Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.01.2006, 13:10  
sunflower123
was soll man dazu sagen
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 5.048
das musst du ja für dich selber wissen, wie DU dazu stehst und ob du es ausprobieren möchtest, etc. ...

er hat dir ja anscheinend gesagt, wie es aussieht: er hat eben einen latexfetisch und da er anscheinend ein großes bedürfnis hat, das auszuleben, würde er das gerne mit dir tun. weil er ja mit dir zusammen ist. mit wem also sonst ausleben wenn nicht mit der freundin?

gleichzeitig sagt er, er DENKT (was auch immer das heißen mag), dass er damit klar kommen WÜRDE (was das auch immer heißen mag), WENN du dich dagegen entscheidest. das heißt, er hofft doch sehr stark, dass du dich dafür entscheidest, aber falls du doch nicht willst, dann glaubt er, würde er schon auch damit klarkommen können.
(gleichzeitig "klagt" er über sein leid aus seiner ersten beziehung, wo er diesen fetisch unterdrücken musste). hm... also ich denke, er würde es sich sehr wünschen und hofft auch darauf, dass du da mitmachst. (wenn er diese hoffnung nicht hätte, hätte er den wunsch gar nicht geäußert sondern für sich behalten.)
er sagt aber auch, dass es kein "trennungsgrund" für ihn wäre, weil es ja "nur" ein material ist.
andererseits ist dieses material so bedeutsam, dass es zu einer "ganz intensiven festigung eurer beziehung" führen würde. (was ich doch etwas eigenartig finde, dass latex zu einer festigung der beziehung führen soll. es sollte doch im grunde "nur" ein spielzeug bleiben, für ihn ist es aber viel mehr.)

also... eindeutig ist das für ihn wichtig.
jetzt bleibt nur die frage, wie du mit dieser sexuellen neigung von ihm umgehen willst und kannst.
sunflower123 ist offline