Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.02.2006, 15:47  
VanHelsing
Ecken und Kanten
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 3.220
Zitat:
Das Problem, auch und gerade in den Heimatländern dieser jungen Menschen scheint nicht unbedingt in mangelnder Bildung zu liegen, sondern eher in großer Perspektivlosigkeit. Die teilweise wesentlich besseren Ausbildungen als die Generation der Eltern und Großeltern ändern nichts an den gravierenden sozialen und ökonomischen Problemen in vielen islamischen Ländern - beispielsweise hohe Arbeitslosigkeit, gekoppelt mit wesentlich schlechteren Aussichten als hier, trotz guter Ausbildung überhaupt einen zukunftssichernden Arbeitsplatz zu finden. Diese Zukunftsängste machen auch gebildete junge Muslime anfällig für den radikal-islamischen Fundamentalismus. Es verwundert auch nicht, dass die Islamisten versprechen, die omnipräsenten ökonomischen und sozialen Probleme in islamischen Ländern besser lösen zu können, als der Westen, bzw. dessen Ideen.
Hat denn dann der Westen überhaupt eine Chance, hier an einer positiven Entwicklung mitzuwirken oder muss er dieses Dilemma tatenlos mit ansehen ?
VanHelsing ist offline