Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.10.2010, 01:05  
Purpleswirl
abgemeldet
Ist ja doch Alles ein bisschen verworren.

Nachdem du ja nun den einen besonderen Geschichtsschreiber, unter den von dir vorgegebenen, suchst, welcher sich irgendwie zu Spartas Militär geäußert hat _richtig?_, stolpere ich über Xenophon.

Zumindest wird er im Zusammenhang mit "Agoge", dem strengen Erziehungssystem in Sparta, welches die Grundlage für Spartas militärischen Erfolg darstellte, genannt.

Unter dem Link findet sich auch folgende Aussage:

Über die Anfänge der staatlichen Erziehung Spartas, sowohl ihren Inhalt als auch den genauen Beginn, weiß die Forschung bis heute noch kaum etwas. Aus den wenigen Quellen ergeben sich keinerlei zeitliche Anhaltspunkte. Die ersten genaueren Informationen sind in Xenophons „Verfassung der Spartaner“ zu finden, allerdings gelten sie nicht für die archaische Zeit.

Es dürfte sich also kaum nachvollziehen lassen, wann genau Sparta sich eine Streitmacht zulegte, sodass also Xenophon eine der ersten Quellen über Spartas Militär geliefert haben dürfte.

Unter seinem Namen finden sich dann auch Verweise zu seinen Werken und wohlmöglich könnte demnach dann sein Werk ""Anábasis" Bericht über den „Zug der 10.000“ in das Perserreich und zurück in sieben Büchern"
vielleicht die von dir gesuchte historische Quelle sein.
Oder auch; "Der Staat der Lakedaimonier, Beschreibung der - von ihm geschätzten - spartanischen Verfassung und Lebensweise".
Die Verfassung, welche ja mit Sicherheit auch grundsätzlich die Belange des Militärapparates regelte, geht jedoch auf Lykurg zurück, dessen Wirken dann wieder von Plutarch beschrieben wurde.


Ob du damit was anfangen kannst? Keine Ahnung...,
aber tiefer grabe ich mich in dieses Irrsinnsthema sicher nicht mehr ein.
Bin ja froh, dass ich für sowas nicht mehr zensiert werde.

Geändert von Purpleswirl (30.10.2010 um 01:18 Uhr)
Purpleswirl ist offline   Mit Zitat antworten