Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.12.2010, 09:12  
KimHexe
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 112
So bin ich heute Morgen aufgewacht-.-

Ein leises Drehen
in tiefer Trance
ein Merken des Fehlen
von vielen.
Ein Wunsch, ganz klein
und so fatal,
doch noch weiter zu träumen
lässt mich genau das versäumen.
Ein wolliger schauer,
ein spüren der Kissen
und dann das plötzliche Wissen....
Da steht jemand
Horche raus und horche rein
das kann nur mein Bruder sein.
Nur er, dass weiß ich ganz klar
fühlt sich so an, ist er mir nah.
Lass die Augen geschlossen,
flehe innerlich,
lass mich noch schlafen
so wichtig ist es nicht.
Doch ich spür seine Aura
in meiner Tür,
merke, er will was von mir.
Bittend und Drängend
hoffend und schweigend.
Na gut, lass ich mich dazu verleiten,
meine Augen zu öffnen.
Wären sie nur noch geschlossen
so wie seins, dass vom Blut verklebt
Sehe nur an seinem flehen, dass er lebt
Blut, in Netzten über sein Gesicht
Blut, das will ich nicht.
Streckt er da nicht
seine Blutige Hand als bettlender von Hilfe
nach mir?
Sofort bin ich hier
beim wir,
will ihm helfen ihn zum liegen zwingen
will Notruf anklingeln
Jetzt kommts, und das ist echt sonderbar,
es nur Nasenbluten war.
KimHexe ist offline   Mit Zitat antworten