Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme in der Beziehung. Alltagsprobleme in Beziehungen? Mangelndes Vertrauen, Langeweile oder Sprachlosigkeit? Hier findest du ein offenes Ohr für alles, was dich an deiner Beziehung stört. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.06.2017, 20:56   #1
Lilli333
Member
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 161
Werte vs. Beziehung

Hallo Zusammen,

ich suche Rat bzw. Leute, die mich verstehen. Ich bin momentan sehr unglücklich mit meiner Beziehung, da mein Freund und ich sehr viel streiten.

Ursache ist, dass ich ein sehr sensibler Mensch bin und sehr genaue Wertevorstellungen habe. Für mich sind Ehrlichkeit, Treue und die Familie an erster Stelle.
Wenn ich meine früheren Beziehungen reflektiere sind alle daran gescheitert, dass mein Partner diese Werte verletzte hat (in Sexchats rumgetrieben, mich belogen, Unklarheit über Heiraten und Kinder). Mittlerweile ist es soweit, dass wenn ich auch nur ahne, angelogen zu werden, schon getriggert bin. Und leider Gottes stellt es sich auch immer als Lüge heraus.
In meiner jetzigen Beziehung gab es keine Lüge die ich aufdecken konnte, aber es gab viel Streit mit Sprüchen von seiner Seite wie "Du gehörst nicht mehr zu meiner Familie, Ich hab kein Bock mehr auf dich, Du bist mir egal". Diese Sätzen taten nicht nur weh, sondern verstoßen auch gegen meine Werte.
Trotzdem habe ich entschieden es zu verzeihen und es weiter zu versuchen.

Ganz aktuell fühle ich mich jedoch wieder gertiggert, weil mein Freund einen Chat aus heiterem Himmel beendete mit der Begründung, er braucht schon lang seine Ruhe. Ich bin völlig confused: Das Gespräch ging von ihm aus und ich wollte es beenden, da ich beschäftigt war und er lies es nicht zu.

Ich bin natürlich nicht ohne Fehler und bin sehr sensibel und kann sehr freiheitsberaubend sein. Und habe früher solche Dinge nie zugelassen und dann am Telefon terrorisiert. Heute lasse ich ihn, aber es tut so unglaublich weh. Sehe ich es so falsch, dass ich so ein Abgang im chatt (Ich will gerade nicht schreiben, nicht telen, nur allein sein) mit einer Begründung die (meiner Meinung nach nicht stimmt) respektlos empfinde?

Ich denke es wäre viel einfacher gleich zu sagen; Hey ich will heut gern etwas allein sein, ich meld mich dann wieder bei dir!
Warum muss man mit jmd schreiben, wenn man kein Bock hat und den Menschen danach verletzen?

Ich bin gerade so traurig und gleichzeitig sauer auf mich selbst, weil ich anstatt zu Arbeiten oder rauszugehen zuhause sitze und weine, weil mein Freund nicht in der Lage ist normal mit mir zu reden.

Mir ist bewusst, dass ich für mein Glück allein verantwortlich bin und ich bin auch glücklich mit mir. Aber haben denn Werte keinen Wert mehr heute?
Lilli333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 20:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 19.06.2017, 21:17   #2
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.734
Zitat:
Ursache ist, dass ich ein sehr sensibler Mensch bin und sehr genaue Wertevorstellungen habe. Für mich sind Ehrlichkeit, Treue und die Familie an erster Stelle. ... Wenn ich meine früheren Beziehungen reflektiere sind alle daran gescheitert, dass mein Partner diese Werte verletzte hat ...
Das ist seltsam, denn Ehrlichkeit und Treue sind mir zum Beispiel gar nicht so wichtig - und hatte eigentlich nie einen Partner, der unehrlich gewesen wäre oder untreu. Ich habe wirklich meinen Anteil an nicht so positiven Beziehungen - aber die Probleme lagen meilenweit von Lügen und Untreue entfernt.

Zitat:
aber es gab viel Streit mit Sprüchen von seiner Seite wie "Du gehörst nicht mehr zu meiner Familie, Ich hab kein Bock mehr auf dich, Du bist mir egal".
So eine Aussage würde ich als "Schlussmachen" verstehen. Ja, ich wäre sehr verletzt und gekränkt - aber ich würde daraufhin mein Zeug packen und aus seinem Leben verschwinden.

Zitat:
Ganz aktuell fühle ich mich jedoch wieder gertiggert, weil mein Freund einen Chat aus heiterem Himmel beendete mit der Begründung, er braucht schon lang seine Ruhe.
Auch interessant - bei meinem Exfreund war ich es, die oft sehr genervt versucht hat, endlose Telefonate zu beenden, in denen vor allem er über sich und seine Hobbys sprach ... ohne dich zu kennen - wäre es möglich, das du vielleicht ein wenig zu viel über Themen sprichst, die deinen Partner langweilen?

Geändert von Paradigma (19.06.2017 um 21:20 Uhr)
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 21:19   #3
Lilli333
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 161
Um es vllt nochmals deutlicher zu sagen.

Mein Problem ist nicht, dass er seine Ruhe will. Die darf er selbstverständlich haben. Ich erwarte nur eine respektvolle Art diese einzufordern.

Und mir vorzuwerfen, dass er schon lang nicht mehr Kontakt haben will, ohne Ankündigung, klingt für mich nach Lüge.
Ich denke irgendwas hat ihn gertiggert, aber bei Nachfragen heißt es nur: morgen
Finde es schade, dass er nicht ehrlich reden kann. Er kann mir alles sagen und alles verlangen, was er braucht zum glücklich sein, wenn er normal fragt.
Lilli333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 21:21   #4
Lilli333
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 161
Zitat:
Zitat von Paradigma Beitrag anzeigen
Das ist seltsam, denn Ehrlichkeit und Treue sind mir zum Beispiel gar nicht so wichtig - und hatte eigentlich nie einen Partner, der unehrlich gewesen wäre oder untreu. Ich habe wirklich meinen Anteil an nicht so positiven Beziehungen - aber die Probleme lagen meilenweit von Lügen und Untreue entfernt.
Dahingegen würde ich mir ein solchen Spruch nur einmal anhören. Ich würde nicht bleiben wollen bei jemandem, der mich so massiv ablehnt.

Zitat:
Auch interessant - bei meinem Exfreund war ich es, die oft sehr genervt versucht hat, endlose Telefonate zu beenden, in denen vor allem er über sich und seine Hobbys sprach ... ohne dich zu kennen - wäre es möglich, das du vielleicht ein wenig zu viel über Themen sprichst, die deinen Partner langweilen?
Er ist nicht so der kommunikative Mensch aber heute ging es um sein Lieblingshobby und ich hatte ein Event fürs WE vorgeschlagen. Kann gut sein, dass ich oft und viel rede und er nicht weiß wie er mitreden soll oder nicht will. Aber bei seinem Lieblingshobby?

Geändert von Sad Lion (20.06.2017 um 08:37 Uhr) Grund: Zitatfunktion zu besseren Lesbarkeit korrigiert
Lilli333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 21:59   #5
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.734
Zitat:
Er ist nicht so der kommunikative Mensch aber heute ging es um sein Lieblingshobby und ich hatte ein Event fürs WE vorgeschlagen. Kann gut sein, dass ich oft und viel rede und er nicht weiß wie er mitreden soll oder nicht will. Aber bei seinem Lieblingshobby?
Klingt tatsächlich seltsam ...

Weißt du, ich verstehe wenn ein Partner auch mal seine Ruhe braucht. Aber du hast ganz recht, das kann man auch höflich und freundlich kommunizieren. Ich kenne es von mir nur so, dass ich bissig werde, wenn diese höflichen und freundlichen Hinweise ignoriert werden und mir quasi nur mehr die böse Keule übrig bleibt ...

Zitat:
natürlich nicht ohne Fehler und bin sehr sensibel und kann sehr freiheitsberaubend sein. Und habe früher solche Dinge nie zugelassen und dann am Telefon terrorisiert.
Das klingt danach, dass du dazu neigst, lange Grundsatzdiskussionen zu führen, wenn du dich und deine Werte nicht ernst genommen fühlst? Natürlich ist reden wichtig - aber habe (bei der Kindererziehung) gelernt: Eine klare Ansage, was ich erwarte, wenn es dann nicht läuft, gibt es die logische Konsequenz. (z. B.: Wer sein Zeug nicht in den Wäschekorb wirft, der hat demnächst keine saubere Wäsche mehr. Ich wasche nur, was im Korb liegt. Wer die Milch draußen stehen lässt, hat am nächsten Morgen saure Milch zum Frühstück).

Wenn einen Männern respektlos behandeln, hat Frau meist schon viel zu viel geredet, aber zu wenig Konsequenzen gezogen.

In deinem Fall wäre jetzt die Kosequenz: Du wolltest mit deinem Freund den Besuch eines Event für sein Hobby planen. Er wollte nicht planen, daher fällt das Event mit dir aus - und du hast am Wochenende leider schon eine andere Verabredung, falls ihm Freitag Nachmittag einfällt, das er doch noch mit dir was machen möchte.

An deiner Stelle würde ich mich also nicht mit meinem Freund diskutieren, ob sein Tonfall ok war oder nicht, sondern meine Freundinnen durchtelefonieren und ein tolles Mädelswochenende organisieren. Das sind zwei Fliegen mit einer Klappe: Du hast Fun, dein Freund einen Lerneffekt: Wer Lilli333 will, muss freundlich sein.

--------
Es könnte natürlich auch sein, das dein Freund eine miserable Kinderstube hat - aber dann solltest du dir überlegen, ob du dich wirklich mit so einem Proleten abgeben willst.
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 22:14   #6
Lilli333
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 161
Danke für die liebe Antwort. Ja diese Taktik kenne ich und ich weiß sie funktioniert.
Aber warum muss man einen Mann mit Taktik halten? Ich glaube an bedingungslose Liebe....und werde ständig enttäuscht!
Lilli333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 22:39   #7
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.734
Zitat:
Ich glaube an bedingungslose Liebe....und werde ständig enttäuscht!
Vielleicht bist du da ein wenig zu romantisch. Und vermutlich sind die Männer, mit denen du zu tun hast, noch nicht alt genug, um diese Art von Liebe wertschätzen zu können .

Tatsache ist, das Mann (Frau übrigens auch) das wertschätzt, was einen nicht in den Schoß fällt - für das man sich also etwas anstrengen muss. Außerdem sind gerade Männer (und nicht nur junge) häufig sehr freiheitsliebend. Die meisten hassen es, Vorwürfe und/oder Gejammer zu hören.

Es hilft also, die Leine lang zu lassen - nicht als Erziehungsmaßnahme, Strafe oder als "Taktik" - sondern aus Respekt dem Partner gegenüber. Und natürlich aus Respekt gegenüber den eigenen Bedürfnissen: Du fühlst dich gerade traurig und zurückgewiesen. Gönn dir etwas GUTES FÜR DICH.

Dein Partner wird sich bei dir entschuldigen und sich wieder aktiv um dich bemühen, wenn du ihn jetzt in Ruhe lässt und einfach geduldig abwartest, ohne Drama und Gemeckere. Wenn er sich meldet, dann kannst du normal und freundlich reagieren - nur am Wochenende bist du leider jetzt verplant und freust dich auch schon sehr auf das Treffen mit den Mädels. Aber dafür gibts ja dann das übernächste Wochenende - bestimmt hat er eine gute Idee, was ihr da schönes unternehmen könntet?
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 22:44   #8
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 7.866
Hallo Lilli333,

Zitat:
Zitat von Lilli333 Beitrag anzeigen
Ich glaube an bedingungslose Liebe....und werde ständig enttäuscht!
ich kann mir nur schwer vorstellen, dass du an bedingunslose
Liebe glaubst, zugleich aber bei jeder "Kleinigkeit" sofort "ge-
triggert" bist. Vielleicht verwendest du diesen Begriff auch nur
falsch, ich habe keine Ahnung. Getriggert zu werden, heißt a-
ber nichts anderes, als an eine traumatische Erfahrung erinnert
zu werden, die einen in eine Art Irrationalität führt und was ab-
solut nichts mit der aktuellen Situation zu tun hat. Demnach wür-
dest du deine aktuellen Beziehungen jedes Mal mit deinen ehe-
mals schlechten Erfahrungen, die noch nicht wirklich verdaut
sind, sabotieren.

Ich weiß nicht, wie das genau bei dir ist. An deiner Stelle wär
es mir allerdings eine Überlegung wert.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 05:44   #9
Lilli333
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 161
Zitat:
Es hilft also, die Leine lang zu lassen - nicht als Erziehungsmaßnahme, Strafe oder als "Taktik" - sondern aus Respekt dem Partner gegenüber. Und natürlich aus Respekt gegenüber den eigenen Bedürfnissen: Du fühlst dich gerade traurig und zurückgewiesen. Gönn dir etwas GUTES FÜR DICH.
Das ist schön erklärt und hilft mir die Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen.

Zitat:
Dein Partner wird sich bei dir entschuldigen und sich wieder aktiv um dich bemühen, wenn du ihn jetzt in Ruhe lässt und einfach geduldig abwartest, ohne Drama und Gemeckere
Das wäre schön. Er hält eigtl nichts von entschuldigen, weil er meint das bringt nichts. Mir würde es aber sehr viel bringen.
Ich versuche abzuwarten. Ist aber sehr schwer.

Zitat:
Ich weiß nicht, wie das genau bei dir ist. An deiner Stelle wär
es mir allerdings eine Überlegung wert.
________
Das ist ein guter Ansatz. Ich könnte jetzt spontan sagen, dass die Gefühle durch die Streitereien schon weniger wurden und ich vermutlich die Erwartung habe respektvoll behandelt zu werden und dass er sich entschuldigt, wenn er mir weh tut. Er jedoch meint immer er hat es nicht mit Absicht getan und deswegen muss er sich nicht entschuldigen. In dem Sinne liebe ich vermutlich nicht bedingungslos. Aber soll bedingungslose Liebe heißen, dass man die Würde verliert und hinnehmen muss so behandelt zu werden?
Lilli333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 07:19   #10
Curly2013
Special Member
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 6.846
Zitat:
Zitat von Lilli333 Beitrag anzeigen
Mittlerweile ist es soweit, dass wenn ich auch nur ahne, angelogen zu werden, schon getriggert bin. ... In meiner jetzigen Beziehung gab es keine Lüge die ich aufdecken konnte, ...
Ich bin natürlich nicht ohne Fehler und bin sehr sensibel und kann sehr freiheitsberaubend sein.
Ich glaube, du sabotierst dich selber. Du bist quasi immer auf der Suche Lügen des Partners aufzudecken. Kannst du auch mal locker sein, genießen und dem Partner einfach so Vertrauen? Wahrscheinlich nicht, und deshalb scheitert es auch irgendwann.
Und was heißt du bist freiheitsberaubend? Klingt schrecklich.
Curly2013 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 07:19 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:23 Uhr.