Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.11.2016, 13:12   #51
gabimaus
oma
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 14.373
Zitat:
Zitat von xyz19 Beitrag anzeigen
So habe ich es auch gemacht.. bin zu erst auf sie und ihre gefühlswelt eingegangen (was ich falsch gemacht habe etc). danach das mit mir und meine wünsche und zum schluss was liebevolles. mal schauen, wann ich es ihr schicke..
Zitat:
Zitat von xyz19 Beitrag anzeigen
"Schon" seit über 48 Stunden nichts mehr von ihr Gehört.. Und wenn ich den Kontakt nicht nochmal suchen würde, würde von ihr aus wohl nichts mehr kommen. Möchte nur noch all das sagen, was ich schon immer wollte.
Die Hoffnung, dass es nochmal funktionieren könnte, ist hin

Und dieser Gedanke "je länger ich mich nicht melde, desto schneller vergisst sie mich ".. Ist dieser Gedanke normal ?
schicke ihr trotzdem den Brief!

Ich hoffe, Du hast in diesem Brief bereits alles geschrieben, was Du ihr schon immer sagen wolltest?

Es geht auch nicht darum, dass Ihr diese Beziehung noch einmal fortsetzt - Dir geht es sicher darum, nicht loslassen zu können - noch nicht!

Hätte sie nicht eh schon einen ''Neuen'', würde ich leicht sagen können, mach weiter.

Aber so, hast Du nur noch die Möglichkeit, ihr den Brief zu schicken und IHR zu überlassen, wie sie damit umgeht - auch SIE muss Deine Zeilen erst einmal in Ruhe überdenken!

Es kann sein - und damit solltest Du rechnen - dass sie darauf gar nicht mehr reagiert. Dann solltest Du es dabei belassen und wirklich ''loslassen'' - das gehört zu ''den Dingen, die DU nicht ändern kannst''.

Wie schnell sie Dich vergisst? Sie wird Dich garantiert NIE vergessen, da Du ein Teil ihres Lebens bist/warst. Aber das wird ihr auch erst sehr viel später bewusst werden. Wenn man so jung ist, will man was ''erleben'' und vergisst vorübergehend - sogar auch manch ehemals geliebten Menschen - trag es mit Fassung, aber schicke ihr den Brief - und wenn es das Letzte ist, was Du für sie hast. Nur Mut
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 13:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 10.11.2016, 13:24   #52
xyz19
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 267
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
schicke ihr trotzdem den Brief!

Ich hoffe, Du hast in diesem Brief bereits alles geschrieben, was Du ihr schon immer sagen wolltest?

Es geht auch nicht darum, dass Ihr diese Beziehung noch einmal fortsetzt - Dir geht es sicher darum, nicht loslassen zu können - noch nicht!

Hätte sie nicht eh schon einen ''Neuen'', würde ich leicht sagen können, mach weiter.

Aber so, hast Du nur noch die Möglichkeit, ihr den Brief zu schicken und IHR zu überlassen, wie sie damit umgeht - auch SIE muss Deine Zeilen erst einmal in Ruhe überdenken!

Es kann sein - und damit solltest Du rechnen - dass sie darauf gar nicht mehr reagiert. Dann solltest Du es dabei belassen und wirklich ''loslassen'' - das gehört zu ''den Dingen, die DU nicht ändern kannst''.

Wie schnell sie Dich vergisst? Sie wird Dich garantiert NIE vergessen, da Du ein Teil ihres Lebens bist/warst. Aber das wird ihr auch erst sehr viel später bewusst werden. Wenn man so jung ist, will man was ''erleben'' und vergisst vorübergehend - sogar auch manch ehemals geliebten Menschen - trag es mit Fassung, aber schicke ihr den Brief - und wenn es das Letzte ist, was Du für sie hast. Nur Mut
Dankeschön, das mache ich auf jeden Fall!

und ja, in dem brief steht wirklich alles, was ich ihr immer sagen wollte und was sie sich auch immer gewünscht hat, von mir zu hören
xyz19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 13:46   #53
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 7.071
Hallo xyz19,

Zitat:
Zitat von xyz19 Beitrag anzeigen
Und dieser Gedanke "je länger ich mich nicht melde, desto schneller vergisst sie mich ".. Ist dieser Gedanke normal ?
ja, solche Gedanken spiegeln lediglich Unsicherheiten
wieder, die in einem selbst aufkommen. Sie müssen
nicht unbedingt etwas mit dem Außen zu tun haben.

Du hast gerade Schuldgefühle und Verlustängste, da
ist es normal, dass man Panik schiebt, du solltest dich
davon aber nicht zu sehr leiten lassen.

Es ist immer ganz leicht dahin geschrieben bzw. gesagt,
aber Akzeptanz dessen, was ist, ist nicht nur eine ganz
wichtige Voraussetzung, um loslassen zu können, son-
dern auch, um Hürden überwinden zu können und bei
sich selbst zu bleiben.

Ihr hattet nur 3 Monate, die zudem durch Schwierigkei-
ten und Unsicherheiten auf beiden Seiten gekennzeich-
net waren. Tue das, was du noch für erforderlich hältst
und sei aber gleichzeitig bereit, los zu lassen, wenn sie
jetzt bzw. überhaupt nicht mehr will. Alles Gute.

Vielleicht schickst du zu dem Brief noch ein paar Blumen?
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 14:09   #54
xyz19
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 267
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Hallo xyz19,



ja, solche Gedanken spiegeln lediglich Unsicherheiten
wieder, die in einem selbst aufkommen. Sie müssen
nicht unbedingt etwas mit dem Außen zu tun haben.

Du hast gerade Schuldgefühle und Verlustängste, da
ist es normal, dass man Panik schiebt, du solltest dich
davon aber nicht zu sehr leiten lassen.

Es ist immer ganz leicht dahin geschrieben bzw. gesagt,
aber Akzeptanz dessen, was ist, ist nicht nur eine ganz
wichtige Voraussetzung, um loslassen zu können, son-
dern auch, um Hürden überwinden zu können und bei
sich selbst zu bleiben.

Ihr hattet nur 3 Monate, die zudem durch Schwierigkei-
ten und Unsicherheiten auf beiden Seiten gekennzeich-
net waren. Tue das, was du noch für erforderlich hältst
und sei aber gleichzeitig bereit, los zu lassen, wenn sie
jetzt bzw. überhaupt nicht mehr will. Alles Gute.

Vielleicht schickst du zu dem Brief noch ein paar Blumen?
Hallo Lilly.. Ja richtig. Bin momentan dabei. Also ich glaube und hoffe, ich bin mittlerweile so weit, dass ich es akzeptiert habe. Es ist immer noch alles viel momentan für mich und ich finde es sehr schade, aber akzeptieren muss ich es. durch meine krankheit habe ich gelernt, sachen zu akzeptieren und das beste daraus zu machen, deshalb weiß ich, dass ich das ebenfalls überstehe, auch wenns schmerzhaft wird.

Ich werde es ihr abschicken und bin dabei bereit los zu lassen.

An sich gerne mit den blumen, nur möchte ich nicht wieder unnötig falsch verstanden werden.. ich hatte die letzten tage das gefühl, sie dreht mir jedes wort im munde um und deshalb wird es einfach nur der brief sein
xyz19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 00:16   #55
xyz19
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 267
Brief ist verschickt! Mal schauen, ob/wann was kommt. Aber es tut definitiv gut..
xyz19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 15:54   #56
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 7.071
Hallo xyz19,

na dann: viel Erfolg.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2016, 13:58   #57
xyz19
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 267
Sie rief mich an und sagte mir, sie liebt mich noch und denkt an mich. Sie sagte auch, dass sie sich ebenfalls wünschen würde, dass es in der zukunft klappt und ich meinte, dass beide daran arbeiten müssen, wenn wir beide möchten, dass eine Zukunft hat. Es hat mich überrascht, dass sie auf mich zugekommen ist, aber sie sagte, ihre Angst ist immer noch sehr groß und es klang so, als wäre sie leider zu groß. Sie möchte darüber in Ruhe nachdenken und sich dann bei mir melden, ob es was mit uns noch wird. Natürlich warte ich mich jetzt in irgendeiner Weise verrückt, aber um ehrlich zu sein, glaube ich, dass sie nein sagt, auch wenn ich es mir anders wünsche natürlich. Sie meinte auch, dass sie schon eigentlich abgeschlossen hat mit uns und nicht gedacht hätte, dass sowas noch von mir kommt
xyz19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2016, 11:04   #58
xyz19
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 267
Das warten macht schon verrückt und ich frag mich, wie viel Zeit ich ihr denn geben soll? Ich kann mich ja nicht Wochen dumm und dämlich warten
xyz19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2016, 16:07   #59
xyz19
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 267
Das Gefühl, dass sie sich gar nicht mehr melden wird, wird immer stärker
xyz19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2016, 16:48   #60
gabimaus
oma
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 14.373
Zitat:
Zitat von xyz19 Beitrag anzeigen
Sie rief mich an und sagte mir, sie liebt mich noch und denkt an mich. Sie sagte auch, dass sie sich ebenfalls wünschen würde, dass es in der zukunft klappt und ich meinte, dass beide daran arbeiten müssen, wenn wir beide möchten, dass eine Zukunft hat. Es hat mich überrascht, dass sie auf mich zugekommen ist, aber sie sagte, ihre Angst ist immer noch sehr groß und es klang so, als wäre sie leider zu groß. Sie möchte darüber in Ruhe nachdenken und sich dann bei mir melden, ob es was mit uns noch wird. Natürlich warte ich mich jetzt in irgendeiner Weise verrückt, aber um ehrlich zu sein, glaube ich, dass sie nein sagt, auch wenn ich es mir anders wünsche natürlich. Sie meinte auch, dass sie schon eigentlich abgeschlossen hat mit uns und nicht gedacht hätte, dass sowas noch von mir kommt
Zitat:
Zitat von xyz19 Beitrag anzeigen
Das warten macht schon verrückt und ich frag mich, wie viel Zeit ich ihr denn geben soll? Ich kann mich ja nicht Wochen dumm und dämlich warten
Zitat:
Zitat von xyz19 Beitrag anzeigen
Das Gefühl, dass sie sich gar nicht mehr melden wird, wird immer stärker
Hast Du schon mal vor der Uhr gesessen und gewartet, dass eine Stunde um ist?

Dann weißt Du sicher auch, wie lang so eine Stunde werden kann, in der Zeit, wo man beharrlich drauf starrt und den Zeiger verfolgt - so wie Du Deinen Gedanken jetzt nachhängst.

Übe Dich in Geduld und lenke Dich von den Gedanken an sie ab. Am besten beschäftigst Du Dich mit den Dingen, wofür Du früher keine Zeit hattest.

Für SIE scheint die Situation gerade sehr neu zu sein und so ganz anders als Deine. Wenn Du also hoffst, dass sie sich schnell entscheidet, wirst Du vermutlich enttäuscht werden - SIE hat keine Eile mit Dir - Du läufst ihr ja nicht weg.

Tu was für Dich - wer weiß, ob Du später noch Gelegenheit haben wirst.
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2016, 16:48 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:24 Uhr.