Thema: Vermissen....
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.12.2002, 20:53  
cali99
Golden Member
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: Wien
Beiträge: 1.070
Vermissen....

Es knallt es knallt, das Herz zerfallt......
-Ne, nicht so wörtlich nehmen.

Viele kennen meine Beiträge, und so sicher wie ich hier noch oft schreiben werde, ob es mit IHR, ohne IHR, oder jemand anders ist....kenne ich auch noch ein paar von euch

SIE zweifelt nun irgendwie schon seit 2 Jahren, die 2 Jahre die wir zusammen sind (und paar Wochen/Monate halt) an meinen Gefühlen.
Ich liebe sie nicht so sehr wie sie mich, oder noch besser, ich liebe sie nicht so sehr wie damals meine Ex.
Ich hätte irgendwie auf den Rat des damaligen Verwandten der Ex hören sollen: Gehe mit niemanden zusammen, den du während der Zeit der Ex kennen gelernt hast, und vor allem bei dem du dich ausgeraunzt hast.
Sie weiss wie ich damals zu IHR war, aber nur von der Seite die ich damals zeigte.... das ich damals mit der Ex fast jeden 2ten Tag gestritten habe, ich schon am verzweifeln war, weil ich betrogen wurde und sie doch halten wollte.....

Faktum ist, ich sagte meiner jetzigen Maus damals, das ich meine Ex "schon jetzt vermisse". Als sie 1 Woche wegfahren wollte.
Und genau das wurde vor 2 Tagen auf einmal ausgeplaudert, weil ich meinte, das ich meine jetzige Maus den einen Tag nicht so sehr vermisse. (ich sagte aber nicht "so sehr wie die Ex")

1 und 1 macht zwei, und da sie ja schon seit Anfang oft meint "ich liebe sie nicht so sehr wie sie mich" war es ein super Anlass dafür, gleich mal nach zu bohren.
Sagt man was, wird es falsch aufgefasst, und "alles" passt.

Gestern erklärte ich ihr eh, das es einfach andere Umstände waren, sie 1 Woche weg wollte, und ich damals grundsätzlich (was auch stimmt) ein Energiegeladenerer Mensch war.

Zudem kam mir heute in den Sinn, das ich damals BEI IHR wohnte, und bei weitem nicht die Möglichkeiten hatte die Zeit zu vertreiben wie hier.
Und, das ich damals fast erholt von der Arbeit kam, im Gegensatz zu jetzt, und mehr als 1 Jahr, wo mehr Stress und mehr Bewegung bei der Arbeit dabei sind....
Beweis ist auch die Unlust an Bewegung, Kampfsport mache ich seit rund 1 Jahr schon noch, aber rund 1-2mal im Monat, nun schon seit 2 Monaten nicht mehr, aber aufhören mag ich auch nicht... bin immer zu müd, als das ich laufen will oder sonst was *g*

Wie lange soll das so gehen? Bis ich ihr "GLAUBE" das ich sie weniger oder gar nicht mehr liebe?

Kann genügend Beispiele nennen, wo ich zu ihr anders bin als zur Ex.... aber sie hat es ja "mitbekommen".....das ich sie damals vermisste, und ihr das jetzt nicht sage, oder es nicht so sehr der Fall ist.

Ich finde jede Beziehung ist anders, und jeder Moment ist anders.
Meine erste, für die ich sehr sehr vieles gab, vermisste ich eigentlich auch genauso "wenig" wie meine jetzige Maus.
Einen Tag alleine? Was solls, genug zu tun, Hobbies, ne DVD angucken die SIE nicht sehen mag..... dann is es eh schon Nacht, und das wars.
Was soll ich vermissen, die 5 Minuten die sie mir gönnt, dann rauf ins Bett oder zum PC, und dann wie vor 1 Woche vielleicht noch herumspinnen wenn ich nicht gleich nach komme, weil ich das Meerschwein noch streichle?

Sie gönnt mir keine Zeit,setzt sich nicht regelmässig (manchmal schon...) ZU MIR wenn sie heim kommt, so wie ich, und wenn es nur paar Minuten sind.... Sie sucht gleich nach Essen, füttert Meerschweine, umziehen und meist gleich ab ins Bett. Dort herumsurfen was es so im TV spielt.

Und DOCH vermisse ich sie, heute ist sie nicht hier, sie betreut das erste mal das Baby der Schwester....bis Mitternacht.
Nachdem mir eine SMS zeigte das sie noch sauer ist "anrufen tu ich dich doch nicht, wegen Versicherungsmenschen und ist billiger ;o) " schlug sie vor das ich zu ihrer Wohnung komme, bei ihr schlafe (und dann vielleicht erste wieder verletzt werde? Zweifel an der Liebe genannt bekomme?)
Im gleichen Bett in dem sie mit dem Ex ihr erstes mal hatte...und ne hinige Matraze, für 1 Person.....
Sie tritt mich so zu sagen, und ich soll dann nachlaufen, ihr beweisen das es doch so ist das ich sie vermisse.... nachdem wir 2 Tage mit Krach verbrachten, und sie mir sagte das ihr ein Anruf zu teuer ist......

Zweitweise frage ich mich, bin ich zu viel, oder zu wenig stolz?
Zuviel, das ich ihr nicht nachfahre und hiterherlaufe ? - was ich aber irgendwie gesehen doch auch tue...wenn schon nicht in dem Sinn das ich nach Wien in die Kleine Wohnung fahre, wo kein parkplatz ist, nix zum Essen, einfach nur SIE. SIE, nachdem sie mich beleidig hat und mir wieder zeigt das sie Streitlust empfindet.

Naja.... bekam grad wieder ne SMS, das ich Sexuell unglücklich bin mit ihr, zu einer ***** gehen kann, und nebenbei....sie meint das sie es GUT meint.
(????)
Nur weil ich ihr Gestern sagte das meine Ex halt Sexuell ganz anders war, was sie aber von damals LEIDER auch weiss.
Maus ist Sex EGAL. Sie sieht es eher als LAST an.
Für mich ist es sehr wichtig, komme aber sagen wir es mal so - ohne Frau - auch recht gut zurecht
Und nun muss ich mir anhören, das ich zu ner ***** gehen könnte u.s.w... die mir einen blä** (Pieeep!) was Maus ja schon seit Monaten nicht mehr machte.

Da stochert sie, bekommt dann vielleicht auf dumme Fragen dumme Antworten, und nagt dann darauf rum.... wie lange wird es wieder gehen, wie oft werde ich mir anhören können das sie Sexuell nicht ausreichend ist?
(naja, eigentlich sagt sie es eh schon seit 2 Jahren....)

Die Aussage, das ich zufrieden und Glücklich bin mit ihr, die zählt nix.
Auch nicht das der Sex mir REICHT. Was auch wirklich stimmt, was fehlt wird selbst gemacht.
Für mich ist es wichtig das ich ihr vertrauen kann, das sie meinen Spass versteht, das..... u.s.w.. aber nicht ob sie nun mehr oder weniger im Sexuellen tut.
Klar hat jeder seine Wünsche u.s.w...
Aber mal ehrlich, einen Partner suchen der wirklich ALLES erfüllt, ist wie die Suche nach dem Sinn des Lebens.....

Beziehung 1 war Sexuell gerade ok..... vertrauen war da, wurde halt ausgenutzt.... und ich wurde unterdrückt, bla bla bla.
Im Endefekt eigentlich eine Katastrophe.
Beziehung 2 war Sexuell ein Traum für Männer.....aber anscheinend auch für nen anderen, weil ich nicht mithalten konnte.
Beziehung 3 lebe ich nun. Sex sagen wir mal ausreichend, Vertrauen 99,9%, 100% erreicht nie jemand
Und sonst passen wir aber meiner Meinung toll zusamen-vom zusammenleben her.... (bis auf diese Nörgeleien und Sticheleien, alles nur wegen Unsicherheit....)

ICH akzeptiere das sie Sexuell kein Wahnsinn ist.
SIE akzeptiert NICHT das ich sie nicht so sehr vermisse wie sie mich, vor allem in nur einem Tag.....

Und im Moment frage ich mich...wird das immer so sein?
Wird sie JAHRELANG nörgeln, glauben das ich sie eh nicht liebe (warum schlage ich mich dann mit solchen Problemen herum die ich zeitweise mit ihr habe, und geniesse nicht Freiheit und lerne neue Mädels kennen?)
WARUM tue ich mir das an, meine Gefühle immer mit Worten beweisen zu müssen, weil sie Blind ist sie zu "sehen"?
Wenn ich täglich zu ihr rauf komme, nicht sie zu mir runter (Hinweis: Obergeschoss ist Schlafzimmer, Untergeschoss ist PC und Wohnzimmer-derzeit noch kein TV)

Es wird vermutlich so weit gehen, bis ich mich mal wirklich frage "warum tu ich mir das an? Wo sie eh nur zweifelt?"
Und als Dank, das ich alles akzeptiere, bekomme ich Zweifel an meinen Gefühlen, "nette" Zweideutige oder eindeutige SMS um das Thema wieder aktuell zu machen, wenn man schon mal Ruhe davon hat.....

Und....warum lass ich mir eigentlich von ihr auf den Kopf sch....*pieep* ?
Meine Eltern sagen es so locker, nicht das ich ihnen alles erzähle, aber sie meinten trotzdem mal: Wenn sie herumspinnt, du hast es nicht notwendig, bist ein netter Kerl und findest jederzeit eine Andere".
Klar, ich bin nett. das ohne Frage und Zeifel. Hab auch meine negativen Seiten wie jede/jeder andere.
Aber.... die Hauptfrage.... wie lange stehen die Gefühle das noch durch, wenn sehr oft Zweifel von ihrer Seite kommen..... ?
Wann hab ich die Schnauze voll? Oder...wann hat sie?
Warum kann man die Beziehung nicht geniessen wie sie ist, warum muss man Zweifeln?
Sie glaubt ja sogar das ich mir die Liebe selbst einrede....
Sorry, aber.... ich würde auch Gefallen am Single-Leben finden, zumindest eine Zeitlang, und habe eigentlich keine Angst für immer Single zu sein.....bin weder ein Monster noch sonst etwas.
Warum sollte ich mich also selbst belügen?

Achja..... nun bekommt sie auf die primitive SMS ala "kannst doch zu Nutten gehen" eine nette zurück, wie etwa "Ich gebe kein Geld für billige unnötige Diskussionen aus".
Was glaubt sie, ich muss sie FRAGEN wenn ich so etwas tun wollte? Ist sie meine Mutter, und ich 10 Jahre, das ich auf ihre Erlaubniss warten müsste?
Wollte ich es tun, hätte ich es schon lange. Und sicher nicht für Geld..... Da wäre ich schon Single und in Diskotheken und Co unterwegs.....

Sorry meine angefressene Direktheit, aber ich bins derzeit auch....
Ganzen Tag schreibt sie nett, dann ist Abend, und so ne dumme SMS kommt wieder.. und dann gehts los.
Gehts nicht 100% nach ihrem Kopf, ist es nicht ok. Kommt mir irgendwie so vor.


SMS abgesendet:
Jaja,ist sicher gut gemeint,das Gestrige Thema nochmals auf zu frischen.Muss dir fad sein...TzTz...Gut Nacht,ich schau lieber Fern als streiten.

Und genau das mach ich jetzt.... irgend was anderes als mit ihr über etwas zu diskutieren das eigentlich total nonsense ist und sowieso zu nix führt.....ausser zu MEHR missverständnissen

Sie sagt immer "Im streit sagt man viel" wenn sie ihr "Ich hasse das Haus!", "Leck mich am A..." u.s.w... gutmachen will.
Aber wenn ich etwas im Streit sage, das gilt und ist 100% wahr.

Naja. Netten Abend....


Mark
cali99 ist offline