Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.11.2001, 13:44  
Ligeia
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Geheim
Beiträge: 40
Hallo Leidgenossinen!

Hallo Raphaela, Engelchen u. Co!
Halte mich auch schon etwas länger in diesem Forum auf und interessiere mich ganz besonders für eure Fälle da es mir genauso ergeht wie euch (bin weiblich, 29 Jahre)einen Teil meiner Geschichte könnte ihr übrigens unter "Seit 3 Monaten im Schockzustand lesen"! Also ich war auch bis im Juni fast 9 Jahre mit meinem Freund zusammen, wir haben auch höhen und tiefen durchgemacht. Ganz besonders die letzten 4 Jahre waren schwer für uns, da sie von lauter Todesfällen und anderen schlimmen Sachen (Krankheiten) in der Familie überschattet waren. Allerdings betrafen die mehr mich als
meinen Freund. Daher hatte auch ich die Sorgen weitgehends alleine zu tragen, denn richtig beigestanden hat er mir nie. Er war schon immer ein Muttersöhnchen und wurde bis letztes Jahr immer noch schön von Mutti zu Hause verwöhnt. Mit einem Mal mußte sich Mutti aber eine neue Wohnung suchen und er mußte dann auch ausziehen. Das er sich eine eigene Wohnung nimmt habe ich übrigens erst von seinem Freund erfahren, als schon alles unter Dach und Fach war. Dabei hatte ich mir vor 4 Jahren extra für ihn eine größere Wohnung genommen, weil ich immer gehofft habe, daß er zu mir zieht. Aber Pustekuchen, den Gefallen hat er mir nie getan. Nun anfang diesen Jahres ist seine Mutter gestorben und damit wohl auch schon unsere Beziehung die im übrigen schon die letzte paar Monate des letzten Jahres nicht mehr gut lief. Aber Schluß gemacht hat er wie gesagt auf einmal und aus heiterem Himmel im Juni. Ich weiß das er seit langem wegen mir nicht mehr glücklich war, habe auch viel scheiße mit ihm gebaut. Aber in dieser Zeit war ich auch nicht ich selbst, habe das gemacht, weil er mich auch ständig verletzt hat. Das komische an der Sache ist, genau zwei Wochen bevor er schluß gemacht hat, habe ich mir gewünscht, daß das alles ein Ende nimmt. Denn ich konnte nicht mehr. Aber als er mir dann sagte, daß Schluß ist, ist für mich bis heute die Welt zusammen gebrochen. Auch ich kann seit Ende Juni nicht richtig essen, schlafen etc. Habe in den fast 5 Monaten 7 Kilo abgenommen und körperlich gehts mir total beschissen. Das schlimme ist, ich komme nicht vom ihm los. Wir haben nach wie vor noch regen Kontakt (aber keinen sexuellen) das will er nicht mehr. Anfangs hat er auch noch immer die Wahrheit gesagt, aber seit 2 Monaten verarscht er mich nur noch. Raus kam alles als ich mit ihm noch am 19. Okt. zum Geburtstag nach seiner Tante gefahren bin. Da hat er mit mir eine riesen Schweinerei abgezogen, ich hatte mir von diesem Wochenende erhofft, daß wir wieder zusammen kommen. Aber das Gegenteil war der Fall (muß dir Raphaela mal den Rest der Geschichte in einer E-mail schreiben wenn du interessiert bist, würde sonst den Rahmen hier sprengen) er sagte mir genau an dem Abend als die Feier statt fand, daß er seit 1 Monat eine andere hat und auch schon mit ihr geschlafen hat. Wofür er sonst nie der Typ war, da er immer schüchtern war und so weiter. Hat auch in den 9 Jahren jedenfalls nicht wenn ich dabei war, nie eine andere Frau angebaggert etc. Und auf einmal will er mir erzählen, daß er der große Frauenaufreisser geworden ist. Zumal es bei uns damals auch ziemlich kompliziert angefangen hat. Er kann garnicht zu Anfang nüchtern mit einer Frau schlafen, aber auf einmal soll er sich um 360 Grad gedreht haben. Ich will und kann das einfach nicht glauben. Ich bin so verzweifelt, habe und denk auch noch oft an Suizid. Aber ich denke mir immer, der ist es doch eingentlich nicht wert. Warum komm ich nur nicht vom ihm los, es gibt doch nicht nur den einen Mann auf der Welt. Aber es ist die jahrelange Vertrautheit und die Angst vor etwas neuem die man hat. Vor allem erkennt man jetzt auch, daß man viele Jahre seines Lebens so einfach verschenkt hat, oder wie denkt ihr darüber? Würde mich sehr über Antworten von Euch freuen!
Wenn ihr mir privat schreiben wollt meine E-Mail Adresse lautet: SHel726745@freenet.de!
Würde es schön finden, wenn wir uns alle ein wenig durch Erfahrungsaustausch gegenseitig stützen!
Liebe Grüße eure Ligeia!
Ligeia ist offline