Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.02.2006, 00:42  
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
Zitat:
Zitat von smallchild
Auch wenn Du Dich nicht beleidigen lässt, ändert sich nichts an der Tatsache, dass die Grundlage dessen eine Beleidigung ist.

Wenn beispielsweise ein Jude wegen seiner Religion beleidigt wird, dann kann es ihm zwar egal sein, aber es bleibt dennoch eine Beleidigung.
eine beleidigung ist eine zwischenmenschliche kommunikation, zu der immer 2 gehören - einer, der beleidigen will und einer, der sich beleidigen läßt...erreicht einer der beiden sein "ziel" nicht (läßt sich der beleidigt-werden-sollende eben nicht darauf ein), bleibt es eine meinungsäußerung; das bringen wir halt gerne durcheinander - wegen unserer diesbezüglich meiner ansicht nach komischen gesetzgebung...
Wusch ist offline