Thema: Lonely
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.01.2011, 09:09  
dunklerprinz
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Vorhanden
Beiträge: 356
Das ist und bleibt eben die große Frage - sind wir gewappnet für die Einsamkeit die wir uns so mühsam erarbeiten? menschen ziehen vorbei wie in einem vergilbten Fotoalbum, ein unendlicher Strom aus Gesichtern hinter denen doch Namen stecken und hinter den namen stecken Geschichten und hinter den Geschichten Leben. Doch stattdessen grüßen wir einander nicht mehr, als seien wir alle einander unbekannt. Eine fremde Spezies, kein Raum für mehr als einen selbst. Dann liegen wir wach und sehnen uns nach jemandem. Doch dieser jemand wird niemals kommen weil wir längst überwuchert sind.. von überhöhten Erwartungen, von Konsumlügen, von Wegwerffreunden, Einwegsexpartnern, Konservenfreundlichkeit. Wieder liegen wir wach. Wieder sehnen wir uns. Doch niemand kommt. Bis wir begreifen... Einsamkeit beginnt in uns selbst und wer ihrer verlustig gehen will muss bei sich selbst beginnen.

Erst wenn eine Hand aus dem Dickicht hinausreicht kann sie ergriffen werden von einer Zweiten.
dunklerprinz ist offline   Mit Zitat antworten