Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.09.2012, 23:06  
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Also ich halte das für komplett daneben. Wie beknackt ist der denn drauf? Und was will er mit so einem Wisch? Als Klopapier benutzen? Überhaupt ... er hatte mit Dir Schluß gemacht und nicht umgekehrt. Und DU schuldest ihm nicht die geringste Rechenschaft!!! Und mal ganz ehrlich ... was kommt als nächstes? Holt er dann immer, wenn er meint, Du würdest nicht die absolute Wahrheit sagen, diesen Wisch raus und reibt ihn Dir unter die Nase? Ich halte das für krank und würde eher auf so einen Typen verzichten, als das ich mich da derartig unterwürfig verhalten würde.

Noch einmal: es ist Deine Privatangelegenheit. Nicht mal als Ehemann hat er ein Recht darauf, alles von Dir zu erfahren! Ich würde mir eine derartige Forderung verbitten. Oder willst Du jedes Mal vorgeführt und gedemütigt werden, wenn er mal wieder im Zweifel ist? Wenn er Dir nicht auf Augenhöhe begegnen kann, solltest Du Dich fragen, was Du an ihm so toll findest, daß Du Deine Selbstachtung für ihn aufgeben willst.

Ich fasse es einfach nicht, auf was für Ideen manche Menschen so kommen. Und Du überlegst auch noch, ob Du einen solchen Mist mitmachen sollst.

Hat er Dich eigentlich nie gefragt, warum Du ihm nicht die Wahrheit gesagt hast? Ich würde mich schäbig fühlen, wenn mein Partner kein Vertrauen zu mir hat, sondern Angst!!! Und ich würde mich dann entschuldigen! Vielleicht sagst Du ihm das auch einmal. Nicht nur sein Vertrauen ist uneingeschränkt sondern Deines ebenfalls, denn wäre es anders, hättest Du ihm die Wahrheit sagen können.
ceres ist offline   Mit Zitat antworten