Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.03.2006, 20:05  
Xtina86
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
AIR XL - XL-nervig, weil XL-Lautstärke

ich habe mir meinen jetzigen PC ca. im spätsommer 2004 (als komplett-PC) gekauft.

P 4, 3,0 GHz, 512 MB DDR RAM, GeForce PCX 5300 (<--- eine äußerst untaugliche grafikkarte, wie ich feststellen musste...), DVD-Brenner und noch anderem schnickschnack (betriebssystem: Win XP)

und mein PC verfügt über dieses sog. "AIR XL"-belüftungssystem.

bis vor kurzem hat mich das nicht sonderlich gestört. es war zwar immer so, dass der pc beim einschalten und hochfahren grds. tierisch laut war, aber sobald man im windows war, war er wieder ruhig.

ansonsten wurde er nur laut, wenn ich äußerst grafikintensive (3D-gerenderte) szenen in einem pc-spiel hatte. aber wie gesagt, nur bei speziellen szenen, nie im ganzen spiel.

beispielsweise habe ich "Die Sims 2" drauf. da blieb er immer sehr ruhig, aber die grafikkarte schafft nicht gerade die höchste auflösung und die optimalsten einstellungen ohne dass das spiel anfängt zu ruckeln. daher habe ich dieses spiel immer mit relativ moderaten einstellungen gespielt, damit die grafikkarte nicht irgendwann explodiert *g*
während des spiels war der lüfter immer ruhig. nur vereinzelt hat er sich mal gemeldet (wenn ich dann schon länger gespielt hatte).

seit 2 monaten allerdings wird er auch an den stellen laut, an denen er früher leise war.
ich kann "Die Sims 2" überhaupt nicht mehr in ruhe spielen, weil dieser lüfter verdammt laut ist. das geht mir auf die nerven!

ununterbrochen! aber früher hat er das eben nicht gemacht.

genauso macht er das bei allen anderen spielen, bei denen er das vorher auch nie gemacht hat.

ebenso verhält es sich neuerdings auch mit ein paar bildschirmschonern (also vorwiegend diejenigen, die 3D-gerendert sind).

leise ist er jetzt nur noch, wenn ich im internet bin oder alle anderen "einfachen" programme benutze (word, excel, outlook etc.)

habe ihn letztens aufgeschraubt und ein wahres monstrum von lüfter entdeckt. der sitzt direkt über dem prozessor und sieht von der seite aus, wie ein zylinder, der eben so hoch ist, wie das ganze pc-gehäuse breit ist.

die grafikkarte selbst hat keinen eigenen lüfter.

nützt es was, wenn ich eine neue grafikkarte kaufe, die einen eigenen lüfter hat und so den hauptlüfter entlastet?

oder soll ich den hauptlüfter mal "entstauben" ?

oder ist das alles verschleiß und ich kann im prinzip gar nichts mehr machen?