Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.10.2013, 13:46  
Talamaur
Inventar
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 3.216
Laptops sind in der Tat schwierig, ja. Wenn man (wirklich) gute Qualität haben will, muss man schon ziemlich tief in die Tasche greifen. Ich würde sagen, was gescheites ist für unter 800 nicht zu bekommen, tendenziell eher in Richtung 1.000. Da kann man höchstens mal Glück haben, wenn man mal ein Auslaufmodell oder Ausstellungsstück ergattern kann.

Ich persönlich kaufe immer gerne Ausstellungsstücke. Die sind natürlich relativ schlecht zu bekommen, da muss man schon Glück haben. Am besten mal in die örtlichen Elektromärkte gehen und fragen. Da hatte ich bislang bei allem Glück, und hab da schon sehr viele gekauft und bin durchweg zufrieden. Nix von wegen Verschleißerscheinungen oder so. Man sollte sich die Teile natürlich vorher genau ansehen.

Von Medion würde ich, was Laptops angeht, auch abraten. Wäre es ein PC würd ich sagen, greif zu. Da hab ich bislang noch nichts schlechtes von (im Bekanntenkreis) gehört. Aber die Laptops sind nicht so das wahre - vor allem was die Akkus angeht. Das gleiche bei Acer, würde ich auch eher die Finger von lassen. Die Displays sind top - habe selbst zwei Monitore von Acer, einen 22" TFT, der läuft schon seit ca. 8 Jahren einwandfrei und hat schon diverse Lan-Partys und Umzüge mitgemacht, und einen 21,5" LCD, der ebenfalls seit über einem Jahr einwandfrei läuft. Beides waren übrigens Ausstellungsstücke und für den Preis, für die ich die geschossen hab, hätte ich nirgends was vergleichbar gutes bekommen.

Ich hab einige Bekannte mit Lenovo IdeaPads - die sind ebenfalls seit mehreren Jahren damit sehr zufrieden. Das Gerät der Wahl wäre aber natürlich ein ThinkPad. Ansonsten zu empfehlen eigentlich immer DELL, Sony, und - ja, tatsächlich - Apple. Meine Schwester hat fürs Büro einen MSI Laptop, der läuft auch sehr gut, wird aber praktisch nie unterwegs benutzt, daher kann ich dazu nichts sagen.
Es stellt sich natürlich bei Laptops auch noch die Frage, wie lange er genutzt werden soll. Wenns eh in einem Jahr wieder einen neuen gibt, ists praktisch egal, welches Fabrikat man nimmt. Ein Jahr lang sollten eigentlich alle halten. Wenn er so lange wie möglich halten soll, also 5, 6 oder gar mehr Jahre, sollte man schon zu Qualitätsware greifen, in dem Fall also vor allem Lenovo.

Ein Bekannter von mir schwört übrigens schon seit Jahren auf Asus. Das nur mal so las Denkanstoß. Weil die bislang im Thread noch gar nicht erwähnt wurden.
Talamaur ist offline   Mit Zitat antworten