Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.05.2009, 20:22  
Anarch
Member
 
Registriert seit: 05/2009
Ort: Nordnordost
Beiträge: 171
@Anthill


Zitat:
Ach komm, erst solche Andeutungen und dann nicht einmal dazu stehen?
Ja, weisst Du deutschland war schon imer ein Volk von Angebern und Feiglingen.

Zitat:
Mal ganz davon abgesehen das du ein ideologischer Brandstifter und Aufwiegler bist der offensichtlich eine menge rassistischer Ansichten gegenüber Deutschen im Allgemeinen pflegt? Ich bin auf der Seite der Grammatik.
So kann man es auch umdrehen-Nicht Altersrassist Anthill im Kampf um die Abwehr des "Bösen", das da behauptet,es gäbe hierzulande derzeit keinen einzigen mutigen Menschen, der sich traut geschweige denneine Organisation, die sich traut, in dieser Demokratur das Problem von Kindern und Jugendlichen anzusprechen, und perspektiven aufzubauen für die, die keinen Ausweg haben dürfen als das verrecken auf der Strasse, wenn sie auf der Flucht sind von zu Hause, und gleichzeitig auch vorm Jugendamt, vor Sozialarbeitern, Streetworkern, Betreuern, Polizei, Psychiatrie und vor dem Heim. Da frag ich mich wirklich, was ist das hier nur für ein altersrassistisches Land?
Zitat:
Nebenbei hast du hier einen Thread übernommen der ein vollkommen anderes Thema hat als das was du hier an Propaganda zu verbreiten versuchst.
Lenk nicht ab. Es hängt zusammen. Man kann nicht auf der einen Seite Gewalt von Sexerzwiungungstätern anprangern und auf der anderen Seite moralisch genau denen in die Hände arbeiten, die sie erst möglich machen.
Dennoch bin ich Dir zuliebe jetzt auf einen neuen Thread ausgewichen.

Zitat:
Reicht es nicht aus, wenn ein Elternteil polnisch ist?

Zitat:
Du sprachst von polnischen Kindern, das wären sie eben wenn beide Eltern polnisch wären.
Auch das gibt es : Kinder von "rein ausländischen" Eltern verschwinden en masse in Deutschen Erziehungslagern. Bevorzugt türkische Kinder,dann russische, dann weitere osteuropäische.
Zitat:
So sind es eben auch genauso Deutsche Kinder. Die im übrigen in Deutschland aufgewachsen und sozialisiert sind.
Hat das Jugendamt deshalb das Recht dem Auslandselternteil den Umgang,das Sorgereucht und die Ausreise zu verwehren?

Zitat:
Das du versuchst den Deutschen Teil dort zu streichen und sie als polnisch zu verkaufen sagt eine Menge aus oder?
Was sagt es denn aus? Meinst DU nicht es gibt genügend Gründe, egal welcher Nationalität, sich einmal genauer anzuschauen,was das Jugendamt egal bei welcher Nationalität anrichtet?

Sagte ich, sie sprechen nicht auch Deutsch? Warum sollte ihnen zusätzlich zu Deutsch die Sprache eines Nichtdeutschen Elternteils verboten werden?

Zitat:
Meistens lernen sie eben nur die nicht Deutsche Sprache, was zu massiven Problemen in der Schule führt.
Das ist totaler Nonsens. In diesen Beispielen sprechen sie alle gut Deutsch.Es wurde ihnenaber verboten, die Sprache zu sprechen,die oihr ausländischerElternteil spricht. Siehe das Video im Jugendamtthread_die Jugendamtstante zum Kind "ein Wort noch in polnisch und der Besuch wird abgebrochen!"

Zitat:
Im übrigen gibt es viel stärkere Assimilationspraxis in vielen anderen Ländern. Dort wird es schlicht und ergreifend erwartet
.

Es geht nicht darum,es geht darum, wie das Jugendamt versucht zu verhindern, dass sich binationale Eltern oder-Teile mit ihren Kindern ins Ausland absetzen

Anarch

Geändert von Anarch (27.05.2009 um 21:20 Uhr)
Anarch ist offline