Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 31.01.2017, 19:53   #41
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.603
Zitat:
ich brauche einen ruhigen Partner. Der mich schon vorher bremst.
Na ja ... ich brauche auch einen Partner, der nicht meine Schwachpunkte triggert, sondern ein Verhaltensmuster hat auf das ich nicht aufbrausend reagiere und einen Charakter, den ich respektiere.

Die TE hat als Kind konfliktbehaftete Beziehungsmuster erlernt, von daher sind vermutlich Partner, mit denen Sie ähnliche Muster ausleben kann für sie besonders attraktiv. Logisch, das sie sich gerade jetzt schwer lösen kann. Der Mann tut ihr eigentlich einen Gefallen, wenn er eine Beziehung beendet, die ihr ganz klar nicht gut tut.

Es scheint aber nicht die erste "schwierige" Beziehung der TE zu sein: Vielleicht wäre da ein wenig Aufarbeitungsarbeit hilfreich, damit sie bei der nächsten Beziehung eine bessere Wahl trifft.
Paradigma ist offline  
Alt 31.01.2017, 19:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 01.02.2017, 08:39   #42
Curly2013
Special Member
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 5.476
Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
...Wir streiten uns leider sehr oft. ...
Ich kennt euch seit 2 Monaten, nennt das Beziehung, und streitet schon sehr oft? Was für ein Krampf. Hätte ich ja keine Lust drauf.
Curly2013 ist offline  
Alt 02.02.2017, 09:15   #43
Wackelnase
abgemeldet
Themenstarter
Genauso wie Paradigma das geschrieben war es gemeint. Ich kann leider gerade nicht zitiertieren. Natürlich soll mein Partnern mich nicht erziehen. Allerdings kann ich mich auch nicht komplett um 180 Grad drehen. Ich will mich wirklich bessern und an mir arbeiten. Aber meinen Charakter kann ich leider nicht ändern. So sehr ich das auch will.

Ich weiß meistens ehrlich gesagt nicht mal was ich falsch gemacht habe. Plötzlich am nächsten Morgen schweigt er mich an. Käme das nur einmal vor würde ich ja nichts sagen. Aber es kam zum Schluss mindestens einmal die Woche vor. Das immer wegen Kleinigkeiten. Ist doch nicht normal.
Wackelnase ist offline  
Alt 02.02.2017, 11:34   #44
Anna-Lia
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 8.844
Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Ich will mich wirklich bessern
Ich nicht.

Du machst dich ganz schön klein.
Anna-Lia ist offline  
Alt 02.02.2017, 12:57   #45
Wackelnase
abgemeldet
Themenstarter
Du hast Recht.

Ich meine er wird sich auch nicht ändern. Wurde schon einmal erfolglos probiert. Ging ein paar Wochen gut dann ist er wieder in sein altes Muster verfallen.

Trotzdem will ich mich für mich und eine zukünftige Beziehung ändern. Denn so wie ich im Moment drauf bin tut es keinem gut. Weder mir noch anderen Menschen.

Ich versuche jetzt eine andere Taktik. Werde mich wieder mit anderen Männern treffen. Mal sehen was da herumkommt. So erkenne ich hoffentlich auch endlich ob ich ihn vermisse oder eine glückliche Beziehung. Manchmal muss man halt etwas länger suchen bis der Topf seinen passenden Deckel findet.
Wackelnase ist offline  
Alt 02.02.2017, 13:41   #46
Damien Thorn
Special Member
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 4.303
Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Genauso wie Paradigma das geschrieben war es gemeint.
Es ist eine Sache, sich nicht gegenseitig (negativ) anzuheizen, eine andere, dem Gegenüber die Pflicht aufzubürden, Dich zu bremsen.

Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Allerdings kann ich mich auch nicht komplett um 180 Grad drehen. Ich will mich wirklich bessern und an mir arbeiten. Aber meinen Charakter kann ich leider nicht ändern. So sehr ich das auch will.

Ich weiß meistens ehrlich gesagt nicht mal was ich falsch gemacht habe.
Es gibt Aspekte, die Du in Deinem eigenen Interesse an Dir ändern solltest, z.B. konsequenter zu werden, eigenständiger zu werden, mehr Toleranz zu üben. Man hat bei Dir eben den Eindruck, dass Du kein eigenes Leben hast und Dich deswegen Deinem Partner aufdrängen musst. Und das sollte sich ändern. Konzentriere Dich mehr auf Dich, sodass Du selbstsicherer auftreten kannst und Deine Abhängigkeiten ablegst. Dann wirst Du auch fähig sein, besser Grenzen zu setzen und/oder die von anderen zu akzeptieren.
Damien Thorn ist offline  
Alt 02.02.2017, 14:06   #47
gabimaus
oma
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 14.373
Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Genauso wie Paradigma das geschrieben war es gemeint. Ich kann leider gerade nicht zitiertieren. Natürlich soll mein Partnern mich nicht erziehen. Allerdings kann ich mich auch nicht komplett um 180 Grad drehen. Ich will mich wirklich bessern und an mir arbeiten. Aber meinen Charakter kann ich leider nicht ändern. So sehr ich das auch will.

Ich weiß meistens ehrlich gesagt nicht mal was ich falsch gemacht habe. Plötzlich am nächsten Morgen schweigt er mich an. Käme das nur einmal vor würde ich ja nichts sagen. Aber es kam zum Schluss mindestens einmal die Woche vor. Das immer wegen Kleinigkeiten. Ist doch nicht normal.
Da muss ich Dir zustimmen - es ist eine unmögliche Art, dem Partner nur durch vorwurfsvolle Blicke mitteilen zu wollen, mal wieder was verpatzt zu haben kriegt der denn den Mund nicht auf und kann nicht sagen, was da so unmöglich gewesen ist für sein Empfinden ?
Das auszuschweigen führt doch unweigerlich zu weiteren Missverständnissen - aber das scheint oft gar nicht bemerkt zu werden von den ''Liebenden''
Und es wird wohl eher ein ''Magier oder eine Wunschelfe'' erwartet, die die Wünsche aber dann auch per Gedankenlesen auch genau kennt, während der Magier der Wünsche-Erfüller per se ist ... einfach ''zauberhaft''

Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Du hast Recht.

Ich meine er wird sich auch nicht ändern. Wurde schon einmal erfolglos probiert. Ging ein paar Wochen gut dann ist er wieder in sein altes Muster verfallen.

Trotzdem will ich mich für mich und eine zukünftige Beziehung ändern. Denn so wie ich im Moment drauf bin tut es keinem gut. Weder mir noch anderen Menschen.

Ich versuche jetzt eine andere Taktik. Werde mich wieder mit anderen Männern treffen. Mal sehen was da herumkommt. So erkenne ich hoffentlich auch endlich ob ich ihn vermisse oder eine glückliche Beziehung. Manchmal muss man halt etwas länger suchen bis der Topf seinen passenden Deckel findet.
so spontan mal eben die Taktik ändern, Wackelnäschen ?
Ne Hexe könnte das - aber Du bist keine pass gut auf Dich auf
gabimaus ist offline  
Alt 02.02.2017, 21:35   #48
Wackelnase
abgemeldet
Themenstarter
Nein er kann mir nie sagen was ich schon wieder falsch gemacht habe. Angeblich muss ich das doch selber merken.

Ganz ehrlich ist doch nicht normal wenn der Partnern immer sauer ist. Vorallem wegen Kleinigkeiten wie z.B. die falsche Milch kaufen.

Tut mir gut das ich Bestätigung auch von außen bekomme. Das er mir nicht gut tut. Ich höre das schon länger nur wollte ich es nie wahr haben.

Ich weiß im Moment einfach nicht was ich will. Ihn zurückzubekommen ist wohl total aussichtslos.

Ich kann doch nicht ewig Zuhause sitzen und trauern. Außerdem kann es ja wirklich sein das ich einfach nur eine glückliche Beziehung haben möchte.
Wackelnase ist offline  
Alt 02.02.2017, 22:36   #49
monochrom
Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 324
Zitat:
Zitat von Wackelnase Beitrag anzeigen
Nein er kann mir nie sagen was ich schon wieder falsch gemacht habe. Angeblich muss ich das doch selber merken.

Ganz ehrlich ist doch nicht normal wenn der Partnern immer sauer ist. Vorallem wegen Kleinigkeiten wie z.B. die falsche Milch kaufen.

Tut mir gut das ich Bestätigung auch von außen bekomme. Das er mir nicht gut tut. Ich höre das schon länger nur wollte ich es nie wahr haben.

Ich weiß im Moment einfach nicht was ich will. Ihn zurückzubekommen ist wohl total aussichtslos.

Ich kann doch nicht ewig Zuhause sitzen und trauern. Außerdem kann es ja wirklich sein das ich einfach nur eine glückliche Beziehung haben möchte.
Ich denke das Ihr Beide Euch da wenig tut. Du wirst ihm auch nicht gut tun. Aber Du datest doch eh schon Andere, da ist das doch entschieden?!
monochrom ist offline  
Alt 02.02.2017, 22:41   #50
Wackelnase
abgemeldet
Themenstarter
Wenn einer kommt wo ich sage der tut mir gut sicherlich.

Aber ich würde nicht ausschließen das ich alles stehen und liegen lasse und dann doch mit fliegenden Fahnen zu ihm zurückkomme. Was ich nicht hoffen will.
Wackelnase ist offline  
Alt 02.02.2017, 22:41 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:24 Uhr.