Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.08.2005, 09:55  
Fio
Member
 
Registriert seit: 07/2005
Beiträge: 82
Hmm, du schreibst im Titel 'Tja ist das das ende?'
Wenn du den Schritt schon in deinem Kopf andenkst und hier Bestätigung dafür suchst um den Absprung zu schaffen - halte ich mich zurück, denn als zusätzlicher Sargnagel mag ich nicht herhalten. So wie du es beschreibst ist es im Augenblick keine schöne Beziehung da die Routine alles auffrisst (Hausarbeit et).
Wie schaut es den global aus? Wann habt ihr zuletzt etwas schönes gemacht? Urlaub? Wochenende wegfahren? Zoo,Kino, Theater, Oper? Einfach mal schick machen und gemeinsam etwas unternehmen? Der Kerl würde meiner Erfahrung nach sehr darunter leiden wenn du dich jetzt von ihm trennen würdest, da in seiner Wahrnehmung eure Beziehung vielleicht in einer Krise ist, aber er sie noch nicht am Ende sieht und wenn du den Gedanken noch ein oder zwei Monate reifen läßt trennst du dich in einem Augenblick in dem du bereits reif für die nächste Beziehung sein könntest und dein Freund realisiert erst dann was los ist und muß dies die nächsten Monate verarbeiten. Das könnte emotional für euch beide belastend werden.
Also, neben den Emma Methoden 'lass mal alles liegen, er wirds schon merken' mag ich ungefragt keine Ratschläge geben deswegen werfe ich das hier nur in den Raum und mache damit was du für richtig hälst. Es geht gar nicht das er alle Arbeit an dir hängen läßt, auf der anderen Seite gehören auch da immer zwei zu!
- google mal nach 'Mediation' frage dich wie du dich in seiner Rolle und ihn wie er sich in deiner Rolle fühlen würde.
- haltet das Ergebnis schriftlich fest
- auch wenn es arbeit ist und it would always be easier to run wenn dir die Beziehung wichtig ist - mache ihm klar was du fühlst. auch die negativen gedanken. sag ihm das er dir sehr wichtig ist, aber es so nicht weitergehen kann
- Sei ehrlich zu dir selber - wenn das Pferd 'Beziehung' tot ist, versuche nicht darauf weiterzureiten...
Fio ist offline