Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.03.2013, 15:59  
Thomas1975
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2013
Beiträge: 13
Warum ich diesem Kerl die Schuld gebe ? Eigentlich ganz einfach. Seit Monaten baggerte er bei meiner Frau rum. Es hat ihn nicht abgehlaten täglich 15 mal anzurufen oder bei meiner Frau vorbei zu schauen wenn ich arbeiten war.
Sie sagte ihm über monate, dass er nicht andauernd anrufen soll und auch nicht immer vorbeischeuen soll. Aber er hat nicjht aufgegeben.
Und irgendwann hat er es geschafft. Er hat sie rumbekommen. Ja und auch wenn ihr es vielleichht nicht so seht. Aber ich kann meine Frau wirklich verstehen. Ich habe es aber auch erst verstanden, als ich mich einfach mal in Ihre Lage versetzt habe.
Nun überleg doch mal, vielleicht liege ich ja auch falsch. Aber Du hast einen Mann oder eine Frau. Alles ist toll aber dann irgendwann passiert es, dass Dein Partner nicht mehr beachtet. Du weisst nicht wieso. Er lehnt Dich ab. kein kuscheln, kein lachen, kein Gespräch und kein Sex.
Was machst Du nach sovielen Jahren ?

Genau. Du bsit Glücklich. Da ist aufeinmal ein Mensch der alles versucht um mit Dir in Kontakt zu stehen. der hört Dir zu, der Lacht mit Dir und sagt Dir immer wie fazinierend Du bist. Und dann kommt die Zärtlichkeit. Und irgendwie willst Du es dann auch.

Auf Deine Frage zu Antworten. Das mit den Medikamenten hat die Krankenkasse an den Arzt geschickt und in Kopie an mich. Ja es geht um Modfinil.
mein Arzt hat mir alle 8 Tage eine 100 Packung ( N3 ) verschrieben. Die Meinung des Arztes. Eigentlich bist Du Zeugungsunfähig und wenn nicht dann wird das Kind schwer geschädigt sein zumal man mich fast 1,5 Jahre falsch behandelt hat. 60 mg Citalopram pro Tag und für die Nacht 25 mg Valdoxan. Dann die Erkenntniss was es wirklich ist. Dann 2 Monate Modafinil 400mg und seit 4 Monaten 1200mg.

Der Arzt ist sehr angesehen in der Schlafmedezin. hat Sehr viele sehr gute Kritiken hoffe, das man so einem Arzt dann trauen kann.

Zu deiner anderen Frage. Meine Frau sagt, daß es ein riesen fehler war. bereut es aber nicht, da es schön war. Ja auch ich habe erst schlucken müssen. Aber ganz ehrlich auch wenn ich es eigentlich nicht sagen will. Aber die Affäre hat mir gezeigt, das ich meine Frau liebe und das wir zusammen gehören. Ich glaube ohne die Affäre häte ich es nie verstanden. Und natürlich war es schön würde sie was anderes behaupten, ich würde es ihr nicht glauben.


Zitat:
Zitat von Fallendream Beitrag anzeigen
Erst mal , auch wenn es schlimm ist, aufhören..

Aufhören, dem Kerl die Schuld zu geben

Aufhören, deiner Frau alles zu verzeihen ( sondern reden, und bewältigen)

Deine Frau hat anscheinend nicht richtig verhütet, oder?
Warum bist du nur auf den Mann sauer, nicht auf deine Frau?
Das Kind kann nichts dafür!

Zu den Medis, es gibt doch Fachzentren, und mit einer entsprechenden Bescheinigung, kriegst du mit Sicherheit auch die hochdosierten Sachen auf Rezept, ansonsten austricksen, geringe Dosierung und dann mehrere nehmen, das du auf deine Dosis kommst!
Ich kenne mich ein wenig mit dem Bereich Heilmittel ect. aus, und das ist Blödsinn, verschreibungspflichtige Medikamente, werden verschrieben und auch bezahlt, dann geh dagegen an und lass dir das bescheinigen!

Mal abgesehen, welches Medikament ist das?

Modafinil ?? Das kann fruchschädigend sein, aber wohl eher wenn es die Frau in der Schwangerschaft nimmt, beim Mann ist die Gefahr eher nicht sooo hoch.
Theoretisch kann jede Zigarette deine Spermien beeinflussen, also bitte beruhige dich erst einmal. Wer hat dir das erzählt? Wurdest du wirklich ausführlich ausgeklärt?
Natürlich ist es nicht gut, Medis ect. zu nehmen, ich will damit nur sagen, das es nicht heisst das das Kind 100% Schwerstbehindert sein wird, sollte es von dir sein, ich weiss nicht ob du jetzt hier etwas übertreibst, oder ob man dir damit wirklich eine solche Angst gemacht hat!
Medis machen wenn dann meistens Zeugungsunfähig.

So, und jetzt komm runter, sortiere dich, und DANN erst handle! Denk nach was du tust!

Egal was passiert, das Leben geht weiter, man muss seine Probleme in die Hand nehmen und etwas tun, um glücklich zu werden!

Du solltest dir auch therapeutische Hilfe holen, das ist wirklich wichtig!
Du schreibst immer nur von dem Kerl, der ja ach so ein a...Loch ist, und von dem Kind, was du ja dann gar nicht lieben kannst, aber nie von deiner Frau, und wenn dann nur das du sie liebst ect!


Wie geht es ihr damit, hat sie ein schlechtes Gewissen? Hilft sie dir? Sie sollte jetzt für DICH da sein, nicht du für sie!
Thomas1975 ist offline   Mit Zitat antworten