Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.04.2009, 15:35  
Wolfsblume
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 5.759
Zitat:
Zitat von B.Smith Beitrag anzeigen


Du bist schon 'ne komische Type, Erbeermann. Jemanden zu hassen, weil er dir keine Sympathie entgegenbringen kann, ist kein Zeichen von geistiger Gesundheit. Du brauchst professionelle Hilfe.
Dochdoch, das ist ein ganz normaler Reflex. Ungefähr so wie Persönlichkeitsspaltung. Normal, aber nicht unbedingt gesund.
Und auch nicht moralisch vertretbar. Aber etwas, das im menschlichen Gehirn angelegt ist.
Sonst täten es nicht so viele.
Das Problem ist, dass manche Leute sich einbilden, niemand würde ihnen Sympathie entgegenbringen, obwohl das gar nicht stimmt!
Und das Gehirn reagiert darauf dann eben mit Ablehnung der Anderen - reiner Selbstschutz.

Für das Überleben des Urmenschen war es förderlicher, sich allein durchzuschlagen, als in der Nähe einer Gruppe herumzuhängen, die einen nicht integrieren wollte.
Wolfsblume ist offline