Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.09.2009, 23:14  
Turrican-75
Member
 
Registriert seit: 11/2006
Beiträge: 341
[QUOTE=Cashira;2910072]
Zitat:
Randgruppen...ausgrenzen...war da nicht mal was mit oberflächlicher Diskriminierung und Pauschalurteilen, die man unterlassen sollte.....
Ja, da war mal was. Früher, als Erziehung und Achtung vor dem Anderen noch einen Wert an sich darstellten.

Zitat:
Ich habe schon lange keinen Thread mehr gelesen, in dem sich so viele User für mich als ernstzunehmender Gesprächspartner zeitweilig disqualifiziert haben.
In der Tat.

Zitat:
Gruselig, was hier an allgemeingültigen Phrasen gedroschen wird - von beiden Seiten.

Stimmt leider auch.

Zitat:
1. Wer entscheidet denn bitte, ab wann "dick" ungesund ist und - wie von euch gesagt - der Gesellschaft schadet? Ein Tipp: Der BMI kanns nicht sein.
Dafür solche Meinungsbildner wie bestimmte Modeschöpfer nicht-heterosexueller Orientierung und Pseudo-Model-Moderatorinnen, die mit ihren Auftritten und Äußerungen deren Behauptung, nur ein weiblicher Körper in Kindergrößen-Maß sei akzeptabel und schön, unterstützen.

Zitat:
2. Wieso schimpft der TE hier auf Dicke, aber nicht auf Raucher, Extremsportler usw? Das ist Diskriminierung, nichts weiter.
So ist es.

Zitat:
3. Wenn alle Dicken so pauschal ungesund sind, sollten sie der Gesellschaft wohl damit einen Gefallen tun - immerhin spart der Staat sich nach dieser "Theorie" ja die Rente.
Richtig. Der makroökonomische Ansatz kam hier noch viel zu kurz. Man sollte Dicken einen endgültigen Weg aus ihrem Jammertal weisen, um so die Haushalte von Bund, Ländern und Gemeinden endgültig von dieser "Last" zu "entlasten". Vielleicht durch kommentarloses Anreichen einer geladenen Waffe bei Erreichen eines bestimmten, für schädlich erachteten Gewichts? Das dürfte ein immerhin gangbarer Weg sein...

Zitat:
4. Scheint dieser ganze Thread nur, wie das Aufbegehren einer Meute, die sich mal wieder über irgend jemanden erheben müssen.
Ist ja auch so schön einfach. Differenzierungen stören doch nur.

Zitat:
5. Bin ich gerade sehr sehr froh, dass es einen Unterschied gibt zwischen Anwälten und Richtern.
Oh ja, OH JA.

Zitat:
6. Finde ich hervorragend, wie hier legitimiert wird, einem Menschen dem ihm gebührenden Respekt abzusprechen - nur weil man selber (!!) ihn zu dick findet. Und es deshalb völlig legitim findet, wenn er ausgegrenzt wird. Schimpft mit mir, aber ich habe genug aus der Geschichte gelernt, um zu wissen, wo es hinführt, wenn Menschen sich die Arroganz nehmen, sich über andere erheben zu wollen und dieses auch völlig selbstverständlich zu tun.

Der Mechanismus ist leider nicht totzukriegen. Man fühlt sich einfach zu gut, wenn man Teil der Mehrheit und nicht der Minderheit ist.

Zitat:
Verliebt euch meinetwegen in niemanden, der "zuviel" hat - aber hört auf, demjenigen absprechen zu wollen, dass es jemand anders könnte. Nicht jeder ist so oberflächlich, wie die Herrschaften in diesem Thread.
Eben. Ich habe jmd. über alles geliebt, der "zuviel" hat. Bin ich jetzt ein schlechter Mensch oder leide an Geschmacksverirrung oder was? Nein, sicher nicht. Ich habe einfach die Person gesehen und mich in sie verliebt. Das Gewicht hat mich nie gestört, warum auch? Sie hat mein Herz berührt. Daher fand und finde ich sie schön. Schlimm genug, dass man sich dafür die unverschämten Blicke gefallen lassen muss und auch noch in einen Rechtfertigungsdruck gebracht wird nach dem Motto: "Wie kannst Du so eine nur gut finden?"


Zitat:
Die Entgegnungen der Gegenseite finde ich allerdings auch "dumm". Aber seis drum. Wer sich auf so eine unnütze und widerliche Diskussion einlässt, will es wohl nicht anders.
Stimmt. Daher auch Ende an dieser Stelle.
Turrican-75 ist offline