Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.01.2017, 08:16   #111
shiila
Special Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: Munich
Beiträge: 3.633
Zitat:
Zitat von Durden Beitrag anzeigen
ich habe mich mit der Frage beschäftigt, da ich unlängst in der Situation war, dass ich, nachdem ich mich 2, 5 Monate mit einem Kerl getroffen habe, rausgefunden habe, dass er verheiratet ist, seit ein paar Monaten. Ich hab das Social Media-Profil seiner Frau gefunden und was ich so daraus entnehmen konnte, schien sie ahnungslos und glücklich mit ihrer Ehe. ich habe mir gedacht, dass es für sie wohl das beste wäre, wenn sie von den Machenschaften ihres Mannes nie was mitbekommt und ihr Leben so weiterleben kann wie vorher.

ich für meinen Teil hab die Sache sofort beendet, als ich das rausgefunden habe.
Wie krass!!
Das finde ich schon echt heftig.

Unglaublich, was es für Menschen gibt. Es tut mir leid, Durden, dass du an so einen Vollhonk geraten bist.
Ich finde es auch gut, wie du dich verhalten hast.

Krass auch, dass es doch eigentlich so sein müsste, dass ER sich Gedanken darum sollte, wie es seiner Frau geht - stattdessen bist du diejenige.
Das ist echt eine "verkehrte" Welt.

Wobei ich ja finde, es wäre für sie besser (wenn auch schmerzhaft, zu Beginn), wie würde es wissen. Denn, man kann ja davon ausgehen, dass er das sonst auch nicht anders handhabt ...

Wie kann man dann aber auch heiraten, so gut kennt man sich doch, dass man weiß, dass man nicht treu sein kann/will? Aber sich gegenseitige Treue *formal* versprechen.

Mann, unglaublich. Da fehlen einem die Worte.
shiila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 08:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 16.01.2017, 09:41   #112
Meeow
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 715
Hallo Durden,

auch wenn ich ihr im Zweifel alles erzählen würde, halte ich in deiner Situation beide Möglichkeiten für vertretbar. Schließlich kannst du nicht wissen, was seiner Frau lieber ist und wie sie darauf reagiert. Es ist schon sehr rücksichtsvoll von dir, dass du das überhaupt beendet hast.

Ich war mal in einer ähnlichen Situation. Nur hat mich die Freundin angerufen, von der ich vorher nichts wusste. Sie hat sein Handy durchsucht. Da sie das offensichtlich wissen wollte, habe ich ihr alle Fragen beantwortet und den Trottel mit der Ausrede abgewiesen, dass er schlecht im Bett ist. Sie hat leider noch mehrere Monate gebraucht, um ihn aus ihrer Wohnung zu werfen.

Und in einem anderen Fall ist die Affäre von meinem "Freund" an sein Handy gegangen, um mir mitzuteilen, dass es sie gibt. Ihr Ziel war aber, dass ich für sie Platz mache. Ich glaube, er hat ihr auch irgendwelche Lügen über mich aufgetischt. Es klang so als ob sie mich für die Affäre hält Letztendlich war ich total froh, die Wahrheit mitbekommen haben.
Meeow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 12:10   #113
shiila
Special Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: Munich
Beiträge: 3.633
Zitat:
Zitat von Meeow Beitrag anzeigen
Hallo Durden,

auch wenn ich ihr im Zweifel alles erzählen würde, halte ich in deiner Situation beide Möglichkeiten für vertretbar. Schließlich kannst du nicht wissen, was seiner Frau lieber ist und wie sie darauf reagiert. Es ist schon sehr rücksichtsvoll von dir, dass du das überhaupt beendet hast.

Ich war mal in einer ähnlichen Situation. Nur hat mich die Freundin angerufen, von der ich vorher nichts wusste. Sie hat sein Handy durchsucht. Da sie das offensichtlich wissen wollte, habe ich ihr alle Fragen beantwortet und den Trottel mit der Ausrede abgewiesen, dass er schlecht im Bett ist. Sie hat leider noch mehrere Monate gebraucht, um ihn aus ihrer Wohnung zu werfen.

Und in einem anderen Fall ist die Affäre von meinem "Freund" an sein Handy gegangen, um mir mitzuteilen, dass es sie gibt. Ihr Ziel war aber, dass ich für sie Platz mache. Ich glaube, er hat ihr auch irgendwelche Lügen über mich aufgetischt. Es klang so als ob sie mich für die Affäre hält Letztendlich war ich total froh, die Wahrheit mitbekommen haben.
Wahnsinn, ich fall hier noch vom Glauben ab.
Mann, Meeow, das ist ja auch der Hammer.
Ich glaube, wenn mir so etwas passieren würde, ich wäre unfähig, für den Rest meines Leben, mich überhaupt wieder auf jemanden einzulassen.

Im Nachhinein, bzw. wie das so beschreibst, klingt es ja wirklich "lustig", aber, ich glaube, wenn man wirklich jemanden sein Herz geschenkt hat und ihm vertraut, dann ist das echt der Oberhammer.

Ich war mal eine Zeitlang bei einer Singlebörse aktiv, habe mich da des Öfteren unterhalten - da sollte ich auch als Affäre oder so etwas Ähnliches "rekrutiert" werden.
Zuerst dachte ich, da schreibt vielleicht ein pubertierender Teenager, der sich einen Spaß erlaubt, mittlerweile denke ich, dass es doch Menschen gibt, die so drauf sind.

Grüße!
shiila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 13:16   #114
Durden
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2011
Ort: nicht in Spanien
Beiträge: 1.727
naja, grundsätzlich ist ihr wohl zu wünschen, dass sie feststellt, mit wad für einem ********* sie es zu tun hat, und die Reißleine ziehen kann.

aber da sie mit ihm verheiratet ist, ein Kind hat und zudem finanziell abhängig, wäre es wohl eine Katastrophe für sie, wenn sie das erfahren würde, weshalb ich mir dachte, besser, wenn sie davon nie etwas wissen wird.

@Meeow: das klingt ja echt abgefahren.

Geändert von Durden (16.01.2017 um 13:50 Uhr)
Durden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 13:32   #115
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.221
Zitat:
Zitat von shiila Beitrag anzeigen
Wahnsinn, ich fall hier noch vom Glauben ab.
Mann, Meeow, das ist ja auch der Hammer.
Ich glaube, wenn mir so etwas passieren würde, ich wäre unfähig, für den Rest meines Leben, mich überhaupt wieder auf jemanden einzulassen.

Im Nachhinein, bzw. wie das so beschreibst, klingt es ja wirklich "lustig", aber, ich glaube, wenn man wirklich jemanden sein Herz geschenkt hat und ihm vertraut, dann ist das echt der Oberhammer.

Ich war mal eine Zeitlang bei einer Singlebörse aktiv, habe mich da des Öfteren unterhalten - da sollte ich auch als Affäre oder so etwas Ähnliches "rekrutiert" werden.
Zuerst dachte ich, da schreibt vielleicht ein pubertierender Teenager, der sich einen Spaß erlaubt, mittlerweile denke ich, dass es doch Menschen gibt, die so drauf sind.

Grüße!
Ernsthaft, das ist für Dich komplett unbekannt?

Gibt doch genug Frauen, aber auch Männer, die sogar Bescheid wissen und dennoch mitmachen.
Warum auch immer (Kinder, Angst allein zu sein, ihn/sie zu verlieren, konservative Vorstellungen von Ehe usw...).

Nirgends wird doch wohl ähnlich viel gelogen/verheimlicht als beim Thema Gefühle/Sex, je nach Situation oder Person.
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 21:04   #116
shiila
Special Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: Munich
Beiträge: 3.633
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Ernsthaft, das ist für Dich komplett unbekannt?

Gibt doch genug Frauen, aber auch Männer, die sogar Bescheid wissen und dennoch mitmachen.
Warum auch immer (Kinder, Angst allein zu sein, ihn/sie zu verlieren, konservative Vorstellungen von Ehe usw...).

Nirgends wird doch wohl ähnlich viel gelogen/verheimlicht als beim Thema Gefühle/Sex, je nach Situation oder Person.
ja, schon^^

würde auch nie mit jemanden zusammensein wollen, einfach, um nicht alleine zu sein.
das fände ich furchtbar - wie ein Hund an der Kette, eine selbstgewählte Gefangenschaft

verstehe persönlich nicht, weshalb sich die Menschen nicht trennen (kann ja niemand etwas für die Gefühle)

Das Einzige, was ich nachvollziehen kann, ist, dass jemand aus existentiellen Gründen (jmd weiß nicht, wie er dann finanziell über die Runden kommt) sich nicht trennt.
Aber, selbst da, muss es doch Möglichkeiten geben, mein ich.
shiila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 16:33   #117
Wulperdinger
Junior Member
 
Registriert seit: 03/2017
Beiträge: 13
Ich halte persönlich nicht so viel vom Fremd gehen. Erstens ist das doch wahnsinnig stressig, mit den ganzen Codes und geheimen Absprachen und zweitens passt meine Freundin viel zu gut zu mir - in allen Belangen. Und dann erinnere ich mich auch immer gern an einen Spruch: Am Ende ist es auch nur Sex.
Aber um hier noch das andere Ende der Skala zu beleuchten: Ein guter Freund ist beruflich viel unterwegs und muss immer mal wieder auf irgendwelche Kongresse. Und weil er der Meinung ist, dass er dort repräsentativ auftreten muss, wendet er sich meistens an einen Begleitservice. Scheint wohl mit ästhetischer Begleitung einen besseren Eindruck zu hinterlassen.
Ich finde seine Frau jetzt auch nicht hässlich, aber gut. Muss dann doch jeder selbst wissen!

Geändert von Sad Lion (27.03.2017 um 17:42 Uhr) Grund: Link von der Moderation entfernt - bitte die Forenregeln beachten!
Wulperdinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 16:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:04 Uhr.