Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.04.2012, 11:54  
drachentoeter
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Manchmal hier, manchmal dort
Beiträge: 1.430
Da möchte ich für die TE ein wenig Partei ergreifen.
Das Verhalten der "Schwiegermutter" erscheint mir schon ein wenig egoistisch.

Sie möchte vllt. eine "Tochter", die sie wie ihren Sohn manipulieren kann.
"Ich hab es doch nur gut gemeint".

Wichtig ist m.E., dass der Sohn / Mann voll zu seiner Frau steht und "Mama" bremst.
Das geht auch ohne Streit, aber konsequent.

Außerdem sollte die TE über "Kleinigkeiten" hinwegsehen, aber in wesentlichen Dingen
klare Grenzen setzen.

Das Verhältnis kann man nicht verbessern, aber ein Waffenstillstand ist möglich.

Sowas kommt in "den besten Familien" vor.
drachentoeter ist offline   Mit Zitat antworten