Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.08.2009, 16:59  
Luc
abgemeldet
Wir haben folgende Naturtriebe mit den Tieren gemeinsam:

Nahrungsaufnahme (Essen und Trinken), Atmung und Sex.

Es ist also vollkommen natürlich dass wir uns am Leben behalten wollen.

Nun hat der Mensch ein sehr gutes Gehirn bei dem aber auch sehr viel Dummheit reinpasst. Aber ohne unser Denken hätten wir in der Natur doch gar nicht überlebt. Wir haben nur auf dem Kopf ein Fell also würden wir schon mal verfrieren, wir können nicht sonderlich schnell laufen, in einem Kampf gegen ein Raubtier würden wir hochaus verlieren und unsere Zähne sind auch nicht sehr spezialisiert. Da wir unser Denken haben, sind wir dem Tierreich hoch hinaus überlegen. Trotzdem haben wir noch unsere Naturinstinkte.

Es sollte also total normal sein, dass Weibchen und Männchen sich begegnen, sich gegenseitig beschnuppern und neue kleine Menschchen zeugen. Leider ist unser Hirn zu gross und die Sache wird komliziert.
Luc ist offline