Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.03.2011, 21:13  
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Jetzt mal ganz ehrlich: was ist denn tatsächlich so schreckliches passiert? Ok, Du hattest endlich die Begegnung der "dritten Art", was ja früher oder später zu erwarten war und hast ... gepatzt ... so what??? Mach jetzt nicht gleich einen auf "Weltuntergang". Du wirst in der nächsten Zeit noch öfter die Gelegenheit und Herausforderung bekommen, in solchen Situationen Contenance zu wahren. Tu Dir selbst den Gefallen und geh auf keine Provokation ein. Es macht Dich nur fertig und hinterläßt Narben auf beiden Seiten.

Laß jetzt erst einmal ein wenig Ruhe einkehren und halte die Kinder in jeder Beziehung aus Eurem "Gezanke" heraus - keine Fragen, keine beiläufigen Bemerkungen, nichts! Das ist einzig Eure Sache und die Kinder sollen nicht das Gefühl bekommen, sich für einen von Euch beiden entscheiden zu müssen.

Eines sollte Dir doch wohl auch klar sein: Gefühle kann man nicht auf Knopfdruck oder Wunsch an-, ab- oder umstellen. Du hast noch einen weiten und harten Weg vor Dir, auf dem Du noch oft von Wut und Verzweiflung, von Zuversicht und Hoffnungslosigkeit heimgesucht werden wirst, bis Du damit so langsam klar kommst.

Wenn Dich mal wieder der "blues" oder die blanke Wut packt, dann leg Dir ´ne CD auf mit irgendeiner Punk-Musik - z. B. so "Schwermetallzeugs" oder so - dreh bis zum Anschlag auf und dann schrei so laut Du kannst. Du wirst sehen, daß hilft!!! Nur sollten dann die Türen und Fenster geschlossen sein - die Nachbarn könnten das Fehlinterpretieren.

Halte Kopf und Ohren hoch - es hat Dir "niemand einen Rosengarten versprochen".
ceres ist offline   Mit Zitat antworten