Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.11.2005, 09:24  
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.462
Leider sind es nicht nur die "jungen Mädels" die auf "Arschlöcher" stehen. Warum z.B. Frauen, die von ihrem Mann geschlagen werden, immer wieder auf die fadenscheinigen Entschuldigungen reinfallen, ist mir ein Rätsel...

Aber normalerweise sollte eine junge Frau, die ein paarmal an ein Arsch geraten ist, danach wissen, was sie wirklich will.
Zumindest war es bei mir so. Ich war auch immer fasziniert von den Kerlen, die "stärker" schienen, als ich es selber war. (und dabei war ich schon ein recht dominanter Mensch).
Tja, nur wenn man diese Person dann hat, stellt sich schnell raus, das die es dann auch genießen, den Partner so richtig zu deckeln.

Nach dem letzten Sturz von mir bin ich mir dann endlich im Klaren geworden, was ich eigentlich "suchte". Nämlich erst mal gar nichts und irgendwann mal einen Mann, der gleich stark ist. (und natürlich noch viele Eigenschaften mehr besitzt).
Naja, ich suchte nicht, ich fand ihn trotzdem, ähnlich wie Lottchen es schrieb: man rechnet am wenigsten damit und zack! ist es passiert.
Heut bin ich verheiratet mit diesem sensiblen, starken, treuen, ehrlichen und "alles mögliche sonst noch" Mann. Und bin glücklich.

Demnach: alle Frauen wollen Arschlöcher, bis sie genug auf die Nase gefallen sind und sollten dann eigentlich gelernt haben. Allerdings dauert das bei Einigen echt lange.. ob das mit der Evolution zu tun hat? Bzw mit dem Leben VOR der Emanzipation?
Hex ist offline