Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.07.2001, 20:47  
rienchen27
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
hallöle!

kenne zwar nicht die gesamte problematik, sondern nur diesen beitrag, denke aber auch, daß du loslassen und einen schlußstrich ziehen mußt. hatte ähnliches problem und habe immer für die beziehung und meinen partner gekämpft ...und ihm so leider auch immer die entscheidung abgenommen; heißt, wenn er streckenweise während unserer beziehung unsicher geworden ist und sich nicht wirklich für das eine oder andere entscheiden konnte, hab ich ihm mit meiner initiative immer die entscheidung abgenommen. oberflächlich war das erstmal ok, hat aber letztendlich nur probleme aufgeworfen,weil er sich nicht so verhalten hat,daß taten und worte unter einen hut zu bringen waren.wie auch, wenn ICH immer gemacht und getan hab. und irgendwann hat´s dann geknallt und ich wollte und konnte nicht mehr, zuviel verletzte gefühle und zuviel kämpfen gegen windmühlen.
und plötzlich wachte er auf..hab aber alles geblockt.
nach einigen monaten totalen stillschweigens, haben wir langsam wieder zusammen gefunden und jetzt ist seit ca. einem halben jahr auch alles ganz schön(mal schauen ob das auch so bleibt!), aber das hat alles auch nur funktioniert, weil er definitiv mal zeit hatte, darüber nachzudenken, was er eigentlich will, und jetzt verhält er sich auch dementsprechend.
was jetzt nicht heißen soll, laß ihn in ruhe und ignoriere ihn total, dann kommt er zurück!schwachsinn!
wenn er zurückkommt, schön!
wenn er aber nicht zurückkommt, hast du wenigstens eine ehrliche antwort oder willst du dein restliches leben damit verbringen ihm hinterher zurennen, dankbar über jeden fetzen zuwedung, ob nun negativ oder positiv, denn er dir zuwirft?
laß ihn los, in jeglicher hinsicht, auch wenn`s schwer fällt.
und er sagt dir doch auch, daß du ihn in ruhe lassen sollst.
a)wo ist dein selbsterhaltungstrieb? wie weit möchtest du dich noch demütigen lassen?
b)erwartest du respekt von ihm? warum respektierst du dann seine wünsche nicht?
c)willst du wirklich so eine instabile beziehung,in der dein freund nur labert aber nicht handelt??? dir erzählt, er liebt dich, aber dabei ständig seine angst als entschuldigung nimmt, daß er mit dir keine beziehung führen kann?

entweder er hat wirklich solche bindungsängste, dann sei froh, daß du da endlich raus bist oder er will dich gar nicht wirklich und schiebt das vor.
also ich kann`s drehen und wenden wie ich will, würde sagen, du solltest ihn vergessen, WENN`S GEHT!!!

bussel