Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > Lovetalk pur > Probleme in der Beziehung
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 26.02.2013, 15:59   #1
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 9
Er zieht sich zurück

Hallo,

ersteinmal muss ich sagen, dass ich neu hier bin jedoch schon des längerem mitlese. Nun hoffe ich, dass ich mir helfen könnt.

Kurz zu meiner Person, ich bin 26 Jahre alt, weiblich und seit Ende Oktober in einer neuen Beziehung.

Nun zu meinem Anliegen.

Meinen Freund hab ich Ende August 2012 kennengelernt und seit ca. Ende Oktober sind wir zusammen. Man muss dazu sagen, dass er derjenig war, der gesagt hat >>du weißt schon, dass du jetzt meine Freundin bist<<

Er ist 35 und arbeitet sehr viel. Durch unsere unterschiedlichen Arbeitzeiten schaffen wir es uns in der Woche vielleicht 1 bis max. 2 Mal zu sehen. Das ist für mich ziemlich ungenügend. Ich bin schon eher ein Beziehungstyp und max. 2x 5 Stunden in der Woche reichen mir bei weitem nicht. Doch, da ich diese Problematik schon im Vorwege kannte, wollte ich es versuchen. Mittlerweile komme ich damit auch ganz gut zurecht.
Nur leider habe ich das Gefühl, dass mein Freund trotz der kurzen gemeinsamen Zeit auf Abstand geht. Manchmal höre ich 3 Tage gar nichts. (keine SMS, kein Anruf..nichts) Dann ist es für mich total ungewiss, wann wir uns wiedersehen...
Ich bin niemand, der klammert, oder Freiheiten raubt oder oder oder... ich bin mit allem recht tollerant...
Und wenn wir uns mal sehen, dann ist die Zeit wirklich wunderschön... Er ist liebevoll, sagt mir nette Sachen...trägt mich auf Händen...

Wenn ich jedoch "mein Problem" anspreche oder mich zwischen unseren Treffen vermehrt melde, dann blockt er komplett ab... Er sagt dann >> er hat das Gefühl, dass er Bericht erstatten muss<< Es ist auch schon vorgekommen, dass er 2 Tage am Stück frei hatte. An denen wir uns eigentlich hätten sehen können... (mal mehr als ein paar Stunden) jedoch hat er mir davon nichtmal erzählt...!

Und nicht, dass ich falsch verstanden werde... ich bin nicht eifersüchtig und will auch nicht wissen, wo er zu jeder Tages und Nachtzeit ist...

Verlange ich zu viel...?

Hinzu kommt noch, dass ich eigentlich jemand bin, der sehr gerne sehr viel Sex hat... Aber das scheint er auch nicht zu brauchen... Auf jeden Fall sagt er, dass er teilweise lustlos ist. Soetwas kenne ich nicht von meinen vorherigen Beziehungen...!
Henriette1223 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung (permalink)
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692


Alt 26.02.2013, 16:10   #2
Manchmal aalglatt ;-)
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 2.945
Vielleicht passt ihr einfach nicht zusammen?
Fischli >°}}}>>< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2013, 16:16   #3
Member
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 246
Hm, klingt erstmal seltsam, was aber nicht am Text liegt.
Ich denke das Distanz-Nähebedürfnis ist bei jedem Menschen anders.
Da gibt's kein "richtig" oder "falsch" solange es beide angenehm empfinden.
Ihm scheint es aber schon zu viel. Mich macht allerdings die Art seiner Abwehr ein
wenig stutzig. "ich muss nicht Bericht erstatten."

Hat er das so formuliert? War er dabei sachlich oder ärgerlich?
Ich gehe jetzt davon aus, dass er in einer leitenden Position tätig ist,
weil er sich ungeplant frei nehmen kann.
Vielleicht ist er es einfach nicht gewöhnt sich zu rechtfertigen?

Ist er ungebunden oder steckt er noch in einer Beziehung/Ehe?
Fragen über Fragen.
Zolar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2013, 16:23   #4
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 9
Hallo Zolar,

danke für deine schnelle Antwort.

Er ist in keine Ehe und auch keiner Beziehung genauso wenig sind andere "Altlasten" wie z.B. Kinder vorhanden. Das alles weiß ich zu 100%.

Dieses "Bericht erstatten" hat er in einer SMS geschrieben, wie also sein Gemütszustand zu dieser Zeit war, kann ich schlecht sagen. Aber es hat sich eher sachlich angehört.

Ich weiß, dass er vor mir zwei Jahre lang single war und er zu dieser Zeit auch keine Beziehung führen wollte. Seine letzte Freundin soll eine ziemlich Eifersüchtige Furie gewesen sein. (Das waren seine Worte)

In einer Führungsposition arbeiete er nicht.
Henriette1223 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2013, 16:25   #5
Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Österreich-Graz
Beiträge: 74
Ich würd da auch mal eher sagen, dass da kein Gleichklang zwischen euch herrscht. Du hast Bedürfnisse, die er nicht erfüllt (kann, möchte). Da bin ich mir aber sicher, dass du nicht mit ihm glücklich werden wirst. Meiner Erfahrung nach sollte es von Anfang an (ohne Worte) passen. Man ruft sich gegenseitig an, ohne dass der andere Hungerphasen bekommt usw. Ich hoffe du weißt, was ich meine. Ich hatte sowas auch schon mal erlebt und das hat dann bei nicht auf die Dauer gehalten.

Liebe Grüße Herndi
herndi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2013, 16:29   #6
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 9
Hallo Herndi,

ich weiß genau, was du meinst... Und davor habe ich ja auch Angst.
Ich stecke mit meinen Gefühlen einfach schon so sehr in dieser Beziehung, dass ich nicht möchte, dass dies der Grund für eine Trennung ist. Obwohl ansonsten die Zweisamkeit traumhaft ist. Er vom gemeinsamen Urlaub spricht... ersagt, dass er mich vermisst hat, wenn er bei mir ist... und dass ich das Beste bin, was im seit langem passiert ist...
Das ist irgendwie alles so widersprüchlich.
Henriette1223 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2013, 16:38   #7
Manchmal aalglatt ;-)
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 2.945
Reden kann man viel. Wie sieht es mit den Taten aus?
Fischli >°}}}>>< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2013, 16:46   #8
Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Österreich-Graz
Beiträge: 74
Ich kann mir schon vorstellen, dass du da recht happy bist, in den gewissen Momenten der Zweisamkeit, aber er stösst dich mit seinem Verhalten schon ziemlich vor den Kopf. Ich bezeichne sowas "Spielchen spielen" einmal ruft er jeden Tag an plötzlich kommt ein paar Tage gar nix mehr usw. Sowas ist voll Sch... ich weiß wie das ist, ich hab sowas nicht ausgehalten. Sowas ruft Unsicherheit hervor und fühlt sich auch nicht gerade als Verlässlichkeit an.

Mein Mann und ich sind seit 12 Jahren zusammen und sowas hat es Gottseidank nie gegeben. Da ist immer eine Selbstverständlichkeit, was anrufen usw. betrifft ohne dass der andere vorm Kopf gestossen wird.

Liebe Grüße Herndi
herndi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2013, 17:28   #9
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 9
Ja, du hast recht... Es ruft eine wahnsinnige Unsicherheit hervor. Und ich bin nun wirklich niemand, der ein schlechtes Selbstbewusstsein hat. Auch sonst stehe ich mit beiden Beinen im Leben und mache mich nicht abhängig von anderen Personen.

Ich habe das Gefühl, dass ich mich im Kreis drehe. In der Zweisamkeit sehr glücklich und sobald diese vorbei ist am Boden zerstört.

Heute kam von Ihm eine SMS mit >>Es liegt wohl an mir. Ich muss mich erstmal wieder etwas an diesen beziehungskram gewöhnen<<

Ob das nun positiv ist, kann ich aber momentan nicht richtig einschätzen. Man selbst interpretiert je eh immer viel zu viel...
Henriette1223 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2013, 17:34   #10
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 4.782
Hallo

Lasse ihm doch mal Luft. Auch die Möglichkeit das er sich bei Dir meldet.

Wenn er Dir eh schon sagt das er sich eingeengt fühlt, brauchst Du nicht noch weiter einengen und ihn fragen / sagen das Du Dir mehr Kontakt wünschst. Gehe lieber hinaus, triff Dich mit Freunden, erzähle ihm vom erlebten. Das macht ihn neugierig. Aber wenn Du ihn weiterhin mehr Druck machst, wird er sich immer weiter und weiter zurück ziehen. Er braucht Platz um hervor kommen zu können.

Für ihn ist es Druck, ich schreibe jetzt nicht das Du es als Druck siehst. Er sieht es als Druck.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung (permalink)
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692


Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
neue beziehung, zeitmangel, zurückziehen

Themen-Optionen


Besucher kamen über folgende Suchanfragen bei Google auf diese Seite
er zieht sich zurück, er zieht sich zurück gründe, er zieht sich ohne grund zurück, immer wenn wir uns näher kommen zieht er sich zurück, herndi, meine freundin geht auf distanz



Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.1
© Coleman Private Equity Ltd. | Birmingham | United Kingdom
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:33 Uhr.