Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.01.2014, 16:30  
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Zitat:
Zitat von LoveIsWeird Beitrag anzeigen
Mir hängt mittlerweile die einseitige Darstellung des Mediums Fernsehen zum Hals raus. Als würde tatsächlich nur noch Schrott laufen (von der Geschmacksfrage jetzt komplett abgesehen), das Angucken von bestimmten Sendungen nachweisbar Schäden am Gehirn des Zuschauers hinterlassen und einen kulturellen Zerfall der Gesellschaft begünstigen, usw.
Fernsehen ist aber nicht das Medium der Dummen. Es ist ein etabliertes und sehr wohl vielseitiges Medium, von dem halt nur jeder wie er mag Gebrauch machen sollte. Wir kriegen globale Sportereignisse live frei Haus in gestochen scharfen Bildern geliefert, es laufen täglich etliche Filme aus allen Genres, es gibt so viele großartige und aufwendig produzierte Serienformate, faszinierende Dokumentationen, Reportagen, Verbrauchermagazine, Nachrichten, Talk-Runden (von trivial bis höchst anspruchsvoll)... Da ist so viel. Reality- und Trash-TV eben auch, aber halt nicht nur. Den bunten Mix zu ignorieren und sich nur ein paar Negativbeispiele zum Draufrumhacken rauszupicken, das ist doch mittlerweile ein alter Hut... und wird der Fernsehlandschaft auch gar nicht gerecht.
Die Nörgler sollten mal eine Weile lang in die USA rüberziehen und sich das Programm dort geben! Die würden sich wundern!
Gut beschrieben, ich stimme dir absolut zu.

Die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung sind heutzutage enorm. Wer Fernsehen
nicht mag und auch in dieser Riesenauswahl nichts für sich findet, hat genügend andere
Alternativen.
Dr. Grey ist offline