Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.03.1999, 18:47  
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo John F,
du hast ja recht, auch ich könnte nicht zusehen wenn ein Mensch weint, und schon gar nicht wenn ich diesen Menschen liebe. Weißt du was seine Begründung ist, wenn ich einfach losweine ? Er fragt mich was los ist, worauf ich antworte, dass ich einfach nur traurig bin und mir sein Verhalten weh tut. Er meint dann wörtlich:"Es gibt keinen Grund für Dich traurig zu sein". Ich kann mich dann einfach nicht zurückhalten und beginne absolut zu nerven. Da kommt einfach alles in mir hoch, mein alter Schmerz, Stolz und natürlich mein Ego und Unverständnis. Ich habe den Artikel in der Cosmopolitan gestern gelesen, da stand ja auch, dass Frauen von einer Beziehung mehr erwarten. Ich erkannte mich in diesem Artikel schon wieder, auch ich frage mich, weshalb fühlt er nicht wie es mir geht etc. Andererseits, ist es nicht auch möglich einen Menschen mit ständigen Fragen und Zweifeln zu vertreiben. Ich habe versucht dies aus umgekehrter Sichtweise zu betrachten, und ganz ehrlich gesagt, ich würde es nicht auf Dauer akzeptieren immer angezweifelt zu werden. Wenn ich nach Symptomen der Untreue suche (dafür hasse ich mich) was sehe ich, ich versuchs mal objektiv zu beschreiben. Er kommt bis auf 2 mal in den letzten 3 Wochen abends nach Hause. Ist am Wochenende durchgehend zu Hause (bis auf das eine Mal wo er was drinken war). Wenn ich auf ihn zugehe um ihn zu umarmen, dann umarmt auch er mich. Das sexuell momentan nicht viel läuft ist irgendwie klar, da fast immer eine Anspannung vorhanden ist. Zusätzlich kommen noch unsere Jobs. Wir sind beide in der EDV-Branche tätig, da hört die Arbeit zu Hause oft nicht auf. Er arbeitet zur Zeit gerade an einer Prüfung, die sehr umfangreich ist. Also es sind genug Stressfaktoren vorhanden. Er sagte mir vor ein paar Tagen, er möchte Stabilität und mein Urvertrauen wieder haben und sich nicht mehr mit Dingen befassen, die vergangen hast. Ich weiss oft nicht mehr, was ich denken soll. (Dass er mich wie eine Schwester liebt, hat er noch nie gesagt) Liebe Grüße, Sydney