Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.07.2008, 02:36  
Narrenopfer
__________________
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 8.896
Wie gesagt, mit mir hat mans schwer...


Zitat:
Zitat von molinarius Beitrag anzeigen
Sinn der Sprache ist es Informationsunterschiede auszutauschen nur welchen Sinn hat eine Sprache wenn keine Informationen zum austauschen da sind
Es ist aber doch so, dass Informationen zum Austauschen da sind. Sogar wichtige! Und die sollen mit klaren Ansagen ausgetauscht werden. Ich versteh immer noch nicht, was Du mit UNTERSCHIEDE meinst. Entweder ich hab ne Info - dann bring ich die so rüber, dass ich SICHER bin die wird verstanden. Hab ich keine, halt ich den Mund.


Zitat:
Zitat von molinarius Beitrag anzeigen
Das beste Beispiel dafür ist die blöde Frage: "Liebst du mich?" egal was man darauf antwortet den Frager wird die Antwort meist nicht gefallen...
Das ist ja was anderes, ob mir ne Info gefällt oder nicht. Aber Deine Frage gibt ein prima Beispiel. Könnt ich wieder auf hunderte Themen hinweisen. Für DIESEN "Informationsaustausch" sind 4 Worte nötig. VIER!

Und los gehts schon, dass sich viele bereits mit der Frage schwertun. Lieber wird woanders gefragt: Könnte sie/er mich lieben. Oder man versucht es am Verhalten zu entschlüsseln. Alles Mögliche probiert man. Nur nicht das:

LIEBST DU MICH? - Das ist eine klare Ansage. Also Frage. Da kann ich jetzt sicher sein, die wird verstanden. Also kann ich mir auch sicher sein, ne eindeutige Antwort zu bekommen, die auch bestimmt zu meiner Frage passt - und diese auch glasklar beantwortet.

Sollte man zumindest meinen. Aber nein, dann gehts schon wieder los. "Ich weiß nicht, ich bin mir nicht sicher, ich muss drüber nachdenken, vielleicht, ich glaube eher nicht, ich bin jetzt überfordert....

Aber ich hab doch ne klare Antwort im Kopf. Ich WEIß doch, lieb ich - oder lieb ich nicht. JA oder NEIN. Ob sich das vielleicht mal ändern könnte, ist doch nebensächlich. In diesem Moment ist doch völlig klar: Ja oder nein. Und wenn man sich "nicht sicher" ist, ist das übrigens ein nein. Sowas ist doch nichts, wo man erst drüber nachdenken muss.


Das Thema betrifft bei weitem nicht nur Liebe, aber das ist doch ein klassisches Beispiel. Aber wahrscheinlich mach ichs mir hier auch wieder zu leicht...
Narrenopfer ist offline