Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.09.2009, 23:52  
Wolfsblume
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 5.759
Zitat:
Zitat von barkeeper76 Beitrag anzeigen
Es liegt doch aber nicht an der Gesellschaft, dass sich Frau nicht traut, Anzeige zu erstatten. Es ist die Angst, die subjektiv gefühlte Angst, verachtet oder nicht ernst genommen zu werden.
Diese Angst wird aber von der Gesellschaft produziert, indem sie Vergewaltigung in der Ehe gutheißt, beziehungsweise Vergewaltigungsopfern die Schuld zuschiebt.

Oder eben, um mal zum (vom Threadersteller wahrscheinlich garnicht überdachten) Thema des Threads zurückzukommen:

Eine Gesellschaft, die so tut als wären Frauen zu schwach um Gewalt gegen Männer auszuüben stempelt einen misshandelten Mann als Waschlappen ab, sodass er lieber die Klappe hält und weiterleidet als zur Polizei zu gehen.

Natürlich ist jeder Mensch ein Teil der Gesellschaft, und kann somit auch Teil einer Änderung sein - aber gerade deswegen ist es blödsinnig zu sagen "Es gibt kein Problem" und weiterhin so zu tun als wären Frauen harmlose, arme Hascherl die sich weder wehren noch gar selbst gewalttätig werden können.
Wolfsblume ist offline