollte das Ergebnis nicht sauer genug sein kann man sich immer noch mit einem Spritzer Zitrone behelfen!
RatkinTwitcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2010, 10:38   #20
Rotschopf_66
Platin Member
 
Registriert seit: 01/2006
Beiträge: 1.728
Hat jemand einen Rat, was ich tun kann, wenn Balsamico zu sauer schmeckt? Generell mag ich Balsamico sehr, und ich probiere immer wieder neue Sorten. Jetzt habe ich einen weißen und einen dunklen, die mir beide nicht schmecken. Sie schmecken wahnsinnig sauer. Der dunkle Balsamico war sogar von Ökotest für gut befunden, und ich dachte noch "Wenn die den für gut befinden, kann er ja nicht so schlecht sein."

Weißen Balsamico hatte ich genau genommen zum ersten Mal gekauft. Da fehlen mir die Vergleiche. Er wirkt sehr hart (und sauer).
Rotschopf_66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2010, 10:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:46 Uhr.