Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.09.2009, 23:58  
Schneekönigin
abgemeldet
Naja, Verspätungen sind ärgerlich, ist mir auch schon öfter passiert, allerdings meistens nicht soo gravierend.
Viel ärgerlicher sind die Verfrühungen. Zu bestimmten Uhrzeiten kommen die Züge regelmäßig zu früh. Was nicht weiter schlimm ist. Sie fahrenaber dann auch zu früh ab, was bei meinem just-in-time-Prinzip schon desöfteren zu größerer Wut geführt hat.^^
Tja...was mich am allermeisten stört, sind die verschiedenen Tarifgebiete.
Ich wohne an der Grenze von Hessen und Rheinland-Pfalz.
Meine Schule und die meisten meiner Freunde sind in Hessen, mein Wohnort in RLP.
Wenn ich nicht den Bus aufgrund schlechter Fahrzeiten nehmen kann, sondern auf den Zug angewiesen bin, muss ich mir für eine dreiminütige Strecke eine extra Fahrkarte kaufen, da der Bus, der in meine Stadt fährt, zum RMV gehört und ich dafür eine Clevercard gekauft habe (Jahreskarte vom RMV, mit der ich in den Ferien kostenlos durch das ganze RMV-Gebiet fahren kann, also hauptsächlich Hessen), der Zug aber nicht mehr, weil unsere Stadt sich damals geweigert hat, zum RMV-Gebiet dazuzugehören.
Daher sind die Zug- und Busanbindungen generell eher schlecht. Ab 21:45 kommt man von der einen nicht mehr in die andere Stadt, auch unter der Woche. Und das, obwohl es mit dem Zug nur drei Minuten, mit dem Bus 15 Minuten dauert.
Ich bin für ein einheitliches System.
Schneekönigin ist offline