Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.11.2001, 00:31  
Ligeia
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Geheim
Beiträge: 40
Hy Putzi,
natürlich verstehe ich was du meinst und ich teile auch ganz deine Meinung. Manchmal denke ich in mir gibt es zwei Menschen, der eine weiß ganz genau das er beschissen und alles wird, aber der andere Mensch in mir tickt irgendwie nicht ganz sauber. Aber ich kann mir mein Verhalten selber nicht erklären, es ist so wie Raphaela beschreibt, wenn du in einer total für dich auswegslosen Situation bist, verfällst du in ein Verhalten wieder zum Kind (kindischen) hin. Du tust Sachen die du normal nie tun würdest. Ein Kind versucht auch alles um seinen Willen zu bekommen! Und so ist es denke ich auch bei Erwachsenen die etwas haben möchten, obwohl sie wissen, daß sie es (nie) nicht mehr bekommen werden, man demütigt sich, man macht sich lächerlich, mein heult, wird hysterisch und und und. Mit dem Ergebnis, daß du doch nichts erreichst! Ich weiß im tiefsten inneren, daß der Zug bei meinem Ex für mich schon lange abgefahren ist, aber es keimt trotz allem immer noch Hoffnung in mir. Weil ich es einfach nicht wahrhaben will, daß er nicht der Mensch ist oder war für den ich ihn immer gehalten habe. Er hat sein aufrichtiges Bild was ich von ihm hatte, für immer und ewig in mir zerstört.
Das schlimme ist, ich dachte die Zeit wird die Wunde heilen wie man immer sagt, aber bei mir glaube ich wird nicht´s mehr heilen, weder durch einen neuen Partner noch sonst was. Dafür ist einfach zuviel schlimmes und entäuschendes passiert. Ich weiß ich fange jetzt an zu jammern und mich selbst zu bemitleiden, aber ich habe meinen Lebensinhalt verloren. Mir bedeutet absolut nicht´s mehr, meine Arbeit, meine Wohnung einfach alles ist mir scheiß egal.
Hoffe nur irgendwie aus dem Dilemma heil raus zu kommen, damit ich euch auch mal positives berichten kann.
Ligeia ist offline