Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.03.2013, 22:26  
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Hallo Xendy und willkommen im Forum!

Nicht böse sein, aber du lügst dich doch selbst an. Schauen wir mal:

Zitat:
Zitat von Xendy Beitrag anzeigen
Ich erwarte kein Liebesgeständnis und erst recht nicht das er sich von seiner Frau trennt - denn ich würde mich auch nicht von minem Partner trennen.
Und ich will auch keine Affäre sein....ich will doch nur mein altes Leben zurück und verstehe nicht, welchen Schalter er bei mir umgelegt hat.
Dann versuch doch einfach, wieder etwas runterzukommen und akzeptiere
es, daß er die Reißleine gezogen hat. Das willst oder kannst du aber gar nicht
mehr, stimmts? Was erwartest du dir denn?

Zitat:
Und jetzt, nachdem er mich anscheinend so heraus gefordert hat, zieht er sich zurück. Und nichts ist mehr so wie es einst war.
Ich will morgens mit einem Lächeln in den Spiegel schauen und gerne zur Arbeit fahren - so wie das vergangene Jahr.
Seit einer Woche kreisen meine Gedanken krampfig nur um ihn, seit gestern diese Funkstille....das raubt mir den Verstand. Vielleicht würde es helfen beim verstehen, würde ich wissen was in ihm vorgeht. Aber er blockt ab.
Ihr hattet oder habt einen heißen Flirt, der meiner Meinung nach sicher nicht
so schnell vorbeigeht. Da ist noch lange nicht das letzte Wort gesprochen.
Nur weil du 1 Tag nichts von ihm gehört hast, heißt das noch gar nichts.

Zumindest ist er noch so halbwegs vernünftig und blockt ab, bevor ihr euch
beide ins Chaos stürzt. Oben schreibst du, du willst dich nicht von deinem
Mann trennen und auch keine Affäre mit deinem Chef.

Wenn das so wäre, solltest du doch froh sein, daß wenigstens einer von euch
noch ein bißchen das Hirn einschaltet und die Notbremse zieht.

Sogar ein Blinder kann hier mit Gewissheit feststellen, daß euch beiden das
Spiel mit dem Feuer gefällt, Ausgang ungewiss.

Wenn du es schaffen würdest, einen harmlosen Flirt weiterhin zu geniessen,
würde dem sicher nichts entgegenstehen, aber wie man zwischen den Zeilen
lesen kann, willst du mehr. Oder zumindest möchtest du diejenige sein, die
bestimmt, wie weit es geht.

Bis jetzt ist nichts passiert. Wenn du also wieder vernünftig werden würdest,
könntet ihr wieder zum normalen Tagesgeschehen zurückkehren und darüber
lachen. Scheint nur so, als ob du in dem Fall diejenige bist, die nicht mehr
Halt sagen kann und will.

Also solltest du dir überlegen, was du willst. Vielleicht auch ganz dringend über
deine Ehe und deinen Mann nachdenken. So eindeutig ist das alles nicht, wie
du dir selbst einreden möchtest. Aber ich weiß, man redet sich leicht, wenn
man nicht betroffen ist.
Dr. Grey ist offline