Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 30.01.2017, 15:38   #21
Wackelnase
abgemeldet
Themenstarter
Das Problem ist, sein Vater müsste sein Leben komplett umstellen. Dazu ist er zu bequem. Er ist Kettenraucher. Raucht eine Schachtel am Tag. Außerdem soll er Sport machen, sich gesund ernähren und auf sein tägliches Feierabend Bierchen verzichten. Dazu ist er nicht bereit. Den Schlaganfall hat er vermutlich schon länger. Er hat seinen Arm schon eine Weile nicht mehr benutzen können. Wenn er dann gefragt wurde warum er den Arm nicht mehr benutzt, hieß es immer der ist eingeschlafen. Erst als seine Ehefrau mal ordentlich Terror gemacht hat ist er bereit gewesen ins Krankenhaus zu gehen. Wenigstens nimmer er die Blut Verdünner. Durch das rauchen ist die Lunge kaputt. Außerdem wird er langsam schusselig.

Der Großvater von meinem Ex ist durch sein rauchen an Lungenkrebs gestorben. Von meinem Ex der Bruder leidet an Leukämie der spielt das auch runter...

Mein Ex geht regelmäßig zum Arzt. Egal was er hat. Er steht sofort auf der Matte. Selbst wenn es nur ein Schnupfen ist.

Das war auch ein großer Streitpunkt bei uns. Er findet ich gehe viel zu leichtfertig mit meiner Gesundheit um. Außerdem nehme ich angeblich zu schnell Medikamente ein.

Es wird nicht besser davon das er nur Zuhause schmollt. Klar kann ich verstehen das er sich Sorgen um seinen Vater macht.

Ich kann die ganze Situation sogar bestens nachvollziehen. Meine Mutter war auch so. Sie war nicht bereit zum Arzt zu gehen. Vor 3 Jahren hatte sie dann eine beidseitige Entzündung des Gehirns. Infolge dessen mehrere kleine Schlaganfälle. Sie kann nichts mehr. Weder sprechen noch essen, sitzen, gehen usw. wir sind uns nicht mal sicher das sie uns erkennt.
Das ganze ist erblich bedingt. Also wenn ich Pech habe bekomme ich das ganze auch.

Ich habe mich da auch sehr zurückgezogen. Allerdings habe ich dann nicht geschwiegen sondern gleich gesagt ich möchte bitte meine Ruhe haben. Ich bin auch ein Mensch der über alles reden muss, weil es mir dann besser geht.
Er kann das wahrscheinlich nicht und schweigt deshalb. Muss ja nicht mal böse gemeint sein. Vielleicht hat er gar nicht gemerkt wie sehr mich sein Verhalten verletzt hat. Außerdem kennen wir uns ja nicht nicht solange. Da möchte er mir vielleicht noch nicht alles anvertrauen.

Mir reicht es einfach. Ich gehe immer wieder im ruhigen auf ihn zu. Versuche einzulenken. Nur weil ich einmal einen Fehler gemacht habe den ich bitter bereue soll alles vorbei sein. Ja ich weiß das es falsch gewesen ist und das ich vorher mein Gehirn hätte einschalten sollen.
Ich war auch sauer wenn er mal wieder so zu mir war. Habe ihn dann erstmal etwas auf Distanz gehalten und dann konnten wir normal darüber reden.

Ich möchte von euch wissen wie ich mich jetzt am besten verhalten soll. Außer das ich ihn in Ruhe lassen soll. Das akzeptiere ich.

Ich dachte ich frage ihn am Donnerstag wie es seinem Vater und ihm geht. Oder nur wie es ihm geht.

Wo ich am überlegen bin ob ich schreiben soll das ich ihn vermisse. Ich wollte nochmal schreiben das es mir leid tut und ihm erklären warum ich so ausgerastet bin. Am besten schreibe ich dazu das ich mich inzwischen wieder beruhigt habe.

Oder nur schreiben wie geht es dir und auf eine Antwort warten?

Wollte abends dann mal anrufen. Allerdings bezweifle ich das er an sein Handy gehen wird.

Ich wollte ihm einfach nochmal meinen guten Willen zeigen. Vielleicht denkt er ja auch das ich immer noch so drauf bin und will deswegen erst recht keinen Kontakt mehr.

Ich weiß halt nie wenn er schweigt was los ist. Ob er auf mich böse ist. Oder ob er ein anderes Problem hat. Deshalb zweifle ich daran ober er mich will oder nicht. Vorher war es immer so gewesen das er nur geschwiegen hat wenn er sauer auf mich war.

Er hat mich auch erst blockiert als ich richtig ausgerastet bin. Vorher hat er alles gelesen und nichts dazu gesagt.

Ich brauche einfach noch diesen einen letzten Versuch um komplett mit ihm abschließen zu können. Kann ja auch sein das er von alleine ankommt. Irgendwann. Allerdings bezweifle ich das.

Geändert von Wackelnase (30.01.2017 um 15:42 Uhr)
Wackelnase ist offline  
Alt 30.01.2017, 15:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 30.01.2017, 17:18   #22
Damien Thorn
Special Member
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 4.981
Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Klar kann ich verstehen das er sich Sorgen um seinen Vater macht.

Ich kann die ganze Situation sogar bestens nachvollziehen.
Mit anderen Worten: Du bedrängst ihn jetzt vorsätzlich und böswillig.

Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Ich habe mich da auch sehr zurückgezogen. Allerdings habe ich dann nicht geschwiegen sondern gleich gesagt ich möchte bitte meine Ruhe haben. [...] Er kann das wahrscheinlich nicht und schweigt deshalb. [...] Ich möchte von euch wissen wie ich mich jetzt am besten verhalten soll. Außer das ich ihn in Ruhe lassen soll. Das akzeptiere ich.
Was akzeptierst Du jetzt eigentlich genau? Dass Du nichts akzeptierst? Er hat Dir durch die Freundin mitteilen lassen, er will seine Ruhe. Du willst hingegen wissen, wie Du ihn am besten NICHT in Ruhe lassen kannst.

Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Ich brauche einfach noch diesen einen letzten Versuch um komplett mit ihm abschließen zu können. Kann ja auch sein das er von alleine ankommt. Irgendwann. Allerdings bezweifle ich das.
In der Annahme also, dass er von sich aus nichts mehr machen wird, willst Du ihm noch einmal - zusätzlich zu seiner augenblicklichen Belastung - Deine Geringschätzung und Respektlosigkeit hinsichtlich seines freien Willens entgegenbringen, damit Du Deinen inneren Kontrollkrampf weiter frönen kannst.

Fazit: Ihr scheint euch beide wirklich nada zu bedeuten. In einer Zeit, die eigentlich noch die Verliebtheitsphase sein sollte, beschränkt sich euer Interesse nur darauf, das Gegenüber einzuschränken, zu kontrollieren und allgemein so respektlos wie möglich aufzutreten. Nundenn, wenn Du glaubst, dass dies Deiner Persönlichkeitsentwicklung hilft, dann beweis ihm noch einmal, wie unreif Du bist, damit Du dann von dannen ziehen kannst (sofern Dir dann nicht noch etwas anderes einfällt).
Damien Thorn ist offline  
Alt 30.01.2017, 17:30   #23
Silvana02
Special Member
 
Registriert seit: 09/2015
Ort: Lost in France :-)
Beiträge: 2.347
Ich finde dich unglaublich dickfellig und aufdringlich.
Man könnte fast von Penetranz sprechen.

Die Geschichten seines Vaters und deiner Verwandten tun überhaupt nichts zur Sache und rechtfertigen dein Handeln keinesfalls.

Was willst du dir selbst schönreden?
Silvana02 ist offline  
Alt 30.01.2017, 17:37   #24
Wackelnase
abgemeldet
Themenstarter
Habe ich dir etwas getan das du mich so beleidigen musst? Kannst du nicht sachlich argumentieren ohne mich zu beleidigen? Weißt du eigentlich wie schlecht es mir im Moment wegen ihm geht? Aber wirst du mir eh nicht glauben. Für dich bin ich nur die irre, böse, kontrollsüchtige, unreife Psychotante.

Ich will einfach nur wissen was los ist, weil ich mir Sorgen mache. Sonst würde ich gar nicht in Erwägung ziehen das es seinem Vater schlechter geht.

Ich gehe einfach mal davon aus das er sich nicht mehr melden wird. Aber ich warte ja trotzdem noch.

Nur was habe ich davon ewig zu warten, ob er sich noch melden wird wenn alle meine Sorgen doch nur Unsinn waren und er am Ende nur nicht die Eier in der Hose hatte mit mir Schluss zu machen und sich deshalb nicht meldet. Nachher geht es seinem Vater am Ende prima. Er freut sich das ich Schluss gemacht habe und er mich los ist.
Wackelnase ist offline  
Alt 30.01.2017, 17:47   #25
monochrom
Golden Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 1.168
Was Du tun sollst? Ihn in Ruhe lassen! Weiterleben und beim nächsten Mann nicht soviel Drama machen, weniger creepy und Kontrollsüchtig sein.

Das was zwischen Euch ist bzw. war ist sowas von toxisch mittlerweile, das bringt zum jetzigen Zeitpunkt nichts mehr.

Achja, nur um sicher zu gehen: lass ihn in R u h e!
monochrom ist offline  
Alt 30.01.2017, 17:56   #26
Damien Thorn
Special Member
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 4.981
Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Habe ich dir etwas getan das du mich so beleidigen musst? Kannst du nicht sachlich argumentieren ohne mich zu beleidigen?
Unschöne Wahrheiten sind keine Beleieidungen. Wo hat die Sachlichkeit genau gelitten, abgesehen davon, dass sie Dir nicht schmeckt?

Das Problem ist doch, dass Du in Deiner eigenen Welt hängst und überhaupt keine Notiz davon nimmst, was von außen (z.B. von ihm) auf Dich einwirkt. Zumindest keine, die bei Dir eine entsprechende Motivation auslöst, verhälnismäßig und umgänglich zu reagieren.

Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Ich will einfach nur wissen was los ist, weil ich mir Sorgen mache.
Nein, Du willst ihm Deinen Willen aufdrängen. "Sorgen" ist nur Dein Alibi, um weiter penetrant zu sein, während er Dich mit dem Zaunpfahl schon fast erschlagen hat. Denn irgendwelche "Sorgen" geben Dir nicht das Recht zur Bedrängnis.

Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Nur was habe ich davon ewig zu warten, ob er sich noch melden wird wenn alle meine Sorgen doch nur Unsinn waren und er am Ende nur nicht die Eier in der Hose hatte mit mir Schluss zu machen und sich deshalb nicht meldet.
Das ist doch überhaupt nicht Deine Baustelle. Wie kommst Du darauf, dass Du darüber zu bestimmen hast, wie jemand mit Dir schlussmacht. Ebensowenig musst Du auf ihn warten. Er hat Dich überall blockiert und hat Dir über Deine Freundin mitgeteilt, dass er von Dir seine Ruhe will. Er hat schlussgemacht. Und wenn Du auch nur einen Hauch an Selbstwertgefühl besitzt, dann bist Du Dir zu schade, um noch weiter auf Abruf bereitzustehen oder Dich verzweifelt an jede noch so abwegige Eventualität zu krallen.

Mach Dir einfach mal klar, wie eine schöne, kompatible und harmonische Kennenlernphase ablaufen sollte --- und dann schau Dir eure Situation an. Was willst Du da noch reißen? Ich empfehle Dir eher, mit Dir selbst klarzukommen und Dir etwas mehr Eigenständigkeit zuzulegen. Dann hast Du es auch nicht mehr nötig, einem Mann derart auf die Pelle zu rücken, der Dich offensichtlich nicht mehr will.
Damien Thorn ist offline  
Alt 30.01.2017, 18:25   #27
Wackelnase
abgemeldet
Themenstarter
Kennst du mich? Weißt du wie ich in Wahrheit drauf bin?

Wenn du meinst das ich nur behaupte ich mache mir Sorgen. Du weißt ja anscheinend alles über mich dann wird es schon stimmen.

Mein Gedankengang war das er mich schon länger absichtlich ignoriert hat damit ich so ausraste und Schluss mache. Ich habe Schluss gemacht. Schließlich habe ich ihm am Donnerstagmorgen geschrieben das wir es lassen.

Er hat meiner besten Freundin geschrieben das er seine Ruhe haben will. Da stand nicht drin von mir. Klar kann er das ganze so gemeint haben. Man kann da alles mögliche rein interpretieren.
Wackelnase ist offline  
Alt 30.01.2017, 18:52   #28
Damien Thorn
Special Member
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 4.981
Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Kennst du mich? Weißt du wie ich in Wahrheit drauf bin?
Ich beurteile das, was Du hier schreibst. Deswegen bist Du ja wohl hier. Wenn Du uns hier etwas vormachst und Du "in Wahrheit" ganz anders drauf bist, dann ist das Deine Sache. So verständnislos, wie Du Dich hier aber gibst, entspricht das genau dem, wie Du auch auf ihn zugehst.

Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Mein Gedankengang war das er mich schon länger absichtlich ignoriert hat damit ich so ausraste und Schluss mache. Ich habe Schluss gemacht. Schließlich habe ich ihm am Donnerstagmorgen geschrieben das wir es lassen.
Dann hast eben Du schlussgemacht. Ist ein Grund mehr, ihm jetzt nicht mehr am Zipfel zu hängen. Zumal er sich ja ebenso von Dir abschottet.

Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Er hat meiner besten Freundin geschrieben das er seine Ruhe haben will. Da stand nicht drin von mir. Klar kann er das ganze so gemeint haben. Man kann da alles mögliche rein interpretieren.
Wo siehst Du da Interpretationsspielraum? Ruhe bedeutet Ruhe. Oder glaubst Du, Du könntest den Umstand, dass er Dich überall blockiert hat, irgendwie anders deuten?

Fazit: Du scheinst ernsthafte Probleme damit, Dinge nicht zu erzwingen. Diesen destruktiven Weg gehst Du zu Deinem eigenen Schaden. Du wirst niemals fähig sein, mehr zu erreichen, als solch eine Situation, wenn Du Deinem Gegenüber nicht seinen Handlungsfreiraum lässt. Der einzige Grund, weswegen das mit euch überhaupt 2 Monate gehalten hat, ist warscheinlich der, dass - zumindest Deinen Ausführungen nach - der Typ ebenso ein Kontrollfreak ist wie Du. Bei einem Mann, der so etwas wie Umgänglichkeit besitzt und dies auch bei der Frau voraussetzt, würdest Du keine 2 Tage bestehen. Ich empfehle Dir dringend, diese Trennung für Dich zu nutzen, um über Dich und Deine Einstellung nachzudenken.
Damien Thorn ist offline  
Alt 30.01.2017, 19:42   #29
gabimaus
abgemeldet
liebe Wackelnase

ich glaube, ich habe verstanden, was Du beschrieben hast.

Es waren die ''Ausraster'', die ihn ''getroffen'' haben.

Ich kann Dir nicht sagen, warum ein Mann derart allergisch reagiert auf weibliche Ausraster, aber es ist so. Ich darf das immer wieder feststellen, leider.

Vielleicht fühlt er sich dann auch nur unbeholfen und weiß nicht, wie und was er darauf noch reagieren soll/kann, um Dich wieder zu besänftigen who knows?

Aber recht hast Du - das gibt auch hier keinem das Recht, Dich zu beleidigen. Denn auch ich muss ständig darauf achten, dass es hier nicht um 'mich' geht und auch nicht darum, rechthaberisch auf meine Meinung als die einzig Wahre zu beharren ...

Aber Du siehst auch, dass uns hier Dein Schicksal nicht gleichgültig lässt, wenn man es mal positiv betrachten will

Schreib Deinem Schatz, dass Du ihn vermisst und dass Du künftig auf Deinen TON achten willst - ok ?
gabimaus ist offline  
Alt 30.01.2017, 20:34   #30
deniro990
Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 267
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Schreib Deinem Schatz, dass Du ihn vermisst
Er
Hat
Sie
Überall
Blockiert.

Und will seine Ruhe. Vor ihr. Wie penetrant kann man sein?
deniro990 ist offline  
Alt 30.01.2017, 20:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:47 Uhr.