Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.11.2008, 13:10  
Xote
Mozartgoogle des Lovetalk
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: d41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e
Beiträge: 2.572
Zitat:
Zitat von Nitsuka78 Beitrag anzeigen
Woher weiß die Welt, ob es diese Finanzkriese wirklich gibt? Kann es nicht auch sein, dass Alles ein riesiger Bluff war um Reiche Leute aus Steuermitteln zu beschenken um sie noch etwas reicher zu machen? Die im Kapitalismus stattfindende Umverteilung von unten nach oben ist allgemein "akzeptiert" ... warum kann diese Kriese nicht, in dreistester Weise vollzogen, die Perfektionierung dieses Prinzips sein?
Ich denke, dass du nicht ganz unrecht hast. Ein bisserl Wahrheit ist schon dran. Bei uns im kleinen Ö werden auch Mio. in Unternehmen gebuttert. Dabei frage ich mich, ob diese zum größten Teil privaten Unternehmen "systemrelevant" (ich liebe diese Definition ) sind.

Aber die Regeln sind niemals für alle gleich. Gerade jetzt erklären die großen amerikanischen Investmentbanken, sie wären ja sooo arm. Als es um Bankengesetz in den USA ging waren die Meinungen klar: Investmentbanken sind keine Banken! Deswegen gelten auch die Bankengesetze für sie nicht, ergo Eigenkapital von 1:100 ist vollkommen genügend.

Und jetzt schreien sie...

Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr bin ich der Überzeugung, dass der amerikanische Lebenstil (Hypothek -> Haus -> Kinder -> kleineres Haus -> Lebensabend) an der ganzen Situation schuld ist. Das kann doch nur in die Hose gehen. Ein ganzes Leben auf Pump.
Xote ist offline