Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.12.2000, 02:25  
Angry_C
Member
 
Registriert seit: 12/2000
Beiträge: 174
so wie bei mir , leider

Hallo Notbremse
Ich kann deine Gefühle nur zu gut verstehen. Lies meine Zeilen und du weiß, daß sowas faßt jeder mal durchmacht.

Ich heisse Christian und bin 25 Jahre alt. Seit einer Woche ist es aus mit meiner Anke (20).
Es ist eine lange Geschichte, wie es dazu kam, aber ich versuche, es Dir zu schreiben.

Vor 4 Jahren sind Anke und ich zusammengekommen. Es war am 20.12.1996. Sie war ja
erst 16 und sehr schüchtern und unselbständig.
Vor 2 1/4 Jahren haben wir uns dann die erste gemeinsame Wohnung genommen. Es war
wunderschön, bis ich einen Internet-Anschluß bekommen habe. Bis dahin gab es sehr selten Streit.
Danach kam es sehr oft zum Streit, weil ich mir im Internet heimlich Frauen angeguckt habe und
sie es öfters herausgefunden hatte. Ich wußte zwar, daß es ihr sehr wehtat, das ich sie belogen habe,
aber der Reiz, diese Bilder anzugucken war meisten größer.
Es ging dann 1 3/4 Jare so weiter, wenn man die Internetgeschichte außer Acht läßt, war es im
großen und ganzen eine schöne Beziehung. Im Sommer diesen Jahres sind wir eine Woche nach Däne-
mark gefahren. Es war wunderschön und wir waren uns so nahe, wie schon lange nicht mehr.
Nun fing aber ein anderes Problem an. Sie hatte in diesem Sommer ihre Ausbildung abgeschlossen und
trat eine Arbeitsstelle in einem Bauzeichnerunternehmen an. Seitdem wurde sie immer selbstbewußter
und selbständiger. Sie hat ein eigenes Auto bekommen, wollte dann auf einmal getrennte Kassen führen,
obwohl sie das vorher niemals wollte. Ist ja auch klar, ich verdiente volles Gehalt und sie hatte nur ihre
Ausbildungsvergütung.
Vor 2 Monaten fing es dann an. Sie hat andauernd von einem Henning erzählt, der in ihre Abteilung gewechselt ist.
Dann wollte sie mir klarmachen, daß es auf einmal ein guter Freund geworden ist, und daß sie auch mal mit ihm
und seinen Freunden ausgehen möchte. Ich wollte das zwar nicht, aber ich habe es tritzdem zugelassen.
Dann der nächste Schock: Normalerweise schrieb sie mir immer eine Kurze E-Mail, wenn sie nachhause gekommen
ist und ich auf der Arbeit war. An jenem Tag kam nichts von ihr. Ich konnte sie nicht auf ihrem Handy erreichen,
hatte ihr eine SMS geschickt und nichts kam zurück. Dann bin ich in der Pause kurz nachhause gefahren und habe
gesehen, daß sie noch gar nicht da war. 4 Stunden zu spät!!!.
Auf einmal klingelte das Telefon auf meiner Arbeit uns sie war dran. Ich fragte sie, warum sie nicht geantwortet hat.
Sie meinte dann, daß sie den ganzen Nachmittag geschlafen. So das wars für mich dann wohl. Ich bin nachhause und
habe schluß gemacht. Sie hatte zwar immer wieder beteuert, daß sie mit Henning nur über unsere Probleme geredet
hat, was ja auch schon ein Ding ist. Sie hätte doch zuerst zu mir kommen müssen, wenn sie unglücklich ist.
Nach zwei Tagen rief sie mich an und fragte mich, ob sie wieder zu mir kommen könnte, alles klären.
Gesagt getan. Es ging ein Monat gut. Die Wärme, die vorher da war zwischen uns beiden, kam aber noch nicht auf.
Dann am 21.12 hatte sie mich gefragt, ob wir am nächsten Tag nicht zusammen mit Henning und seinen Kumpels in die
Disco wollten. Ich war da nicht so begeistert von, weil gerade in dieser Zeit und auch zu Weihnachten uns Sylvster so
viele Parties anlagen, da wollte ich ersteinmal ruhe. Hatte gerade Urlaub bekommen.
Am nächsten Tag habe ich ihr dann gesagt, daß ich doch lust hätte mitzukommen. Da meinte sie auf einmal, daß sie jetzt
aber nicht mehr möchte, daß ich mitkomme, weil ich mich am Tag davor nicht so begeistert war. Ich dachte ich hörte
nicht richtig, als sie dann meinte, sie würde auch alleine fahren. Dann kam noch das Komische. Sie ist sonst immer so müde nach der Arbeit,
daß mit ihr nie was anzufangen ist. An dem Tag kam sie von der Arbeit, dann sind wir noch in dei Stadt gefahren, um Weihnachtsgeschenke einzu-
kaufen und dann erst wieder nachhause. Sie bekam dann eine SMS von Henning, daß sie sie um 0:45 Uhr abholen würden.
Um 23:00 Uhr hat sie dann noch eine halbe Stunde geschlafen und hat sich dann fertig gemacht. Ich konnte es nicht fassen.
Wenn sie sonst erstmal eingeschlafen ist, hat man sie nicht mehr hochbekommen.. Und nun noch ein anderes mieses Ding:
Sie ging dann raus und hat auf die gewartet. Auf einmal kam ein dicker, fetter BMW und sie stieg bei 3 Männern ins Auto und fuhr davon.
Ich habe alles mit ansehen müssen und war die ganze Nacht fertig. Am nächsten Tag habe ich sie vor die Wahl gestellt, entweder
Henning oder ich und was sie machen würde, wenn sie in einer Woche wieder gefragt werden würde, ob sie dich mitnehmen sollen.
Sie sagte sie weiß es nicht. Höchstwahrscheinlich würde sie zuhause bleiben. Wir haben dann gehofft, daß der Abstand zu Henning ( sie hatte
dann auch Urlaub) und die Feiertage uns wieder näherbringen würden, aber da kam es nicht zu. Ein Tag vor heilig Abend, wollten wir
nach einem antrengenden Einkauf eine Mittagstunde machen. Aber ich konnte nicht. Sie fragte mich warum ich mich hingesetzt habe.
Ich habe dann den Stein zum Rollen gebracht und ihr gesagt, daß ich mit ihrer plötzlichen veränderung nicht klarkommen würde. Sie hätte alles
machen können, mit Freundinnen weg, oder mit Kollegen, die aber auch ihre Freundinnen dabei haben oder ich komme mit, aber das was sie
an dem Abend gemacht hat, das würde ich nicht nochmal ertragen. Ich habe ihr dann gesagt, daß ich diese neue Art von Anke nicht mehr liebheissen
könnte. Und dann hat`s sie`s auf einmal eingesehen, daß es besser ist, wir würden uns trennen. Sie will erstmal alleine sein und ihr eigenes Leben
aufbauen. Sie braucht ihre Freiheit. Aber nach vielen hin und her habe ich herausgefunden, daß sich bei ihr auf einmal Gefühle für Henning gebildet
haben. Warum hat sie es mir nich vorher gesagt, ich habe es immer wieder gefragt und sie meinte es ist nur Freundschaft.
Ich fühle mich jetzt so beschissen, das kannt du gar nicht glauben.Jetzt ist eine Woche vergangen und der Schmerz ist noch nicht kleiner geworden.
Ich habe in dieser Woche 8 Kg abgenommen, nichts mehr gegessen und ich weiß, daß es ihr auch nicht gut geht in ihrer Situation. Sie
konnte sie zwischen Henning und mir nicht entscheiden und ich habe ihr die Entscheidung genommen. Dann habe ich den Fehler gemacht, und
habe sie gebeten zu mir zurückzukommen. Leider muß ich immer wieder hören, daß es nicht geht, weil sie mir nicht versprechen kann, was aus den Gefühlen Henning gegenüber wird. Das sie mich nicht noch mehr verletzten möchte. Das sagt doch alles oder ? Warum tut sie sich das an ? Ich weiß, daß sie es bei mir besser haben würde und sie sagte sogar, daß ich evtl. recht damit habe. Trotzdem will sie nicht mehr.
Oh mann, jetzt habe ich das gröbste aufgeschrieben. Heute bekam ich eine SMS von ihr : Ich könnte kotzen, wenn ich jetzt an Sylvester denke.Habe überhaupt keine Lust.
Und gestern haben wir sehr nett miteinnander telefoniert.

Tja,da hilft nur abwarten...


Viele Grüße
Christian








Angry_C ist offline