Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.01.2011, 13:25  
Veilchen
Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 192
Zitat:
Zitat von Shesaid Beitrag anzeigen
...ich muss mal wieder was los werden...

Ende November war sie bei mir, um noch ein paar Sachen zu holen. Wir haben uns gut verstanden und hinterher noch mal ein wenig geredet. Ich habe gemerkt, dass sie wirklich deutlichen Abstand zu mir aufgebaut hat. Zudem hat sie mir erzählt, dass sie jemanden regelmäßig seit ca. 1,5 Mon. sieht, das aber kein Paarding sei. Ich war zwar sehr traurig, aber genau das hat mich ein wenig mehr von ihr weg gebracht. Zum einen zu merken, dass sie nicht mehr so traurig ist wie ich, sondern sich wieder mehr unter Kontrolle hat und offenbar tatsächlich abschließt. Zum anderen die Tatsache, dass da schon wieder wer anders ist. Auch wenns nur ne Bettgeschichte ist, dennoch..vor mir hatte sie noch nicht so viele und jetzt schon die 2.Person nach mir- das machte sie plötzlich unattraktiver für mich.

Deshalb gings mir die folgenden Wochen im Dezember recht gut und ich hatte das Gefühl, dass ich zwar manchmal traurig wg der Vergangenheit und des Verlustes bin, aber sie nicht mehr zurück möchte. Mir ist bewusst geworden, dass wir das, was unsere Beziehung ausgemacht hat, vor allem diese Unschuldigkeit und fast naives Vertrauen in die Liebe und Loyalität des Anderen, nicht mehr zurück gewinnen könnten. Zuviel Schmerz und Verletzungen stehen dazwischen. Das war ganz gut, das mal zu realisieren.
Dann kamen Weihnachten und Silvester. Mann, da hatte ich Angst vor... Weihnachten ging recht gut; Silvester hingegen hab ich mich tagsüber so runtergezogen, dass ich fast zu Hause geblieben wäre. Nun ja, auch das habe ich überstanden.. Als ich Neujahr aufgewacht bin, habe ich gesehen, dass sie mir noch kein Frohes neues gewünscht hat. Ich hab ihr dann etwas enttäuscht und patzig geschr; tat auch nicht Not eigentlich... Die Woche über konnten wir das aber wieder aufklären; sie meinte, dadurch, dass sie mir Weihnachten zuerst geschr hat, hatte sie gehofft, ich würde ihr Neujahr zuerst was Liebes schreiben und dass ich ihr so wichtig bin und sie sich mir weiterhin so verbunden fühlt.

Letztes Wochenende haben wir uns auf einer Party gesehen. Sie hat mich soo doll gedrückt und kaum los gelassen, mich viel gefragt (man merkt das jedes Mal aufs neue, wenn wir uns sehen, wie sehr ihr unsere Gespräche fehlen), mir gesagt, wie süß ich ausseh, mich ständig mit den Blicken verfolgt, drauf geachtet, mit wem ich tanze, immer wieder unserer gemeinsamen besten Freundin (tolles Los hat se da gezogen ne.. ) gefragt, ob ich mit wem was habe, und ihr erzählt, wie sehr sie mich für meine Stärke bewundert und fast schon richtig von mir geschwärmt, war absolut sichtlich unbegeistert, weil ich viel mit einer zu tun hatte, mit der ich direkt vor unserer Beziehung mal was hatte, und hat irgendwann wieder viel geweint und ist dann abgehauen - und alles obwohl ihre "Affäre" auch da war.
Nun ja, mich hat das alles wieder aufgewühlt, wie immer, wenn sie Gefühl zeigt.

Hatten dann Montag wieder geschrieben - und ich weiß nicht, ich hatte so ein Bauchgefühl und komischerweise behalte ich damit meist recht; jedenfalls habe ich sie direkt gefragt, ob das eigentlich eine Beziehung geworden ist, was sie da laufen hat. Und sie"Ich denke, man könnte es so nennen.." Uff...
Haben danach noch 2 Std telefoniert. Das hat sich wohl gerade erst so entwickelt, ist aber auch ne Fern"beziehung", und sie steht da auch hinter, in ihrem Kopf hat sie das wohl klar, dass sie mich nicht zurück will, nur ihr Herz macht da manchmal nicht so mit und sie muss oft um uns weinen. Wenn sie über Fehler zum Ende der Beziehung spricht, ist das grundsätzlich, dass der Sex weniger geworden ist und sie die Anziehung zu mir offenbar verloren hat. Ich find das krass. Auch mir ist Sex wichtig, absolut, aber wir hatten damals soviel krasse, stressige Situationen, dass das in den Hintergrund tritt, finde ich absolut normal. Und dann bessert es sich ja auch irgendwann wieder. Es lag zumindest nie daran, dass ich sie nicht mehr attraktiv fand. Und was ist wichtiger als dies total tiefe Gefühl zwischen uns. Ichfind das irgendwie echt hart, sie scheint ihr "romantisches" Gefühl für mich, wie sie es immer nennt, nur am Sex festzumachen. Denn in ihrem Herzen bin ich noch. Das ist doch verrückt...

Seitdem ich weiß, dass sie echt wieder irgendwie ne Beziehung hat, bin ich echt wieder ganz schön runter mit den Nerven. Ich fühl mich immer und immer wieder wie an den Anfang zurück geworfen.
Das muss doch mal aufhören.


Ich verstehe DICH nicht ganz. DU hast doch diesen ganzen Zinober veranstaltet im letzten Jahr, weil DU dir von einer anderen die rosa Brille hast aufsetzten lassen. Übrigens gehören da auch immer 2 zu. . . ! ! Nun lass sie wieder glücklich sein und lass sie gehen.

Hast DU sie nicht letztes Jahr genug verletzt ? Hast DU ihr nicht gesagt, sie solle ausziehen ?

Frag dich mal, wie sie sich wohl dabei gefühlt hat alles nur verletzend, finde ich.

Mein Freund hat am 28.12. unsere 2jährige Beziehung auf den Tisch geworfen und nebenbei wohl auch immer mal ein wenig mit anderen gepokert. Für mich habe ich jetzt beschlossen eine KS einzuläuten, heute ist Tag 8 und soll ich dir was sagen ?! Wenn ich deine Geschichte lese, bin ich froh über meine KS, denn so zeig ich ihm, nun ist mein Maß voll.

Menschen wie ihr seit, sollen Monate mal gespiegelt bekommen wie es ist, traurig zu sein. Ihr habt genug verletzt ! ! !

Ihr spielt mit der LIEBE anderer Menschen und das ist schäbig

Veilchen ist offline   Mit Zitat antworten