Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.01.2013, 22:49  
cocoxx
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 3
Wie werde ich mein Misstrauen los?

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein Problem, was meiner Meinung nach schon ein sehr großes Problem geworden ist. Ich hoffe, einige nehmen sich die Zeit und können mir einbisschen helfen.
Ich habe seit 2 Monaten wieder mit einem Typen Kontakt, als wir uns damals vor zwei Jahren kennengelernt haben, haben wir uns auf Anhieb super verstanden. Ich merkte aber schon nach kurzer Zeit, dass er ein kleiner "Frauenschwarm" ist.
Als wir uns schon ganz gut kannten und von beiden Seiten schon etwas mehr als Freundschaft war, schrieben mich verschiedene Mädels an, dass ich aufpassen soll, er mich ja nur verarscht etc. Sofort war ich misstrauisch und konnte ihm nichts mehr glauben. Unser Kontakt ging aus genau diesem Grund irgendwann in die Brüche. Schon kurze Zeit später hatte er dann eine Freundin, allerdings kannten die sich auch schon sehr lange und waren vorher nichts weiter als gute Freunde.
Für mich war es wahnsinnig schwer zu akzeptieren, dass er in einer Beziehung ist, ich konnte ihn einfach nie loslassen. Er war immer was ganz besonderes für mich. Ab und zu haben wir noch miteinander geschrieben, trotz dass seine Freundin wollte, dass er dem Kontakt zu mir ganz abbricht. Er erzählte mir viel über die Beziehung, dass sie nur noch Stress haben, ich war für ihn da, obwohl es mich noch immer verletzte.
Irgendwann trennte er sich von seiner Freundin, zu der Zeit hatte ich einen anderen kennengelernt und einbisschen intensiveren Kontakt mit ihm. Jedoch habe ich immer noch an den anderen gedacht. Zwischendurch lernte er auch wieder andere kennen und erzählte mir wie es so läuft.. Als ich dann zu dem Entschluss kam, das mit dem anderen zu beenden (wir führten keine Beziehung, wir haben erfolglos versucht eine aufzubauen, aber irgendwas passte nicht), war der andere von früher wieder total lieb zu mir, er war für mich da, fing über die alte Zeit zu reden, sagte mir Sachen, mit denen ich niemals mehr gerechnet habe, ich sei unglaublich toll, er hat ständig an mich gedacht und er weiß, dass ich eine so perfekte Freundin wäre. Wir fingen wieder an täglich zu telefonieren und uns auch zu treffen. Es ist quasi wieder wie früher, nur jetzt kommt das eigentliche Problem: ich bin wieder wahnsinnig misstrauisch. Ich weiß von den Mädels, mit denen er sich früher mal getroffen hat, er sagt mir zwar, er will nichts von demem und er will nur mich, aber ich werde dieses Misstrauen einfach nicht los. Er sagt ich mache damit alles kaputt und das stimmt ja auch, nur weiß ich nicht, wie ich das ändern kann. Ich habe einfach noch zu große Angst, dass ich wieder so enttäuscht werde, aber ich weiß auch, dass wenn ich nichts daran änder, dass ich mir die Chance selbst kaputt mache, mit ihm glücklich zu sein. Er ist eigentlich ein super liebenswerter Mensch, hat das Herz am richtigen Fleck. Das ist wohl auch der Grund, weshalb noch andere sehr großes Interesse an ihm haben und das wiederum ist der Grund, weshalb ich misstrauisch bin. Wenn ich abends mit ihm telefoniere ist das alles vergessen, wahrscheinlich weil ich da weiß, dass er sich gerade nur auf mich konzentriert, aber sofort am nächsten Tag bin ich wieder am zweifeln. Oder wenn er mal nicht sofort anruft, denke ich, er telefoniert gerade mit einer anderen. Ich weiß, das ist schon etwas krankhaft, aber ich kann das einfach nicht abstellen, ich weiß auch garnicht, warum ich so schlecht vertrauen kann.

Hat jemand von euch vielleicht schonmal so etwas ähnliches durchgemacht und hat es geschafft, das Misstrauen unter Kontrolle zu kriegen, bzw. zu vertrauen?
Ich wäre über einige Antworten echt wahnsinnig dankbar, so langsam macht mich das total fertig.

Liebe Grüße
cocoxx ist offline   Mit Zitat antworten