Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.11.2000, 05:23  
ffchen
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 304
Guten Abend, Septembermorgen!
Ich hab gestern versucht, diesen Wechsel schließen zu lassen, aber irgendwie hat das nicht geklappt. Außerdem hab ich dir an die Mail-Adresse, die du mir gesandt hast, auch eine Mail geschickt. Wäre schön, wenn du die bekommen hast. Heute bin ich etwas geschafft. Bin erst Viertel vor vier von der Arbeit gekommen.
Eigentlich bin ich ja wirklich tapfer, aber manchmal finde ich meine Begegnungen mit IHM langsam lächerlich oder zumindest etwas skurril. So wie er mich sieht, erstarrt sein Gesicht - todernste, eiskalte Miene - und der Blick richtet sich bewusst starr an mir vorbei... Das ist vielleicht ein Gefühl! Ich hab mich ja schon soweit daran gewöhnt, dass ich nicht mehr zusammenfalle und weinen könnte. Ich nehm es hin und denke: "Ach Jung, nu krieg dich mal langsam wieder ein. Wie lange willst du das noch durchhalten?" außerdem mache ich es inzwischen genau so. D.h. ich ziehe zwar kein Totengräbergesicht, schaue aber genauso bewusst an ihm vorbei. Was soll ich sonst auch tun? Hab ja auch meinen Stolz. Auf der anderen Seite finde ich es manchmal schon ganz schön lächerlich... Vielleicht mache ich mir was vor, aber ich denke, solange er sich so verhält, zeigt das doch nur, dass er die bewusste Abgrenzung mir gegenüber nötig hat. Er will mich damit doch treffen und mir zeigen, dass ich die Böse bin, die ihm weh getan hat und an allem schuld ist, oder nicht?! Vielleicht interpretiere ich wieder vollkommen falsch, aber ich denke, dass sein Verhalten belegt, dass er a) immer noch nicht in der Lage ist, seine eigene Schuld an der Geschichte einzugestehen und dass er b) trotzdem weiß, dass er diese Schuld hat. Anders könnte er ja langsam mal ein bisschen lockerer werden und bräuchte diese Abgrenzung nicht. Denk ich mir zumindest so. Ich weiß ja nicht, aber ich bin mal gespannt, wie lange der Junge das durchhält.
Ich mach mir bestimmt was vor, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass er - zumindest wenn die große Liebe nicht weich geworden ist - irgendwann in einigen Wochen da steht und selbst die Fragen stellen will, von denen er behauptet hat, sie würden ihn nicht interessieren. Ich weiß nicht, ob er die Kurve mal kriegen wird, aber es kann eigentlich nicht sein, dass er sich nicht fragt: Warum hat die mir das angetan? Der muss ebenso wie ich für sich klären, wie es soweit kommen konnte, und da er ja doch recht intelligent ist, wird er wissen, dass ich keine durchgeknallte Psychopathin bin. Mal sehen, wie lange man es schafft, solche Erlebnisse zu verdrängen. Allein die Malerei oder Dichten wird da nicht ausreichen ...
Nun ja, ich sollt mich mal lieber wieder mit mir beschäftigen. Hab übrigens Kekse gebacken und gleich welche mit zur Arbeit genommen. Mittags waren die schon alle weg - können also so schlecht nicht gewesen sein.
so, jetzt werde ich mal kurz ne Runde spazieren und dann noch ein bisschen korrigieren.
Da ich dir ja gemailt habe, solltest du eigentlich meine Mail-Adresse jetzt haben. Ich würd mich freuen, wenn du mal antwortest.
Bis denn!
Ulli

ffchen ist offline